HÖXTER-MORDE -- Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Klugscheißer
Beiträge: 1136
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: HÖXTER-MORDE -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

Mittwoch, 12.04.2023 Lokalnachrichten
https://www.radiohochstift.de/nachricht ... ied-w.html

So wie es aussieht, hält das Gutachten von Frau Dr. Saimeh nicht.
Wilfried wird vermutlich in der JVA verbleiben und anschließend in Sicherungsverwahrung gehen.
Sicherungsverwahrung? Paderborner Landgericht verhandelt Fall Wilfried W.

EXKLUSIV Ab dem 30. August dieses Jahres ist das Folterpaar von Höxter-Bosseborn wieder Thema vor dem Paderborner Landgericht. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren. In mehreren Verhandlungsterminen geht es dann um die mögliche Sicherungsverwahrung von Wilfried W.

Vor gut einem Jahr hatte die Paderborner Staatsanwaltschaft den Antrag auf nachträgliche Sicherungsverwahrung gegen Wilfried W. gestellt. Dies war mit der Verlegung des Verurteilten aus einer Psychiatrie in ein normales Gefängnis möglich geworden. Zwei forensische Psychiater erstellten anschließend Gutachten – beide hatten mit dem Thema des sogenannten Horrorhauses von Höxter in der Vergangenheit nichts zu tun. Im Prozess werden sie ihre Expertisen vorstellen – nach Radio Hochstift-Exklusivinfos kommen beide zum selben Ergebnis.

Wilfried W. muss im Prozess ebenfalls anwesend sein. Er wurde 2018 zu elf Jahren Haft verurteilt. Bei einer Sicherungsverwahrung würde er auch danach vorerst nicht freikommen.
gastxyz

Re: HÖXTER-MORDE -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz »

hat sie doch gemacht! sind wir so blöd
Sie sei zudem hochintelligent und extrem herrsch- und machtbewusst. Das zeigte sie immer wieder auch im Prozess, in dem sie nach ihren Regeln spielen lassen wollte.
sagt die forensische Gutachterin Nahlah Saimeh
https://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalfall_H%C3%B6xter

https://rp-online.de/panorama/hoexter-p ... id-9211545
- die gibt denen eine liste von opfern nach 2010
- alle infos dazu

kein wort über das, was zuvor war.
oder das was sonst noch war, ab 2010.

die gibt denen eine liste mit den inhalten über die sie mit ihr sprechen dürfen.

und das ist dann auch passiert.
ich kanns nicht fassen.
gastxyz

Re: HÖXTER-MORDE -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz »

liste = iq 120

das war wirklich richtig clever.

effektiv hat die vorab ihre aussage selbst aufgeschrieben,
und denen dann genau das nochmal persönlich in die schreibmaschine diktiert, das "super-memory"
so kommt die (auch in jahren) nicht durcheinander.

gleichzeitig hat sie dem unterbelichteten willi eine leicht verständliche vorlage geliefert: das, nicht mehr und nicht weniger.

das gericht ist dankbarst, denn es kann nun endlos palavern auf steuerzahlers kosten: wer wieviel wasser über welches opfer gekippt hat.
die zwei sadisten-trollos machen da doch gerne mit. show must go on.
deshalb hatte die dauernd son fröhliches lachen im gesicht, während der verhandlung: hat mal wieder alle gearscht und kommt preiswert davon.

schlussfolgerung: die liste war nicht mal die spitze des eisbergs... :?:
gastxyz

Re: HÖXTER-MORDE -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz »

... schon sehr komisch, alles, insbesondere aber das grand final ...

mit dem kaputten auto und der 95%-toten drin...

angelika ruft dann wohl ein taxi, das weigert sich(?) die beiden mitzunehmen (wohin?), dann ruft wer einen krankenwagen(?)
son pech aber auch..

was war eigentlich an dem auto kaputt ?
gastxyz

Re: HÖXTER-MORDE -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von gastxyz »

motorschaden laut wiki

was war eigentlich sonst noch so im auto?
  • spaten, hacke, eimer ...?
    zeug zum vergraben?
    mit erdanhaftungen?
    große planen/folien...?
schwer vorstellbar dass das auto aufgeräumt war,
wenns im haus aussah wie bei hempels.
Gast

Re: HÖXTER-MORDE -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

https://www.radioguetersloh.de/nachrich ... ie-in.html
Widasedumi hat geschrieben: Samstag, 02. September 2023, 14:22:33 Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Da ist doch momentan die Diskussion über eine Sicherheitsverwahrung.
Ob die Meldung in diese Sache hineinreicht bzw. die Entscheidung des Landgerichts Paderborn beeinflussen soll? Wie wahrhaftig ist diese Meldung? Ist es eine Ente, oder eine erfundene Geschichte, die eine Absicht verfolgt? Behaupten kann man viel. Seltsam, diese Schlagzeile zu diesem Zeitpunkt. Was könnte sie bewirken wollen? Welchen Zweck könnte sie haben. Ansonsten ist das Liebesleben in einer Psychiatrie auch kein Punkt für die Öffentlichkeit, glaube ich. Was ist der Hintergrund? Mal abwarten und sich nicht triggern lassen, was vielleicht beabsichtigt ist?
Das Höxter-Haus war kein Hochsicheheitsgefängniss und deshalb mussten die beiden auch Fähigkeiten haben um Frauen reinzulocken und zu halten
Antworten