KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

ÖFFENTLICHE VERLINKUNGEN UND DISKUSSIONEN
HIER KÖNNEN UNSERE MITGLIEDER UND GÄSTE LINKS ZU INTERESSANTEN MEDIEN- ODER POLIZEIBERICHTEN ÜBER BRANDAKTUELLE VERBRECHEN ALLER ART, MIT EIN PAAR WORTEN KOMMENTIERT, EINSTELLEN.
POLITISCHE UND DIESBZGL. PERSONENBEZOGENE* DISKUSSIONEN UND VERLINKUNGEN SIND EXPLIZIT VERBOTEN!
* POLITIKER, FLÜCHTLINGE, MIGRANTEN
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

täter will opfer vergraben
ungewöhnlich für ortsfremde / abgebrühte täter? ..hat nicht geklappt..

neueste polizeimeldung
- offensichtlich sind die grabversuche vom täter
- schmutzige leute / verschmutzte kleidung gesucht
Wer hat am vergangenen Freitag (07.06.2024) in seinem Umfeld Personen mit ungewöhnlich verschmutzter Kleidung oder ungewöhnlich verschmutzen Händen wahrgenommen?

Die Mordkommission bittet weiterhin alle Personen, die sich am Freitag, dem 07.06.2024 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr im Bereich des Marschenparks, dem Naturbad Wehle und auf dem Fußweg, der parallel zum Wehlen-Graben verläuft, aufgehalten haben

Darüber hinaus werden alle Privat- und Geschäftspersonen westlich der Bahntrasse in Niebüll gebeten, vorhandene Überwachungsbilder/-videos vom Außenbereich ihrer Geschäfte und Häuser vor deren Löschung zu sichern
aufklappen -- vollständige polizeimeldung 10.06.2024 – 14:15
10.06.2024 – 14:15
Polizeidirektion Flensburg
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/5798012


POL-FL: Niebüll: Mordkommission ermittelt nach Tötungsdelikt - Erweiterung des Zeugenaufrufs
Niebüll (ots)

In der Nacht von Freitag auf Samstag (07./08.06.2024) wurde in einem Waldgebiet in Niebüll der Leichnam einer 21-jährigen Frau gefunden. Diese war am Vortag von Angehörigen als vermisst gemeldet worden. Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Mordkommission bittet weiterhin alle Personen, die sich am Freitag, dem 07.06.2024 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr im Bereich des Marschenparks, dem Naturbad Wehle und auf dem Fußweg, der parallel zum Wehlen-Graben verläuft, aufgehalten haben, sich mit der Polizei in Flensburg unter der Telefonnummer 0461 484 0 in Verbindung zu setzen.

Darüber hinaus werden alle Privat- und Geschäftspersonen westlich der Bahntrasse in Niebüll gebeten, vorhandene Überwachungsbilder/-videos vom Außenbereich ihrer Geschäfte und Häuser vor deren Löschung zu sichern und sich bei der Polizei per Mail an k1.flensburg.bki@polizei.landsh.de zu melden.

Wer hat am vergangenen Freitag (07.06.2024) in seinem Umfeld Personen mit ungewöhnlich verschmutzter Kleidung oder ungewöhnlich verschmutzen Händen wahrgenommen?

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Dennis Bremer
Telefon: 0461 / 484 2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
*
2017 August - vergewaltiger 2x männer
- dunkelhaarig, dunkle augen)
- fremdsprachig miteinander gebrochen deutsch
- braune haut, aber nicht dunkelhäutig
- 25-35 jahre
- 175cm groß
- narbe links
- heraustretende wangenknochen
- malmesbury park, wie juni 2024 Martje
aufklappen -- PHANTOMBILD 2017
Bild
*
2024 April - vergewaltiger
- sehr blond
- sehr blaue augen
- in leck, < 15km entfernt plus zeitliche nähe
aufklappen -- PHANTOMBILD 2024 April
Bild
*
freitag 7. Juni 2024 - unbekannt ob vergewaltigung
- martje, 21 jahre alt
- gärtnerin
- sportlerin, deutsche meisterin u.a., behindertensport
- lebt in wohneinrichtung
- gegen 8 uhr morgens für sport
- zuverlässige junge frau, pünktlich, hält wort
- hatte verabredung mit angehörigen, meldet sich nicht zum termin
- vermisstenmeldung der verwandten am nachmittag
- streifenwagen suchen rund um wohnanlage, in niebüll
- nacht 8. Juni (Samstag früh) gassigängerin informiert polizei
- ab 02:15 polizei am fundort
*
fundort
- erdreich rund um martje wurde ausgegraben
- täter wollte vergraben ?
- polizei gibt dazu keine weiteren informationen
- fundort = tatort ist UNBEKANNT
- verwinkeltes waldstück
- brutaler mord, laut ermittler
*
quelle oben: https://www.youtube.com/watch?v=2nRV_O4y4Z4
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

FUNDORT - Grabung
*
Screenshot 2024-06-10 161755.png
https://www.bild.de/regional/schleswig- ... 7ffd9d3820
Screenshot 2024-06-10 161657.png
https://www.rtl.de/cms/tote-21-in-niebu ... 89770.html
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ben
Beiträge: 287
Registriert: Donnerstag, 24. November 2022, 07:41:37
Kronen:
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ben »

Da springen tatsächlich noch Menschen ins Wasser um einen Syrier mit Messer zu retten ... Auch im Wasser kann man abgestochen werden.

https://www.bild.de/regional/luebeck/mi ... 4b13ac2fcf
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

FUNDORT - Niebüll
Um 2.15 Uhr ging dann ein Anruf bei der Polizei ein, abgegeben wurde er von einer Spaziergängerin. Sie sei gerade mit ihrem Hund spazieren gewesen, da habe sie eine Leiche entdeckt. Die Polizisten fanden kurz darauf, auf einem schmalen Trampelpfad in einem am Marschenpark angrenzenden Wald, die Leiche der 21-jährigen Martje B. Schon rein äußerlich habe es deutliche Anzeichen auf ein Tötungsdelikt gegeben, sagte ein Beamter, dass schwere Gewalt an ihr ausgeübt wurde, sei offensichtlich gewesen.
Der Waldboden, auf dem ihre Leiche lag, war bereits gelockert – wollte der Täter sie vergraben? Unklar, aber auch dieser Spur gehe man nach, versicherte der Polizeisprecher.
..geht so ein gartenbau-profi vor? erst das gesamte erdreich lockern? ich hätte vermutlich an einer ecke (z.b. kopf/schulter-bereich) tiefer gegraben, und mich dann "vorwärts" gekämpft. jedenfalls wäre ich beim graben so (glaube ich) nicht vorgegangen..

Bild
Hier soll die 21-Jährige gefunden worden sein. Die Polizei überprüft auch die Herkunft des Fahrrads. / Foto: Daniel Friederichs
https://www.mopo.de/im-norden/schleswig ... e-sterben/
ben
Beiträge: 287
Registriert: Donnerstag, 24. November 2022, 07:41:37
Kronen:
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ben »

Man bringt freitags morgens um 8 Uhr zufällig eine Joggerin um und hat dann auch nach was zum Buddeln dabei? :mrgreen:

Wirkt irgendwie so nach geistigbehindert oder so.
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

ben hat geschrieben: Montag, 10. Juni 2024, 20:07:20 Man bringt freitags morgens um 8 Uhr zufällig eine Joggerin um und hat dann auch nach was zum Buddeln dabei? :mrgreen:

Wirkt irgendwie so nach geistigbehindert oder so.
..anstatt sie was weiter in den wald zu ziehen...

schon auffällig unpassend gewählter ort für ein leichen-versteck :?
passend, wenn man noch ein kreuz drauf stellen will
direkt neben dem gassi-weg..

fraglich wann das wo passiert sein soll.

jedenfalls haben die verwandten sie bereits am nachmittag vermisst gemeldet.
und auch in ihrer wohnung nicht angetroffen.
ben
Beiträge: 287
Registriert: Donnerstag, 24. November 2022, 07:41:37
Kronen:
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ben »

gastxyz..me hat geschrieben: Montag, 10. Juni 2024, 20:36:58 ..anstatt sie was weiter in den wald zu ziehen...

schon auffällig unpassend gewählter ort für ein leichen-versteck :?
passend, wenn man noch ein kreuz drauf stellen will
direkt neben dem gassi-weg..

fraglich wann das wo passiert sein soll.

jedenfalls haben die verwandten sie bereits am nachmittag vermisst gemeldet.
und auch in ihrer wohnung nicht angetroffen.
Am helligten Tag 5m vom Weg weg das Buddeln anzufangen und daneben liegt noch eine Leiche, ist schon merkwürdig. Sie schon ein wenig nach geistig abnormal aus.
ben
Beiträge: 287
Registriert: Donnerstag, 24. November 2022, 07:41:37
Kronen:
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ben »

Messermann war wieder aktiv.

https://www.bild.de/regional/saarland/s ... 0605e946eb

Wie werden wohl nähere Angaben zum Täter aussehen? :mrgreen:
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

Erste Zeugen
...haben sich nach dem Zeugenaufruf gemeldet

..das Grundstück rund um das Wohnhaus der Getöteten gemäht.

Die Wohnanlage mit den kleinen Einzelwohnungen liegt in direkter Nähe zum Waldstück.
Man kann von dort direkt zum Wanderweg gelangen.

Am Montagmittag startet die Polizei am Waldstück Mühlenstraße in Richtung Norden eine groß angelegte Suche nach Hinweisen.
Dort befindet sich auch der Fundort der Leiche.

Ein noch neuer Fahrradhelm ist gefunden worden.
https://www.shz.de/lokales/niebuell-lec ... d-47190188


- Arbeitskollege René Naumann aus Leck
- arbeitet seit 1 jahr mit ihr zusammen
- gartenbaufirma (vermutlich Mürwiker Werkstätten)

Ein Arbeitskollege der Toten kommt mit einer Rose vorbei, um seine Anteilnahme auszudrücken.
„Das gehört sich so“, sagt René Naumann aus Leck.
Er hatte zusammen mit der Getöteten bei den Mürwiker Werkstätten gearbeitet, einer Einrichtung für Menschen mit Assistenzbedarf.
https://www.shz.de/lokales/niebuell-lec ... d-47190188
"kann man nicht verstehen, kann man nicht begreifen
"wie so so ein mensch sowas macht
man ist darüber schockiert also
man hat erst im internet gesehen
eine 21-jährige in niebüll tot aufgefaunden
dann wurde von mord geredet und
? dann kam wie jetzt auch noch
das ist dann so nach und nach durchgesickert
und das ist dann halt eben schon ziemlich übel..

Screenshot 2024-06-10 220821.png
video ab 0:15
https://www.sat1regional.de/21-jahrige- ... elikt-aus/
https://www.youtube.com/watch?v=BGE00RLOXj0
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

ben hat geschrieben: Montag, 10. Juni 2024, 22:28:41 Messermann war wieder aktiv.

https://www.bild.de/regional/saarland/s ... 0605e946eb

Wie werden wohl nähere Angaben zum Täter aussehen? :mrgreen:
man muss sich wirklich fragen, wie hier eine derartige masse übergeschnappten schrotts auflaufen kann

.. dass die erst hier derart durchdrehen und sich zwanghaft auf die nächstbesten passanten/autos/sonstwas stürzen müssen, glaube ich nicht ..
solche "migranten" gabs noch nie und nirgends auf diesem planeten.

die schicken ihren gestörten schrott hier her. wer?
daheim war dieser trash noch im familien-verbund. stand dort effektiv unter kontrolle.
dann wird dieser nutzlose piss, vor dem die familie daheim schon angst hatte, nach DE geschickt, um geld abzukassieren.

sehr eigenartig, dass die angeblich alle nicht verheiratet sein sollen.
die heiraten richtig früh.
wenn das nicht klappt, muss was extremst falsch sein mit dem typen.

irgendwie stimmt da was nicht.
warum laufen die alle hier auf :?:
Tessy
Beiträge: 36
Registriert: Montag, 31. Oktober 2022, 17:43:34
Kronen:
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Tessy »

Also dieser Rene Naumann sieht dem Phantombild verdammt ähnlich, Haare zwar gefärbt, Augenfarbe kann man leider nicht sehen, wegen Sonnenbrille, aber Gesichtsform, Haare, Kinn passt.

Seht ihr das auch so?

Will ja nichts falsches behaubten, aber das fiehl mir sofort auf.
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

Tessy hat geschrieben: Dienstag, 11. Juni 2024, 00:43:09 Also dieser Rene Naumann sieht dem Phantombild verdammt ähnlich, Haare zwar gefärbt, Augenfarbe kann man leider nicht sehen, wegen Sonnenbrille, aber Gesichtsform, Haare, Kinn passt.

Seht ihr das auch so?

Will ja nichts falsches behaubten, aber das fiehl mir sofort auf.
ja, wollte erst was von dejavu schreiben, hab mich aber dann auch nicht getraut
da oben sind ja viele superblond-blauäugig..

die ohren sind ganz falsch, aber .. diese bügel da... who knows...

fands aber spontan auch schockierend.. :shock:
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

Bei dem 32-jährigen Verdächtigen handele es sich um einen türkischen Staatsangehörigen, der nach bisherigen Erkenntnissen zuvor nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist.

Nach etwa zweistündiger Fahndung im Umfeld, an der Bundes- und Landespolizisten beteiligt waren, habe sich der Mann selbst gestellt, sagte die Sprecherin.

Die mutmaßliche Tatwaffe war nach dem Vorfall an dem Bahnhof gefunden worden.
Zudem sei Videomaterial aus der Regionalbahn ausgewertet worden, sagte die Sprecherin der Bundespolizei.

Nach bisherigen Erkenntnissen hätten sich das Opfer und der mutmaßliche Täter nicht gekannt, sie hätten sich in dem Zug in einer Vierer-Sitzgruppe gegenüber gesessen.

Es sei davon auszugehen, dass es Zeugen der Tat gab, sagte die Sprecherin. Bislang habe sich noch niemand gemeldet.
https://www.bild.de/regional/saarland/s ... 6d36c79e6f
ben hat geschrieben: Montag, 10. Juni 2024, 22:28:41 Messermann war wieder aktiv.

https://www.bild.de/regional/saarland/s ... 0605e946eb

Wie werden wohl nähere Angaben zum Täter aussehen? :mrgreen:
Bild
In diesem Regiozug ereignete sich am Nachmittag der Angriff. Die Regionalbahn 71 aus Trier fuhr gerade in den Saarbrücker Hauptbahnhof ein, als ein Unbekannter mit einem Messer auf einen Fahrgast (21) einstach / Foto: Thorsten Kremers
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

11-Juni-2024 Neuigkeiten zu Martje in Niebüll

War es ein Sexualdelikt? Leiche soll teilweise entkleidet gewesen sein
bezahlschranke / Von Robert Meyer und Eckard Gehm | 11.06.2024, 18:50 Uhr
https://www.shz.de/lokales/niebuell-lec ... t-47196662


Getötete Martje B. aus Niebüll
Führt dieser Fahrradhelm zum Täter?
Gehört der schwarze Fahrradhelm am Ende vielleicht sogar dem Täter oder der Täterin?
Bild
Diesen Fahrradhelm entdecken Beamten bei der Spurensuche nahe dem Fundort der getöteten Martje B. / RTL

Die getötete 21-jährige lebte in einer Wohngruppe für Behinderte im schleswig-holsteinischen Niebüll.

Auf der Terrassentür auf der Rückseite des Gebäudes warnt ein selbstgemaltes Plakat Eindringlinge: „Privat”, prangt in großen orangen Buchstaben auf einem weißen Stück Papier: „Unerlaubtes Betreten verboten!” Zudem weist das Plakat darauf hin, dass das Gelände videoüberwacht sei. Hatten sich in der Vergangenheit Leute unerlaubt auf dem Gelände aufgehalten?
„Zu diesem Zettel machen wir derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben“, erklärt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Flensburg unserem Reporter. Ebenfalls machen die Behörden noch keine Angaben zur möglichen Todesursache.

Bild
Ein Zettel auf der Terrassentür der Wohngruppe von Martje B. warnt ungebetene Gäste. / RTL

11. Juni 2024 um 19:07 Uhr / von Bastian Vollmer und Florent Gallet
https://www.rtl.de/news/tote-joggerin-m ... 53625.html
Gast

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Warum musste sie sterben, wer hat die 21 Jahre alte Niebüllerin getötet, nur wenige Meter von ihrem Zuhause entfernt? Die Ermittler schließen ein Sexualdelikt nicht aus.

Im Fall der getöteten Niebüllerin werden nach und nach weitere Details bekannt. Die Leiche der jungen Frau soll teilweise entkleidet gewesen sein, heißt es aus Ermittlerkreisen. Wegen dieser Auffindesituation werde ein Sexualdelikt nicht mehr ausgeschlossen, obwohl entsprechende Befunde aus der Rechtsmedizin noch nicht vollständig vorliegen sollen....

Leichenfund in Niebüll: Polizei bestätigt Fund einer 21-jährigen Toten
Am Eingang des Waldstückes an der Mühlenstraße in Niebüll wurde eine Leiche gefunden.
Die Mordkommission geht davon aus, dass der Fundort der Leiche auch der Tatort ist: Ein Waldstück unweit des Marschenparks, in dem die junge Frau am Freitagmorgen joggen wollte. Die Tatzeit grenzen die Ermittler eng ein. Sie suchen Zeugen, die zwischen 8 und 12 Uhr dort unterwegs gewesen sind und eine Person mit verschmutzter Kleidung oder ungewöhnlich verschmutzten Händen gesehen haben.....

Täter versuchte, Leiche mit Erde zu bedecken
Laut Ermittlerkreisen hatte der Täter offenbar versucht, sein Opfer mit Erde zu bedecken. Mutmaßlich grub er mit den Händen oder einem Ast den Waldboden auf. Unklar ist, ob er aufgegeben hat oder dabei gestört wurde. Der Fundort ist vom Wegesrand einsehbar.


Polizisten hatten die Tote in der Nacht zu Samstag entdeckt – nur etwa 50 Meter Luftlinie von ihrem Apartment in einer Wohnanlage für Menschen mit psychischen Problemen entfernt. Ihre Mutter hatte noch am Freitag die Polizei informiert, weil sich die Tochter nicht wie verabredet bei ihr gemeldet hatte.
Wie Oberstaatsanwalt Bernd Winterfeldt erklärte, habe die Rechtsmedizin einen gewaltsamen Tod bestätigt. „Angaben zur Todesursache und zu weiteren Details machen wir nicht“, sagte er. Die Obduktion der Toten fand bereits am Wochenende statt. Einen Tatverdächtigen gebe es noch nicht, die Ermittlungen liefen weiter auf Hochtouren.

Wie aus Ermittlerkreisen zu hören ist, sei das Handy der jungen Frau, die bei den Mürwiker Werkstätten gearbeitet hatte, gefunden worden und werde zur Zeit ausgewertet.
https://www.shz.de/lokales/niebuell-lec ... t-47196662
Gast

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Mädchen seit einer Woche vermisst
Ist die Leiche aus dem Wald die kleine Valeriia (9)?
+++ Die Pressekonferenz der Polizei ab 13 Uhr hier im Livestream

12.06.2024 - 08:23 Uhr
Döbeln (Sachsen) – Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr: 400 Polizisten durchforsten mit langen weißen Stöcken ein dichtes Waldgebiet bei Döbeln. Fieberhaft suchen die Einsatzkräfte nach Valeriia. Die Neunjährige ist seit acht Tagen spurlos verschwunden.
Nach fünf Stunden Suche ein schrecklicher Fund: Ein Polizist entdeckte gegen 14.30 Uhr in dem Gebiet um die „Knollensteine“ nahe des Döbelner Ortsteils Hermsdorf (Sachsen) eine Leiche – etwa drei Kilometer von Valeriias elterlicher Wohnung entfernt. Dort war bislang kaum gesucht worden.
https://www.bild.de/regional/sachsen/ve ... 2c4b563390
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

Schrecklicher Verdacht
Wurde Martje Opfer eines Trieb-Mörders?
https://www.bild.de/regional/schleswig- ... 46215b3b9a


- "das Opfer, als die Polizei die 21-Jährige fand, keine Hose mehr an"
"Ermittler ziehen auch in Erwägung, dass Martje B. möglicherweise Teile der Kleidung verlor, als der Mörder erfolglos versuchte, sie zu vergraben."

- "Martje möglicherweise schon vor der Tat Angst hatte: An ihrem Haus gibt es ein Schild, das auf Videoüberwachung hinweist."
.. die klebepappe, weil die polizei scheibe eingeschlagen hatte, nahe türgriff ?

- "Martjes Mutter war mit ihrer Tochter am Freitag verabredet gewesen: Doch sie konnte die 21-Jährige nicht erreichen und machte sich auf den Weg nach Niebüll, um nach ihr zu suchen."

- "Die Polizei fand später das Handy der 21-Jährigen und wertet die Daten nun aus."

- „Wer hat am 7. Juni in seinem Umfeld Personen mit ungewöhnlich verschmutzter Kleidung oder Händen wahrgenommen?“
.. aber niemand mit blutiger kleidung ..

zum grusel-phantombild-blond-blauäugig..
- "Am 23. April kam es im nur 11 Kilometer entfernten Leck zur Vergewaltigung einer 16-Jährigen. Der Täter hatte die Jugendliche in sein Auto gezerrt, mit einem Messer bedroht und an einem Feldweg missbraucht."

Bild
An ihrer Wohnung weist ein Schild auf Videoüberwachung hin / Foto: Arndt Prenzel

Bild
In diesem Waldstück wurde die Leiche gefunden. Möglicherweise versuchte der Täter, sie zu vergraben. An der Fundstelle stand ein altes Fahrrad / Foto: JAN-HENRIK DOBERS/BILD
gastxyz..me

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

"Seit einem halben Jahr wohnte sie in einer Anlage nahe einem Wäldchen, dem späteren Tatort." (nachtrag aus bild-artikel oben)
"Polizisten hatten die Tote in der Nacht zu Samstag entdeckt – nur etwa 50 Meter Luftlinie von ihrem Apartment in einer Wohnanlage für Menschen mit psychischen Problemen entfernt. " (aus shz unten)
Gast hat geschrieben: Mittwoch, 12. Juni 2024, 09:31:18 https://www.shz.de/lokales/niebuell-lec ... t-47196662
..lässt 1000 fragen offen..
angeblich fundort = tatort

ausgeschlossen...
- dass die leiche DORT ab freitag-MITTAG lag
- unübersehbar
- wie sollten gleich mehrere leute eine leiche übersehen: offen, 2m vom weg
- am hellichten tag
- inklusiver sämtlicher hunde
- die war gestern noch nicht da (gassigänger sind "stammkunden")
:arrow: praktisch/technisch/theoretisch UNMÖGLICH

Bild
Hier soll die 21-Jährige gefunden worden sein. Die Polizei überprüft auch die Herkunft des Fahrrads. / Foto: Daniel Friederichs
https://www.mopo.de/im-norden/schleswig ... e-sterben/


unerklärlich..
- warum der täter die leiche nicht weiter in den wald zieht
- stattdessen am tatort mit grabungen/erde hantiert
- warum hat er nicht grünzeug abgerissen, zweige vielleicht, stengel mit blättern
- in unmittelbarer SICHTWEITE vom spazierweg weg die leiche liegen lässt/vergraben will
- mord/versteck - alles direkt vor der nase der gassigänger
- konnte er sie physisch nicht weiter ziehen (opfer war mglweise recht groß)

:arrow: wollte er dass sie gefunden wird?
:arrow: wollte er nicht, dass sie gefunden wird und bedeckt die leiche lächerlicherweise mit erde?

"wiedergutmacher ?
- hat er vielleicht "nur" die WUNDEN mit erde abgedeckt? ein "wiedergutmacher", mal wieder?

kann man sich nur vorstellen..
- leiche war verpackt, in große müllsäcke oder ähnliches.. und darauf dann die erde..?
..welcher täter kommt mit großen müllsäcken zum tatort oder ging er nach hause und holte tüten, was zu graben?
- oder war der tatort doch woanders?
- wurde sie im fahrradanhänger dorthin transportiert?
- gab es helfer? (transport, unverfängliche handynachricht falls gassigeher kommt)
- war der "noch neue" schwarze uvex-fahrradhelm eine markierung für die ablage der leiche?
- hat der den nicht wiedergefunden im hohen gras, vergessen?
- fing er mit grabungen an, unterbricht dann um zuhause werkzeug zu holen? kommt dann aber doch nicht zurück..
- warum wäre er dann mit seinem "kumpel" nicht zum tatort zurück, um die sache dort besser zu lösen?

wurde der täter gestört durch die frühe suche der polizei, die zumindest mit dem auto patroulliert hat in der gegend :?:

tatort
- keine fotos mit "nummernschildchen" der spurensicherung
- keine blutspritzer
- keine blutlache
- insbesondere wohl auch KEINE spuren auf dem weg
:arrow: erstickt, erwürgt? anwendung von gewalt war allerdings direkt sichtbar
Benutzeravatar
Phil Durchblick
Beiträge: 717
Registriert: Montag, 02. November 2020, 10:15:25
Kronen:
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Phil Durchblick »

Hier kann man die Pkf sehen.

AngRa
Beiträge: 6123
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Im Falle von Valeriia gibt es nach dem Ergebnis der Obduktion keinerlei Hinweise auf ein Sexualdelikt. Die Polizei ermittelt in allen Richtungen, auch im persönlichen Nahbereich. Es wurde wohl auch zeitweise die Theorie vertreten, dass die Kleine sich aufgemacht hat in die Ukraine zurück zu kehren, wo ihr Vater an der Front kämpft. Dortige Behörden wurden wohl auch kontaktiert. Mich wundert es etwas, dass so etwas in Erwägung gezogen worden ist, denn das Leben in der Ukraine ist derzeit kriegsbedingt gefährlich und entbehrungsreich.
Antworten