KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

ÖFFENTLICHE VERLINKUNGEN UND DISKUSSIONEN
HIER KÖNNEN UNSERE MITGLIEDER UND GÄSTE LINKS ZU INTERESSANTEN MEDIEN- ODER POLIZEIBERICHTEN ÜBER BRANDAKTUELLE VERBRECHEN ALLER ART, MIT EIN PAAR WORTEN KOMMENTIERT, EINSTELLEN.
POLITISCHE UND DIESBZGL. PERSONENBEZOGENE* DISKUSSIONEN UND VERLINKUNGEN SIND EXPLIZIT VERBOTEN!
* POLITIKER, FLÜCHTLINGE, MIGRANTEN
Gast

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Widasedumi hat geschrieben:
Samstag, 30. Juli 2022, 07:19:17
@Hbs

Man müsste was erfinden. Zum Beispiel eine Nebelpistole, damit die Augen vor dem Anblick geschützt sind. Vielleicht gibt es eine erlaubte Menge an chemikalischen Substanzen, die den "yogi" schocken und sofort einschrumpeln lassen, ohne dass es eine Körperverletzung ist.

Eventuell ein Thema für "Jugend forscht"?
Man muss sich der Herausforderung kreativ und offensiv entgegen stellen.
Wie muss ich mir das dann vorstelllen wenn kichernde Siebtklässlerinnen im Chemieübungsraum die Schniedel der Klassenkameraden mit allerhand Zeugs behandeln und dann das Lineal ansetzen.

Widasedumi
Beiträge: 5994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

tomte33 hat geschrieben:
Samstag, 30. Juli 2022, 13:37:28
Is ja schrecklich, abartig, ekelhaft
Wasserpistole und drauf, der wird sich wieder verkriechen. :roll:
Ja, auch gut! Aber die Pistole müsste viel Wasser enthalten, dass sich aus mehreren Löchern ein dickerer Strahl bündelt, der auch
härter auftrifft und noch die Hose saftig einnässt. Auch wenn es nur ein dünner Strahl aus einer kleinen Pistole wäre, so wäre es
doch ein Schreckmoment und diese Sau würde den Yogi hastig in Schutz bringen. Der Yogi muss attackiert werden, bespucken
oder die Sau mit dem Yogi fotografieren.

Die Realität schlägt jeden Krimi.


Hbs900
Beiträge: 4101
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

14jaehrige vermisste tod aufgefunden.
muss die schlagzeile wieder finden
genaueres habe ich noch nicht gelesen

Hbs900
Beiträge: 4101
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

siehe gier vermisstenfaelle.....es wurden schon einige infos eingestellt.
sie ist es.
ich muss mich in den fall erst einlesen...
kann zur zeit meine vermutungen nur fuer mich behalten...obwohl...sie sind nicht gefestigt.

Widasedumi
Beiträge: 5994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900 hat geschrieben:
Samstag, 30. Juli 2022, 22:11:15
siehe gier vermisstenfaelle.....es wurden schon einige infos eingestellt.
sie ist es.
ich muss mich in den fall erst einlesen...
kann zur zeit meine vermutungen nur fuer mich behalten...obwohl...sie sind nicht gefestigt.
Schau mal rüber zu den Eintragungen unter "Vermisstenfälle" ! viewtopic.php?f=63&t=1113
Der Täter sei mobil gewesen.
Er muss sich gut ausgekannt haben.
Er muss die Tat geplant haben.
Der Täter kannte den Zugang zum Teufelssee, der nur drei Zugangspunkte hatte.
Eine spontane Geschichte sei es also nicht gewesen.
Das meinte @Dias hier: viewtopic.php?p=197908#p197908

Die Realität schlägt jeden Krimi.


Gast

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Der heute bei Aktenzeichen vorgestellte Falle mit den beiden 9jährigen Mädchen in Essen war heftig. Man kann davon ausgehen, dass der noch einige Taten mehr auf dem Gewissen hat. Der Fall Deborah Sassen passt perfekt ins Bild. 9jähriges Mädchen verschwindet am hellichten Tag im Februar (!) 1996 in relativer Nähe der ersten Taten in Düsseldorf.

Hbs900
Beiträge: 4101
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

In Frankfurt wurde eine junger Mann im bahnhofsviertel während einer polizeikontr. Von einem pol. Angeschossen ü. Er Verstarb..... War wohl nicht so geplant.. Aber gut das es Sich so ergeben hatte
Denn der Mann war in Frankfurt mit mehreren Waffen unterwegs... Warum.. Eine Schande fuer MIch als deutscher.
Er hatte zuvor zwei Prostituierte mit Waffen bedroht. bedroht.. Sich hinterher auch mit der Polizei angelegt... Und einen Beamten wohl verletzt.
Auf jeden Fall hatte er einen DEUTSCHEN AUSGEBILDETEN POLIZEI HUND auch abgestochen.. Der schwer verletzt wurde... Viel Blut vlelor. UND WAHRSCHEINLICH nicht überleben wird.
Wenn ich die Bilder als deutsche ordnungskraft haette life ertragen müssen... Haette er von mir als echo einen kopfschuss erhalten... Das ihm die Gehirn masse aus seinem schaedel an seiner Kleidung runtergelaufen waere.
Nochmals wir brauchen hier keine bewaffneten jungmaenner... Nicht nur in Frankfurt..
.... Muss endlich aufgeräumt werden.. Fast schon in ganz Deutschland.

Widasedumi
Beiträge: 5994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900 hat geschrieben:
Donnerstag, 04. August 2022, 11:44:06
In Frankfurt wurde eine junger Mann im bahnhofsviertel während einer polizeikontr. Von einem pol. Angeschossen ü. Er Verstarb...
Es war nach Angaben der Presse ein wohnsitzloser Somalier, der zwei Prostituierte in ein Hotel bestellte und diese während des Aufenthalts dort zwingen wollte, Drogen zu nehmen. Das klappte nicht, die Frauen flohen. Es kam zu einem Polizeieinsatz. Ein Polizeihund wurde von dem Somalier schwer verletzt. Es soll keine andere Wahl zur Beruhigung gegeben haben, als Schusswaffengebrauch.
Einen Tag nach den Schüssen im Bahnhofsviertel, bei dem ein 23 Jahre alter Mann ums Leben kam, sind nun Details zu den Hintergründen bekannt geworden. Bei dem Einsatz wurde zudem ein Diensthund schwer verletzt.

Nach dem Großeinsatz im Bahnhofsviertel, bei dem am frühen Dienstagmorgen ein Mann in einer Bedrohungssituation von der Polizei getötet worden war, klären sich nun die Hintergründe der Tat. So habe der 23 Jahre alte Somalier nach derzeitigen Erkenntnissen am frühen Morgen zwei Prostituierte in das Hotel an der Moselstraße „bestellt“. Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt weiter mitteilte, hat er die Frauen dann im Laufe des Treffens gezwungen, Drogen zu konsumieren, was die Frauen jedoch ablehnten.


Daraufhin habe der Mann, der zuvor schon wegen Drogen- und Gewaltdelikten bekannt gewesen sei, die Frauen mit einem Messer bedroht. Auch eine Schusswaffe soll er dabei gehabt haben, die aber nicht zum Einsatz gekommen sei. Die Frauen konnten schließlich aus dem Hotelzimmer fliehen. Als kurze Zeit später Beamte des Spezialeinsatzkommandos in das Hotel kamen, um den Angreifer zu überwältigen, habe dieser den Polizeihund mit einem Messer so schwer verletzt, dass das Tier stark blutend zusammenbrach, wie es aus Polizeikreisen heißt. Der Hund musste notoperiert werden. Derzeit sei noch unklar, ob das Tier überleben werde.


Als die Situation weiter eskalierte, gab einer der Beamten schließlich Schüsse ab, die den den Dreiundzwanzigjährigen zunächst schwer verletzten. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er dann aber wenig später.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/ ... 18576.html

Die Realität schlägt jeden Krimi.


Hbs900
Beiträge: 4101
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Toter Mann 54j in den duenen von Warnemünde gefunden.
Er war alleine dort...
Kein selbstmord, Verbrechen... Kein Partner oder Partnerin in der naehe.
Vielleicht, vielleicht
Hatte er dort gespannert, sich so aufgeregt und einen herzanfall erlitten.

Widasedumi
Beiträge: 5994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Oder ist er von einem Tier gebissen worden und ist zu Tode erschrocken?

Die Realität schlägt jeden Krimi.


Gast

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

04.08.2022 - 15:31 Uhr
Ludwigsburg – Ein Mann mit einem Rucksack läuft davon. Zur gleichen Zeit verblutet ein Rentner (79) auf offener Straße.

Hat der Rucksack-Mann den Senior erstochen?

BILD berichtete über die tödliche Attacke in der Danziger Straße. Zeugen alarmierten die Polizei, weil der Senior auf der Fahrbahn lag und stark blutete. Notarzt und Sanitäter konnten den Rentner nicht mehr retten, er starb im Sanka.
https://www.bild.de/regional/stuttgart/ ... 8.bild.htm
Gegen 14 Uhr ist ein Mann, ein 79-Jähriger, auf offener Straße erstochen worden – nach dem Mord an der 17-jährigen Asperger Schülerin Tabitha die zweite furchtbare Gewalttat innerhalb von zwei Wochen im Kreis.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 5b1a6.html
Wo war jetzt der noch mal her, der mit dem BMW

Der Würzburger Somalier war letztes Jahr erfolgreicher.
https://www.bild.de/regional/nuernberg/ ... .bild.html

Widasedumi
Beiträge: 5994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Gast hat geschrieben:
Dienstag, 19. Juli 2022, 17:53:02
Scheint ja dann doch eine Art von "Beziehungstat" zu sein. Was soll man dazu noch sagen? Ich schätze mal nicht, dass dieser Syrer schon Jahrzehnte in Deutschland ist, denn dann wäre ihm klar, was bei so einer Tat auf ihn zukommt. Wahrscheinlich eines der Goldstücke von 2015. Wie in Herrgottsnamen kann man als Minderjährige eine Beziehung, wie auch immer, mit so einem Typen eingehen? Loverboy?
Lass doch bitte den Herrgott aus dem Spiel. Dieser hat den Kontakt des Mädchens mit dem Syrer bestimmt nicht hergestellt.

Die Realität schlägt jeden Krimi.


Hbs900
Beiträge: 4101
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Leichtsinnige junge Frau in heilbronn
Aus der Disco macht sich eine junge Frau mit drei Suedlaendern auf den Heimweg.
Plötzlich will sie einer der drei vergewaltigen..
Sie kann noch fluechten, doch der Suedlaender wirft ihr einen Stein an den Kopf......
Ihre Flucht endet... Der Suedlaender vergewaltigt sein Verletzte Opfer.

Das ist nur eine von vielen schrecklichen Taten... Die man alle wieder im Netz finden kann.

Immer wieder kommt es vor.... Das taeter noch hier sind, immer noch hier sind... Weil sie nicht abgeschoben wurden.
Nicht mal das passiert in Deutschland. Alle bleiben hier in Deutschland.
Und es wird hier in vielen stadtbereichen wie auf der muellkippe.
Muellkippenfeeling neues Deutschland.
Viele sind am staenkern.... Wissen nicht... Wie sie ihre Wut loswerden.
Vor allen Dingen die älteren deutschen.
Ueberall schlaegereien u. Stechereien durch Jugendliche Migranten.
In den baedern werden aufsichtskraefte uebelst zusammen geschlagen und getreten.. Wer will in da noch hinfahren... Und in die Kan. Planschbecken steigen.
Und sich krankheiten wegholen... Oder schlaege..... Und dieses laute gesabbel
Verschiedener Muttersprache hoeren.
Kleine seen wurden alle von angler Typen gepachtet...
Wo Wil man doch hinfahren bei der Hitze... Als deutscher.
Eventuell an einen Bach im wald

Langsam aber sicher werden wir deutschen aufwachen.
Die afd wird auch mit schlechten Personal gut punkten.
Protestwaehler wird es geben... Ohne, ohne ende
Die jetzige Regierung ist nur eine Momentaufnahme.
Passt doch alles nicht zusammen
Da heiratet so ne politiker type im puren Luxus auf Sylt... Haut auf die kacke mit seiner braut.... Das es nur so spritzt
Sie halb nackt im Kleid.

Der grosse Umschwung kommt... In grossen schritten
Ich weiss.. Ich bin der Zukunft voraus.

Ich werde hier jetzt auch weniger schreiben
Einfach mal abwarten ü. Tee trinken

Widasedumi
Beiträge: 5994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900 hat geschrieben:
Dienstag, 09. August 2022, 09:10:21
Leichtsinnige junge Frau in heilbronn
Aus der Disco macht sich eine junge Frau mit drei Suedlaendern auf den Heimweg.
Plötzlich will sie einer der drei vergewaltigen..
Sie kann noch fluechten, doch der Suedlaender wirft ihr einen Stein an den Kopf......
Ihre Flucht endet... Der Suedlaender vergewaltigt sein Verletzte Opfer.
https://www.heidelberg24.de/region/poli ... 08585.html
https://www.stimme.de/polizei/heilbronn ... rt-4659329
von Jürgen Kümmerle und unserer Redaktion
05. August 2022,
Update: 06. August 2022,
20-Jährige nach Clubbesuch in Heilbronn vergewaltigt
Eine Frau wird auf dem Weg vom Heilbronner Club Creme 21 zu einem Lokal in der Hafenstraße von drei unbekannten Männern begleitet. Ein etwa 40-Jähriger soll die Frau am Kopf verletzt und vergewaltigt haben.

Ein Unbekannter soll in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23. auf 24. Juli, eine junge Frau vergewaltigt haben. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die 20-Jährige war laut Polizeibericht nach dem Besuch der Disco Creme 21 in der Lichtenbergerstraße in Heilbronn am frühen Morgen zwischen 4 und 5 Uhr auf das Angebot von drei Männern eingegangen, gemeinsam zu Fuß ein weiteres Lokal in der Hafenstraße zu besuchen.

Auf dem Weg über die Albertistraße soll einer der Männer ihr sexuelle Angebote gemacht haben. Als die 20-Jährige diese ablehnte und mit ihrem Handy Hilfe rufen wollte, soll ihr der Mann das Telefon aus der Hand geschlagen haben. Die junge Frau versuchte zu flüchten, wurde jedoch von dem Mann eingeholt, mit einem Stein am Kopf verletzt und vergewaltigt. Anschließend konnte sie fliehen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren die anderen Männer nicht an der Tat beteiligt. Nach Angaben von Stefan Müller, Geschäftsführer des Creme 21, hat die Polizei Videoaufnahmen aus der Disco gesichtet.

Polizei sucht Zeugen
Der Gesuchte ist etwa 40 Jahre alt, wirkt aber jünger. Er ist 1,90 Meter groß und von südländischer Erscheinung. Er hat kurze dunkle Haare, einen schwarzen kurzen Vollbart, eine große Nase und trug eine silberfarbene Uhr.

Einer seiner Begleiter ist etwa 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß und übergewichtig. Er hat ein rundliches Gesicht, keinen Bart und eine Glatze. Er trug eine dunkle Jeans und ein dunkles T-Shirt in Übergröße.

Der zweite Begleiter hat ebenfalls eine südländische Erscheinung. Er ist 28 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und dünn. Er hat braune, kurze Haare und einen dünnen Bart. In der Tatnacht trug er eine dunkelblaue Jeans und ein dunkles T-Shirt, das er in die Hose gesteckt hatte.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07131 1044444 entgegen.
Warum ist die Frau mit den fremden Männern gegangen? Das kann ich nicht verstehen. Hier zeigt sich wieder die Zweifelhaftigkeit der Genderideologie. Die Frau ist kein Mann. Die Frau ist körperlich einem Mann unterlegen. Die Frau hat zwar die gleichen Rechte und ist gleichwertig, aber das nützt ihr in der Nacht nichts, wenn sie vergewaltigt wird. Ob der Täter gefunden wird, ist die nächste Frage. Es bestehen gute Chancen, denn der kurze Vollbart und die große Nase können ihn identifizieren. Hoffentlich !

Die Realität schlägt jeden Krimi.


Gast

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Mal keine Strassenkriminalität
08.08.2022 - 19:46 Uhr
Jetzt könnte die Affäre um die zurückgetretene RBB-Intendantin Patrica Schlesinger (61) auch strafrechtliche Konsequenzen haben. Wie der „Tagesspiegel“ berichtet, ermittelt die Staatsanwaltschaft Berlin gegen Schlesinger, ihren Mann Gerhard Spörl und den bisherigen RBB-Verwaltungsratschef Wolf-Dieter Wolf.

Demnach wurde wegen des Verdachts der Untreue und Vorteilsannahme ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Muss man den Spitzenfunktionären der Volksverblödungsanstalten so genau auf die Finger schauen, also komm.

Hbs900
Beiträge: 4101
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Leider neuer Vorfall mit tödlichen ausgang im kleinen Bad Fallingbostel ca. 10km von Walsrode entfernt... 25 km bis Soltau... Heidekreis
Frau wurde schwer verletzt auf dem gehweg gefunden und verstarb auf dem Weg zu klinik
Polizei gibt wegen ermittlungsarbeit noch nicht weiteres bekannt.

Trotzdem fuer mich bedeuten solche faelle
==Von vor zwölf in deutschland !!!!!!
So etwas hat es nie zuvor in Deutschland gegeben

Ich kenne den kleinen Ort recht gut.
Das da soetwas passieren kann???????

Hbs900
Beiträge: 4101
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Ich war gestern Nachmittag nur 38km bis bad Fallingbostel entfernt. Autobahn vielleicht 15min.

Hbs900
Beiträge: 4101
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Was fuer bekloppte menschen gibt es heute....?.!
.landshut.
Mutter mit kleinkind schlaeft bei offenen fenster im schlafzimmer. Sommerhitze

Einer der dort vorbeiging konnte das nicht sehen.
Er schmiss einen boeller in das offene fenster...
Der boeller explodierte im schlafzimmer wo auch das baby schlief u. Riss ein loch in den fussboden.

Frueher waren nicht nur im sommer, die vielen damals noch bestehenden kneipen voll
Die besucher gingen angetrunken nach hause...aber auf so eine bekloppte idee kam niemand.

Mich wuerde interessieren...ob die mutter eine deutsche war. vielleicht wollte ein rechter...das haus , oder die wohnung anzuenden...
Weil er sich benachteiligt fuehlte.....in bezug auf wohnraum.

Hier ist was los in deutschland







.

Widasedumi
Beiträge: 5994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900 hat geschrieben:
Donnerstag, 11. August 2022, 05:32:11
Leider neuer Vorfall mit tödlichen ausgang im kleinen Bad Fallingbostel ca. 10km von Walsrode entfernt... 25 km bis Soltau... Heidekreis
Frau wurde schwer verletzt auf dem gehweg gefunden und verstarb auf dem Weg zu klinik
Polizei gibt wegen ermittlungsarbeit noch nicht weiteres bekannt.
https://www.mopo.de/im-norden/niedersac ... -verletzt/
Nach Messerangriff: Frau tot auf Gehweg gefunden
11.08.2022
Nachdem eine Frau tödlich verletzt auf einem Gehweg in Bad Fallingbostel im Heidekreis gefunden wurde, hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

Die Frau sei zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen am Mittwochmittag auf dem Gehweg liegend entdeckt worden, wie die Polizei mitteilte. Reanimationsmaßnahmen, die von Rettungskräften eingeleitet wurden, blieben ohne Erfolg. Die Frau starb laut der Polizei noch vor Ort an ihren schweren Verletzungen.

Tödlicher Messerangriff: Polizei sucht Zeugen
Mit Verweis auf laufende Ermittlungen machten die Beamten keine weitere Angaben zum Tatgeschehen und möglichen Tätern. Weder Polizei noch die Staatsanwaltschaft in Verden waren am Mittwochabend für Nachfragen zu erreichen.

Der zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Heidekreis nahm Ermittlungen auf. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder dem Tathergang geben können, sollten sich mit der Polizei in Soltau in Verbindung setzen, hieß es in einer Mitteilung. (dpa)

Die Realität schlägt jeden Krimi.


Widasedumi
Beiträge: 5994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: KRIMINALFÄLLE - BRANDAKTUELLES TAGESGESCHEHEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900 hat geschrieben:
Donnerstag, 11. August 2022, 07:29:22
landshut.
Mutter mit kleinkind schlaeft bei offenen fenster im schlafzimmer. Sommerhitze
Einer der dort vorbeiging konnte das nicht sehen.
Er schmiss einen boeller in das offene fenster...
Der boeller explodierte im schlafzimmer wo auch das baby schlief u. Riss ein loch in den fussboden.
https://www.sueddeutsche.de/bayern/land ... -1.5637286

Es soll Verdächtige geben, nach denen gefahndet wird.
Landshut
Böller explodiert in Schlafzimmer
10. August 2022, 18:53 Uhr

Mitten in der Nacht ist im niederbayerischen Landshut ein Böller in einem Schlafzimmer explodiert, in dem eine Mutter und ihr Baby schliefen. Zwar riss der Sprengkörper am Mittwoch ein Loch in den Boden, die 38-Jährige und ihr einjähriger Sohn blieben körperlich aber unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Beide seien mit dem Schrecken davon gekommen. Eine Nachbarin sah laut Polizei kurz nach dem lauten Knall vier Jugendliche wegrennen, die durch das offene Fenster den Böller in das Schlafzimmer geworfen haben sollen. Nach dem Quartett sucht die Polizei nun.

Die Realität schlägt jeden Krimi.


Antworten