MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Marry Poppins
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch, 23. November 2016, 14:41:49
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Marry Poppins »

Faszinierend, dass unsere neuen Mitbürger genaue Kenntnis darüber haben, ab wann man in Deutschland strafmündig ist. Die armen, hilfsbedürftigen, verfolgten, dem Tode gerade so entkommenen Seelen. :roll:
valentine
Beiträge: 41
Registriert: Montag, 01. Februar 2016, 17:45:46
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von valentine »

Und das noch!
Das VerbrecherBaby im Irak wird sich jetzt weitweg von der deutschen Justiz eins ins Fäustchen lachen und ernsthaft überlegen mit welchem gefälschten Namen die Bundesrepublik wieder zu betreten ist zum Ausnutzen der Behörden zwecks weiterer unheilvollen Verbrechen zu begehen.
Coco
Beiträge: 3772
Registriert: Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:29:43
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Coco »

In der FAZ wird der Bruder unterschlagen.
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/a ... EPC%253Ds6

Auch im Polizeibericht fehlt der Bruder>

Wiesbaden (ots) - Neue Erkenntnisse im Fall Ali Bashar
Aufgrund neuer Ermittlungserkenntnisse hat sich der Verdacht gegen Ali Bashar erhärtet, dass dieser im März 2018 eine 11-jährige deutsche Staatsangehörige in einer Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden-Erbenheim vergewaltigt hat. Darüber hinaus besteht aufgrund der derzeitigen Ermittlungsergebnisse aus Sicht der Staatsanwaltschaft der dringende Tatverdacht, dass Ali Bashar in einem weiteren Fall gemeinsam mit dem bislang im Mordfall Susanna als 13-jährigen Zeugen bezeichneten afghanischen Staatsangehörigen, der nach derzeitigem Ermittlungsstand 14 Jahre alt ist, die 11-jährige im Mai 2018 erneut vergewaltigt haben soll. Gegen den 14-jährigen afghanischen Staatsangehörigen hat das Amtsgericht Wiesbaden am 02.07.2018 Haftbefehl wegen dieses Tatvorwurfs und eines weiteren Falles der Vergewaltigung zum Nachteil der 11-Jährigen erlassen und die Untersuchungshaft angeordnet. Gegen den Beschuldigten Ali Bashar wird die Staatsanwaltschaft Wiesbaden im Laufe des heutigen Tages ebenfalls Haftbefehl wegen 2 Fällen der Vergewaltigung beantragen.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3987591
In Artikel der Allgemeinen Zeitung ist wiederum vom Bruder die Rede.
Nach Informationen dieser Zeitung soll es im Falle der Elfjährigen noch weitere Vergewaltigungen gegeben haben, Täter sollen ein Bruder von Ali Bashar und ein weiterer Flüchtlingsjunge gewesen sein, der ebenfalls in der Unterkunft im Erbenheimer Ring wohnte.
..Neben Ali waren auch drei seiner Brüder zuvor schon in Wiesbaden durch andere Straftaten aufgefallen.
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokale ... 895198.htm
Na ja, Hessen-Wahlen, da muss man vorsichtig dosieren und man hat uns ja schon darauf vorbereitet, dass die gesamte Familie wieder zurück"flüchten" wird. Unter all den Clans fehlt noch ein Bashar-Clan.
AngRa
Beiträge: 6115
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Es drängt sich die Frage auf, warum trotz Anzeige im März die Polizei den Vorwürfen nicht nachgegangen ist, die von der 11 Jährigen damals erhoben worden sind, so dass sie dann im Mai nochmals vergewaltigt worden ist. Das kann man seitens der Ermittlungsbehörden doch nicht nur damit beantworten, dass in der Flüchtlingsunterkunft mehrere Alis gewohnt haben. Nun scheint es doch genügend Belastendes zu geben, denn ansonsten wäre der 14 Jährige nicht in U-Haft und es gäbe keine Meldungen, dass sich der Tatverdacht gegen Ali B. erhärtet hat.
Coco
Beiträge: 3772
Registriert: Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:29:43
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Coco »

Wie konnte es überhaupt zu einer zweiten Vergewaltigung kommen? Wie kam das 11-jährige Mädchen in diesen kriminellen Sumpf?
AngRa
Beiträge: 6115
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

In diesem Fall gibt es viele offene Fragen.

Ich vermute, dass die 11 Jährige über die Schule Kontakt zu Gleichaltrigen ins Flüchtlingsheim hatte. Als in den 90iger Jahren viele Aussiedler aus Russland nach Deutschland kamen, gab es ganz in unserer Nähe auch eine Flüchtlingsunterkunft. Meine Kinder sind dort ein und ausgegangen, weil sie sich mit den Mädchen und Jungen, die dort wohnten, angefreundet hatte. Kennen gelernt hatten sie sich über die Schule. Die Kinder von dort waren dann auf Gegenbesuch auch oft bei uns. Das lief alles gut.

In der Wiesbadener Flüchtlingsunterkunft lief es offenbar schlecht, wenn dort sogar eine 11 Jährige vergewaltigt worden ist. Es kursieren Gerüchte, dass die 11 Jährige offenbar bedroht worden ist für den Fall, dass sie zu viel über Ali B. erzähle. Ihre Sicherheit sollte aber wohl statt der Polizei Mitglieder einer Rockergruppe gewährleisten.
Welche Rolle spielen Rocker der „Black Devils“?

Für Diskussionsstoff sorgt, dass zwei Mitglieder der Rockergruppe „Black Devils“ „als Begleitung“ einer Schwester der Elfjährigen an deren Schule auftauchten. Als Grund nannten sie, die Schwester sei bedroht worden. Aus der Flüchtlingsunterkunft heraus: Sie solle nicht so viel über Ali B. erzählen. Zu dem längst von vielen Gerüchten begleiteten Kriminalfall zählt auch jenes, dass nun Rocker für Sicherheit sorgen müssten. Tatsächlich soll es ein privater Freundschaftsdienst und nicht mehr gewesen sein. Weil auch die Polizei bei diesem Freundschaftsdienst an der Schule ins Spiel kam, wurde wild spekuliert.
http://web.archive.org/web/201806130756 ... 837098.htm

Es kursieren wohl vor allem Gerüchte in dieser Richtung, aber die Polizei täte gut daran, diese Dinge klarzustellen. Man bekommt ansonsten den Eindruck, als sei dort im Flüchtlingsheim eine vollkommen rechtsfreie Zone entstanden.

Ich könnte mir vorstellen, dass die 11 Jährige aus Angst zunächst nichts zu den Vergewaltigungen ausgesagt hat. Das ist ein ganz einfacher klassischer Grund für das Schweigen einer Belastungszeugin.
Dias
Beiträge: 2375
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:45:00
Kronen: ♔♔
(2 Kronen für über 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Dias »

Coco hat geschrieben:Wie konnte es überhaupt zu einer zweiten Vergewaltigung kommen? Wie kam das 11-jährige Mädchen in diesen kriminellen Sumpf?
Es wird doch jedem kind schon bei Teletubby, Kinderkanal usw. gezeigt, wie lieb man sein muß zu den armen Flüchtlingen.

Ein Kind mit 11 Jahren, welches 2 Mal in einem Flüchtlingsheim vergewaltigt wird. Da schrillen doch wohl endlich mal die Alarmglocken. Auch in einem heruntergekommenen Staat wie sich Deutschland zur Entwicklung mutiert, dem jegliche Verantwortung seiner Jugend, keinerlei Bedeutung zugewachsen scheint. Das 11-Jährige Mädchen wurde höchstwahrscheinlich im Flüchtlingsheim mit Alkohol "gefügig" gemacht, zeichen dafür, und nähere Beweise, dass Alkohol und Flüchtlingsheim eine Kombination sind, wie Fuss und Ball oder Trauer und Spiel, beweisen die Behörden ja kontinuierlich im Namen der Politikführung.

Mutig genug, zuzugeben dass sie dieser abenteuerlichen Aufgabe in keinster Weise gewachsen sind, sind sie nicht, resignierend und schulterzuckend wegzusehen heist das Dopamin wo hier (außer dem Alkohol) noch fließt.

Es ist beschämend für den Zuschauer der hier wirklich nur zuschaut, was ein Staat sich herausnimmt, einer ganzen Generation so etwas anzubieten. Selbst die Affen im Dschungel haben gesittetere Ordnung und Regeln, wo ein solidares zusammen Leben ermöglichen.

Hier in dieser Arena, in diesem Kolosseum der Gewalttaten, macht sich immer mehr die digitale Keule breit, wofür sich die Regierung nun letztendlich auch noch stark machen will, dann wirds richtig lustig, Showdown sind Medienberichte, die einem Tag für Tag das (gewünschte oder auch nicht) und authentische Horrorprogramm via Handy liefert, egal wo man sich befindet! Haltet euch gut fest, unser Bob in der Achterbahn fährt demnächst in die Steilwandkurve mit Brechreiz förderndem Speed Abwärts.
AngRa
Beiträge: 6115
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Der hessische Innenminister hat sich vorhin geäußert und er hat vollständige Aufklärung der Straftaten in Aussicht gestellt. Er hatte aber auch keine Idee, wie es kommt, dass sich der Tatverdacht wegen der Vergewaltigung in zwei Fällen der 11 Jährigen erst seit gestern erhärtet hat.
Beck
Beiträge: 1274
Registriert: Sonntag, 11. Dezember 2016, 20:28:02
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Beck »

"Aufgrund neuer Ermittlungserkenntnisse" ist dies geschehen, und dass das gerade gestern war, ist Zufall. Die Polizei wird den Gang ihrer Ermittlungen nicht offenlegen (hier wie auch in anderen Fällen nicht), außer wenn sie sich selbst Informationen aus der Bevölkerung erhofft.
In der Ruhe liegt die Kraft.
AngRa
Beiträge: 6115
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Einem fehlen eigentlich wieder die Worte!

Der TV war auch schon vor dem Mord an Susanna F. wegen des Vergewaltigungsvorwurfs betreffend der 11 Jährigen ins Visier der Polizei geraten.
Die Wiesbadener Polizei hat offenbar deutlich früher als bisher angegeben Kenntnis von einer möglichen Verbindung Ali Bashars mit der Vergewaltigung einer Elfjährigen gehabt – rund eine Woche vor dem mutmaßlichen Mord an Susanna F. Die Person Ali Bashar habe sich „von Anfang an“, ermitteln lassen, nachdem der Polizei am 17. Mai durch den Vater der Elfjährigen eine mögliche Vergewaltigung angezeigt worden war, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wiesbaden am Mittwoch dieser Zeitung. Bashar sei in dem Zusammenhang jedoch nicht vernommen worden. Susanna F. war in der Nacht vom 22. Auf den 23. Mai verschwunden.
Der Polizeipräsident Westhessens, Stefan Müller, hatte hingegen bei der Pressekonferenz in Wiesbaden Anfang Juni geäußert, die Zeugenaussagen hätten „keinen konkreten Tatverdacht“ zugelassen, der Name Ali sei zwar gefallen – doch in der Unterkunft habe es vier Alis gegeben. Von der Staatsanwaltschaft hieß es nun dazu, die Aussage Müllers beruhe auf einem „Missverständnis“. Der Polizei sei jedoch „definitiv“ keine Verfehlung in dem Fall vorzuwerfen. Fraglich bleibt jedoch, warum sie nicht bereits zu diesem Zeitpunkt gegen Bashar ermittelte und ihn etwa zu den Vorwürfen befragte.

Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft kam die Polizei aufgrund der Beschreibung des Zimmers, in dem die Vergewaltigung geschehen sein soll, mit Hilfe des Hausmeisters der Flüchtlingsunterkunft auf den Namen Bashars. „Man konnte Bashar schnell ermitteln“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wiesbaden der F.A.Z. Bashar wurde nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft nicht vernommen, da das Mädchen keine Aussage gegenüber der Polizei habe geben wollen. Es habe daher keinen „Sachverhalt“ gegeben, auch wenn der Name Bashar bekannt gewesen sei.

http://www.faz.net/aktuell/politik/poli ... 75085.html

Man wird das Gefühl nicht los, dass die Polizei wenig Interesse daran hat einem Tatverdacht nachzugehen, der sich gegen einen Flüchtling richtet, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Und dann natürlich stur darauf beharren, dass keine Verfehlung vorliegt. Das Mädchen wollte eben einfach nicht reden und von psychologischer Betreuung hat man natürlich noch nie etwas gehört.

Diese Vorgehensweise ist doch der Bevölkerung nicht mehr verständlich zu machen.
AngRa
Beiträge: 6115
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Gegen Ali B. wurde ein weiterer Haftbefehl wegen Vergewaltigung einer 11 Jährigen ausgestellt. Die Tat soll er gemeinschaftlich mit einem jüngeren Bruder und dem mindestens 14 Jahre alten Hinweisgeber im Fall Susanna F. begangen haben.
Mit dieser Entscheidung des Ermittlungsrichters soll sichergestellt werden, dass Ali Bashar auch dann in Untersuchungshaft bleibt, wenn der Haftbefehl wegen Mordes und Vergewaltigung im Fall von Susanna aufgehoben werden sollte.

Mit dem weiteren Haftbefehl ändert sich für Bashar vorerst nichts, er bleibt in Untersuchungshaft – der kann jedoch Auswirkungen auf das Strafmaß haben.


https://www.bild.de/regional/frankfurt/ ... .bild.html

Ob es Anhaltspunkte dafür gibt, dass der Haftbefehl in Sachen Mord an Susanna F. aufgehoben wird?
z3001x
Moderator
Beiträge: 5890
Registriert: Montag, 23. September 2013, 03:07:45
Kronen: ♔♔♔♔♔
Sterne: 👣

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von z3001x »

Kam eigentlich jemals was nach dazu, woher der "Verdächtige" Ali Bashar das Geld hatte für die Flugtickets und die Fahrt nach Düsseldorf?
Dias
Beiträge: 2375
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:45:00
Kronen: ♔♔
(2 Kronen für über 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Dias »

z3001x hat geschrieben:Kam eigentlich jemals was nach dazu, woher der "Verdächtige" Ali Bashar das Geld hatte für die Flugtickets und die Fahrt nach Düsseldorf?
Ich vermute mal, da wird Stillschweigen bewahrt, denn wenn öffentlich werden sollte, was diese Fam. Gelder bezieht vom deutschen Staat, dann wird noch mehr Benzin in das Feuer gekippt.

Einen kleinen Schmacko gabs ja damals in diesem Fall:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/f ... 72314.html

Und jetzt lege ich noch eines nach:
Wer Kinder vergewaltigt, wer Kinder vergewaltigt und dannach tötet, sie achtlos wie Dreck verscharrt, dem traue ich im höchsten Maße bewaffneter Diebstahl (Messer) locker zu. Und mit solchem "Blutgeld" ist man dann schnellstens wie der Dieb in der Nacht "verschwunden", in das Land wo man Flüchten muss.
Gast

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Einige dieser Gäste machen ein Heidengeld mit x Identitäten, Kleinkriminalität bis hin zum Drogenhandel. Das ist alles nicht schlecht bezahlt, da kann man locker von heute auf morgen abhauen.
Dias
Beiträge: 2375
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:45:00
Kronen: ♔♔
(2 Kronen für über 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Dias »

Ja, diese Methode ist auch immer wieder sehr beliebt und noch bis heute erfolgreich!
Oliver
Beiträge: 79
Registriert: Montag, 11. Dezember 2017, 13:54:16
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Köln

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Oliver »

Baruch Dayan HaEmet- -ז״ל
Die ganzen Umstände und das Ereignis selber machen sprachlos.
Coco
Beiträge: 3772
Registriert: Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:29:43
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Coco »

Wegen Rückholung von Ali Baschar
Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen Bundespolizeichef
https://jungefreiheit.de/politik/deutsc ... lizeichef/
AngRa
Beiträge: 6115
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft bei dem LG Wiesbaden Anklage erhoben wegen Mordes, Vergewaltigung, Raubes, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.

Der Prozess soll im Frühjahr 2019 beginnen.


In der Anklageschrift werden dem irakischen Asylbewerber Mord und Vergewaltigung des Mädchens vorgeworfen. Den Zeitungsinformationen zufolge geht es bei der dritten Anklage um einen anderen Fall, nämlich einen Raubüberfall auf einen jungen Mann in Wiesbaden, an dem Ali B. ebenfalls beteiligt gewesen sein soll. Hierzu lautet der Vorwurf demnach auf Raub, Bedrohung und gefährliche Körperverletzung.

Zudem gibt es noch einen Tatverdacht gegen ihn im Fall der Vergewaltigung eines elfjährigen Mädchens, der aber in einem gesonderten Verfahren behandelt wird. Im Fall einer Anklage auch dazu würde dafür ein eigener Prozess stattfinden.


https://www.welt.de/vermischtes/article ... sanna.html
Coco
Beiträge: 3772
Registriert: Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:29:43
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Coco »

Die jüdische Mutter Diana Feldmann berichtet exklusiv über den Mord an ihre Tochter Susanna durch einen illegalen Migranten aus dem Irak und die verheerenden Folgen für ihre Familie.

http://juedischerundschau.de/das-blut-m ... 135911282/
Susanna schickte in dieser Nacht per Handy-Nachricht einen Hilferuf zu einer Freundin namens Sonja.
„Und diese Sonja war die erste und einzige, die wusste, dass Susanna in Schwierigkeiten steckt, denn [Susanna] schrieb ihr abends: ‚Hilf mir. Ich habe Angst. Ich bin hier mit Ali und seinen Freunden in einem Flüchtlingsheim. Ich will gehen und sie lassen mich nicht. Sie halten mich fest.‘ Diese Sonja hat sie gerade ihrem Schicksal überlassen. Sie hat es mir nicht gesagt und auch nicht die Polizei gerufen.
Die forensischen Untersuchungen fanden Spuren von Ali und anderen ausländischen Person in Susannas Körper,
Dieser Bericht ist kaum zu ertragen. Ein Notruf der "Freundin" und Susanna wäre noch am Leben. Wieviele Tatbeteiligte gab es und sind sie ebenfalls angeklagt?
Kappa
Beiträge: 1048
Registriert: Samstag, 25. März 2017, 15:07:42
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL SUSANNA FELDMANN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Kappa »

Ja, schlimm. Hat denn niemand in der Flüchtlingsunterkunft mitbekommen, dass da ein Mädchen festgehalten wurde?
Antworten