DOPPELMORDFALL KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Fälle: Anja Aichele, Ayleen Ambs, Vierfachmord von Annecy 2012, Annika Brill, Tristan Brübach, Christoph Bulwin, Anne D. (Lorch), Suzanne Eaton, Michaela Eisch, Victor Elling, Sonja Engelbrecht, Trude Espas, Regina Fischer, Abby G. & Libby W. (USA-Indiana), Maren Graalfs, Marion & Tim Hesse, Jutta Hoffmann, Peggy Knobloch, Cindy Koch, Martina Gabriele Lange, Lola (FR-Paris), Karl M. (Berlin), Khadidja M. (Ingolstadt), Stefan M. (Salzgitter), Jelena Marjanović, Margot Metzger, Karin N. (Borchen), Gabby Petito, Heike Rimbach, Elmar Rösch, Gustav Adolf Ruff, Carina S. (Iserlohn), Hannah S. (Hamm), Gabriele Schmidt, Mord in Sehnde-Höver, Yasmin Stieler, Simone Strobel, Elisabeth Theisen, Karsten & Sabine U. (Wennigsen), Nicky Verstappen, Hanna W. (Aschau)
Karla Raven
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch, 02. Februar 2022, 19:07:24
Kronen:
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Karla Raven »

Hbs900 hat geschrieben: Dienstag, 28. Juni 2022, 23:57:16
so scheinheilig u. falsch sind leider viele... "hallo mein liebster"....das ist die sprache der suedlaender...
Hab mal gehört, dass Ehrlichkeit u die Wahrheit zu sagen kein Kulturstandard dieses Kulturkreises ist, so wie es bei uns einer ist. Lässt sich auch nachvollziehen, wenn man kulturbezogene Sprichwörter anschaut. Hier z.B. aus dem Arabischen: "Mit der Ehrlichkeit fängt die Dummheit an". Das hieße auch, dass sie ihren Verstand daran messen, ob sie damit durchkommen u dass Tatsachen zu verdrehen generell ein positiver Beitrag ist bzw. kulturell schon so verankert u nicht am Einzelnen festzumachen ist. Was keine Rechtfertigung von Lügen und Betrügen sein soll, aber die größere moralische Distanz erklären kann.
Widasedumi
Beiträge: 6994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Gast hat geschrieben: Dienstag, 28. Juni 2022, 18:27:47 Habs doch gleich gsagt.
Und nach dem die Damen hier die Traueranzeige auseinander genommen habe wars klar.
Mir wars schon klar beim Post vom bestuhlten Gast. https://www.het-forum.de/viewtopic.php?p=195782#p195782
AngRa
Beiträge: 5438
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Hier noch ein weiterer Bericht:
DOPPELMORD VON WENNIGSEN
Mutmaßlicher Killer rief selbst die Polizei
... und sprach anschließend noch mit BILD

Wennigsen (Niedersachsen) – Vor rund zwei Wochen wurden Kfz-Meister Karsten U. (†59) und seine Ehefrau Sabine (†60) tot im Keller ihres Hauses in Wennigsen (Region Hannover) aufgefunden. Jetzt nahm die Polizei einen jungen Mann fest. Er wurde einem Richter vorgeführt, sitzt nun in Untersuchungshaft.

Perfide: Offenbar rief der mutmaßliche Mörder zum Tatzeitpunkt selbst die Polizei!

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um den neuen Eigentümer der früheren Werkstatt des Opfers. Der Iraker Ayas Ilias A. (23) hatte die Autowerkstatt erst vor Kurzem für eine sechsstellige Summe von Karsten U. gekauft.


Nach dem Doppelmord hatte sich Ayas Ilias A. als sorgender Freund der Familie präsentiert und dem BILD-Reporter ganz cool geschildert, dass er sich Sorgen um Karsten U. und dessen Ehefrau Sabine machte.


Ayas Ilias A. damals zu BILD: „Karsten wollte gestern früh bei mir aushelfen, doch er kam nicht. Das fand ich ungewöhnlich, denn auf ihn war immer Verlass.“ Daraufhin fuhr er zum Haus des Paares.

A. weiter: „Der Wasserhahn in der Küche lief, die Schlafzimmertür stand auf, aber niemand öffnete. Da rief ich die Polizei.“


Der besorgte junge Firmenchef – in Wirklichkeit ein eiskalter Killer?

Kathrin Söfker, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover: „Der Beschuldigte schweigt zum Vorwurf.“

Sein mutmaßliches Motiv für den Doppelmord: Habgier!


Karsten und Sabine U. waren heimtückisch erstochen worden. Ihren Mörder hatten sie offenbar auch völlig arglos in ihr Haus gelassen, denn Einbruchsspuren konnte die Kripo nicht entdecken. Staatsanwältin Kathrin Söfker: „Unser Verdacht ist, dass der Beschuldigte das Paar getötet hat, um sich seiner Schulden zu entledigen.“


Im Zusammenhang mit dem Doppelmord durchsuchten Ermittler in Hemmingen und Linden eine weitere Werkstatt sowie die Wohnung des Irakers. Auch A.s Werkstatt im Stadtteil Bornum wurde von den Ermittlern gefilzt. Die Beamten fahndeten unter anderem nach dem Tatwerkzeug, beschlagnahmten Kleidung und Datenträger (zum Beispiel Computer).

https://www.bild.de/regional/hannover/h ... .bild.html
Hbs900
Beiträge: 4486
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Das allgemein gute ist.....
Die Suedlaender wissen in der Regel nicht genau, wie gut die deutsche Polizei heute aufgestellt ist.
Vielleicht nur ein harmloser Besuch der Polizei nach der Tat.... Und ein Auf wiedersehn Herr zb Ali... Eventuell kommen wir noch einmal wieder... Wenn es weitere Fragen gibt..
Dann Weiss die Polizei schon mehr
DNA ist eine wunderwaffe der polizei
Widasedumi
Beiträge: 6994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Ich habe wegen des Vornamens Elias nachgeschaut. Er ist hebräischen Ursprungs und geht auf den Propheten Elias zurückk. Im arabischen Raum wird er als Ilyas verwendet. Auch Ilias ist eine Abwandlung.

Bei ungewöhnlichen Vornamen suche ich im Internet das Herkunftsland bzw. das Land mit der meisten Verbreitung des Namens herauszufinden. So sah ich vor einiger Zeit eine spannende Doku über eine jüngere Serienmörderin in Deutschland mit dem Vornamen Tuba. Der Fall Tuba S. ist wirklich sehr spannend. Es gibt darüber einen Film. Sie hat in fünf Wochen drei Menschen umgebracht und sieht ganz bieder und harmlos aus. Sie wurde mit 35 Jahren zu lebenslang mit Sicherungsverwahrung verurteilt. Geburtsjahr 1981. https://www.youtube.com/watch?v=EaNYkE25Msw

Ich dachte "Tuba", wo kommt das her? Es kommt aus dem Türkischen. Die hatte die deutsche Staatsangehörigkeit. Motiv: Habgier
AngRa
Beiträge: 5438
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Mich wundert es, dass KU seine Werkstatt an einen sehr jungen Mann übergeben hat, der sich wegen der Übernahme bei ihm wohl hoch verschuldet hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der junge Mann ein solides Finanzierungskonzept vorlegen konnte. Das Motiv soll daher auch sein, dass er sich durch den Doppelmord von den Schulden befreien wollte. Das Vertrauen in den jungen Mann muss grenzenlos gewesen sein.
Widasedumi
Beiträge: 6994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Am Ende des heute um 9.00 Uhr von AngRa eingestellten BILD-Bericht heißt es, dass noch 3 Objekte durchsucht wurden, nämlich das Wohnhaus sowie zwei weitere Werkstätten.
Im Zusammenhang mit dem Doppelmord durchsuchten Ermittler in Hemmingen und Linden eine weitere Werkstatt sowie die Wohnung des Irakers. Auch A.s Werkstatt im Stadtteil Bornum wurde von den Ermittlern gefilzt. Die Beamten fahndeten unter anderem nach dem Tatwerkzeug, beschlagnahmten Kleidung und Datenträger (zum Beispiel Computer).
Vielleicht hat der Verdächtige mit zwei weiteren Werkstätten den Schein von Solidität und Bonität auf KU gemacht, und KU war sich seines zusätzlichen Alterseinkommens sicher.
AngRa
Beiträge: 5438
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Den Namen des Tatverdächtigen kann man leicht ergoogeln. Ich habe unter seinem Namen nach weiteren Werkstätten in Hannover-Linden und Hemmingen geschaut, aber nichts gefunden. Es könnte allerdings sein, dass ein Angehöriger oder ein guter Freund, der vielleicht auch älter war und einen soliden Eindruck macht, eine Werkstatt führt, so dass KU davon ausgegangen ist, dass der junge Mann Unterstützung von anderen erhält, die vielleicht etabliert sind und sich auskennen.

Mich würde interessieren wie die Polizei dem Tatverdächtigen auf die Schliche gekommen ist. Ein reges Mitteilungsbedürfnis und ein merkwürdiges Verhalten reichen für einen Haftbefehl als Verdachtsmomente nicht aus. In der HAZ und somit auch in der NP gibt es einen Bericht über dieses Thema, leider hinter der Bezahlschranke. Hat vielleicht jemand diesen Bericht gelesen und kann darüber etwas schreiben, was den Tatverdächtigen dringend tatverdächtig gemacht hat?
Widasedumi
Beiträge: 6994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

https://www.leine-on.de/region/nachrich ... en-hinweis Update 29.6.22

Vielleicht geht ein bisschen mehr aus diesem Bericht hervor?
Ich denke nicht, dass es hinter der Bezahlschranke viel mehr zu berichten gibt. Die Staatsanwaltschaft darf in ihren Fallberichten keine Unterschiede machen. Als ich den Artikel kopieren wollte, sah ich das Copy-Zeichen. Ich weiß nicht, was es bedeutet, will aber vorsichtig sein.

Neu in diesem Artikel ist, dass Augenzeugen die Verhaftung des 23-Jährigen in Hannover beobachtet und die Redaktion dieses Mediums darüber informiert haben. Von dort erging eine neue Anfrage an die Staatsanwaltschaft. Die Auskunft war, dass der TV schweigen würde und dass bei den Durchsuchungen Datenträger und Bekleidung sichergestellt worden sei, die weiter untersucht werden müssen. Das Tatwerkzeug sei nicht gefunden worden.
AngRa
Beiträge: 5438
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von AngRa »

@Widasedumi

Ja, danke! Ich gehe auch davon aus, dass die Berichte, die hinter der Bezahlschranke sind, keine besonderen Neuigkeiten enthalten. Der Artikel aus der Leine-Zeitung ist jedenfalls sehr interessant. Demnach laufen die Ermittlungen weiterhin auf Hochtouren. Die Polizei hält sich mit Informationen sehr bedeckt, offenbar weil sie intensiv nach weiterem belastenden Beweismaterial sucht. Der Beschuldigte schweigt und so sieht es danach aus, dass alles wieder auf einen Indizien-Prozess hinaus läuft. Besonders heikel wird es dadurch, weil es zur Zeit modern ist der Polizei Rassismus-Vorwürfe zu machen.Das ist in entsprechenden Fällen das Totschlag-Argument der heutigen Zeit. Das würde in diesem Fall gut passen. Also agiert die Polizei besonders vorsichtig und hat von sich aus wohl nicht mal die Festnahme gemeldet. Die Festnahme wurde offenbar öffentlich nur bekannt, weil Zeugen sie beobachtet haben und die Information an Zeitungen weiter gegeben haben. Auf Nachfrage haben dann Staatsanwaltschaft und Polizei spärliche Informationen herausgegeben. Zur Person des Täters mussten sie auch etwas sagen, weil Zeugen die Festnahme des Tatverdächtigen vor der früheren Werkstatt des KU gesehen . Da konnte man 1 und 1 zusammen zählen, also haben die Ermittlungsbehörden erwähnt, was nicht mehr geheim zu halten war. Man darf gespannt sein, wie sich die Dinge weiter entwickeln. Das Motiv, die Zahlungsschwierigkeiten, dürfte sich jedenfalls belegen lassen. Schwieriger könnte es werden dem Tatverdächtigen nachzuweisen, dass er zur Tatzeit ( die aufrund des nicht exakt feststellbaren Todeszeitpunkts nicht genau einzugrenzen ist) am Tatort war. Vielleicht gibt es aber Spuren am Tatort oder Zeugen, die etwas gesehen haben.
Hbs900
Beiträge: 4486
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Der taeter war nicht Iraner sonder Iraker.
Das erklaert vieles. Iraner... Perser... Sind in der Regel viele geschulte Leute und nicht so gefaehrlich wie Iraker.

Es gibt doch dna Spuren.
Selbst ich... Wo ich mich fast taeglich mit Verbrechen befassen... Wuesste bei so einer tat nicht genau.... Ob ich spüren hinterlassen haette. Ich glaube es ist schwer fuer taeter keiner spüren zu hinterlassen....
Da er ja nicht im einmal wegwerf Anzug ü. Voraussichtl.. auch nicht mit Handschuhen toetete.
Wie gesagt, ich glaube nicht das dieser Kfz taeter... Alles berücksichtigte.
Ich koennte mir aber vorstellen, daß er aber vorstellen das er die stechwaffe kurz abwischte mit einem Lappen u. Beides in einer tuete mitnahm u. Irgendwo im Container entsorgte.

Eine erklaerung fuer seinen Besuch waere.
Eine je Monat anfallende abzahlungssumme war inoffiziell wurde in bar übergeben.
Vielleicht sollte das nie in der Werkstatt dort stattfinden.

Der neue Werkstatt Inhaber wollte aufgrund corona u. Weniger Umsätze als erwartet,
die er beweisen konnte weniger abtrag je Monat leisten.. Was der Inhaber nicht wollte, da er vielleicht nur auf 450,00euro je Monat...da noch umfangreicher taetig blieb.

Realistisch haette der Inhaber sich denken koennen, das seine Tat nachtraeglich schief geht.
Widasedumi
Beiträge: 6994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900 hat geschrieben: Donnerstag, 30. Juni 2022, 08:32:55 Der taeter war nicht Iraner sonder Iraker.
@Hbs

Hat es über die Herkunft des TV unterschiedliche Informationen gegeben? Bei BILD steht "Iraker".
AngRa
Beiträge: 5438
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von AngRa »

DNA Spuren vom Täter am Tatort sind immer gut. Es gibt aber bei Personen aus dem Umfeld dann immer die Möglichkeit, dass sich der Tatverdächtige damit herausredet, dass er "Tatortberechtigter" war und seine Spuren von einem früheren Besuch stammen oder eben sogar von der Auffindung.. Aber schaun mer mal.
Coco
Beiträge: 3548
Registriert: Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:29:43
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Coco »

Ein 6-stelliger Kaufpreis wird berichtet. Demnach irgendetwas zwischen 100T und 1 Mio. Ob der junge TV ein Bankdarlehen bekam? Sicherheiten?
In dem Kulturkreis ist es (erfreulicherweise) noch üblich, sich (mindestens innerhalb der Familie) auszuhelfen. Womöglich musste auch ein (im dortigen Sprachgebrauch häufig vorkommender) "Bruder" regelmäßig befriedigt werden. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass der TV nicht alleine war.
Widasedumi
Beiträge: 6994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Mit dem Alter von Migranten ist es auch so eine Sache. Wenn ein Migrant das Geburtsdatum: 1.1... hat, ging wahrscheinlich der Pass verloren.
Das Alter wurde in vielen Fällen so angegeben, dass optimale Sozialansprüche gestellt werden konnten. So soll es Jugendliche unter 18 Jahren gegeben haben, die viel älter wirkten. Sie galten als minderjährig und hatten daher eine bessere Unterkunft und Betreuung.
AngRa
Beiträge: 5438
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit fünf Goldenen Kronen für 5000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Nach längerer Zeit gibt es wieder Zeitungsberichte. Es wird nun erstmals der Betrag genannt, den der Beschuldigte für die Werkstatt zahlen sollte.
Der 23-Jährige soll noch kurz vor der Tat die Autowerkstatt der späteren Opfer übernommen haben. Er steht inzwischen im Verdacht, das Ehepaar aus Habgier ermordet zu haben, um von seinen Schulden freizukommen.

Wie nun die Bild-Zeitung erfuhr, ging es dabei um eine Summe von rund 300.000 Euro. Ein Betrag, den der Kfz-Mechaniker offenbar nicht bezahlen konnte.
https://www.tag24.de/justiz/mord/ehepaa ... at-2528252



Der Beschuldigte reiste 2015 als Flüchtling ein.

DOPPELMORD AN PAAR AUS WENNIGSEN
Mutmaßlicher Killer kam als minderjähriger Flüchtling
Ayas Illias A. (23) reiste 2015 aus dem Irak über Bayern ein
Von: MIRKO VOLTMER
03.07.2022 - 11:26 Uhr
Er kam als mittelloser Flüchtling nach Deutschland, träumte von Frieden, Freiheit und sozialem Aufstieg. Jetzt sitzt Iraker Ayas Illias A. (23) wegen Doppelmordes in U-Haft.

Der Vorwurf: Mitte Juni soll der Iraker Kfz-Meister Karsten († 59) und Sabine U. († 60) im Wennigser Ortsteil Holtensen (Region Hannover) in deren Wohnhaus erstochen haben. Sein mutmaßliches Motiv: Habgier.
https://www.bild.de/bild-plus/regional/ ... .bild.html
Hbs900
Beiträge: 4486
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

das waeren in raten 100 monate a 3000eur. als beispiel...
da muss man schon als besitzer u. kaufmann zu sich sagen...die zeiten sind zu schwierig dazu---die alten kunden sterben weg...immer hochwertigere fahrzeuge..hohe kosten fuer orginal ersatzteile.
sicherlich kann man noch gut schwarz reparieren. wenn man die kunden kennt...u. dann doch einen anteil in die buecher eintragen...fuer das reparierte kfz...kleinere rechnung fuer sich geschrieben...kunde kriegt das nicht mit..oder erhaelte diesen teilzettel.
warum funktioniert das...weil autos nach der reperatur gegen bargeldzahlung abgeholt werden...ohne geld bleibt das auto stehen..

es muessen auch mal bessere, neue u. teuere diagnose geraete angeschafft werden...denn die grossen automobilfirmen wollen nicht die zeiten erhalten, das jeder schrauber reperaturen an ihren neueren modellen ausfuehren kann.
da wird alles dafuer getan, das das nicht moeglich ist.
angenommen man hat ein fahrzeug im wert von 5000eur....dann ist man als kunde nicht unbedingt bereit, hohe reperaturen in kauf zu nehmen.
viele autos die in freie werkstatten gebracht werden haben aber nicht so einen grossen wert.
besonders die hochwertigen fahrzeug der fa. sind komplizierter zu reparieren....audi a 8, vw phaeton, bmw ab bj 2002 extreme reperaturgeschichten, mercedes s klasse ab 10. 2005. da kann nicht mehr jeder dran schrauben....mit fluechtlingen als kfz schrauber...das geht in die hose... nur die buehne reicht heute nicht mehr aus...als kfz betrieb.

Dazu noch corona, riesige spritpreiserhoehungen die nicht mehr korrigiert werden, zukunft elektroautos...die zeiten werden nicht besser.
sicherlich konnte man relativ gut mit reperaturen als allroundwerkstatt verdienen, aber so einen hohen abtrag zu zahlen...duerfte auf dauer schwierig sein.
der junge inhaber,,,wahrscheinlich sogar ohne meisterpruefung brauchte den alten besitzer...als konzessionstraeger..damit die werkstatt erhalten werden konnten..das setzt aber voraus, das halbtags 80 std. ein meister im betrieb ist.
sicherlich kann da gut gemogelt werden.
trotzdem durfte der inhaber meiner meinung nach nicht umsonst dienste in seiner alten werkstatt ausfuehren

letztendlich war er fuer mich auch ein traumtaenzer.....in dem er so einen uebergabevertrag mit einem fluechtling regelte.
weitere einschraenkungen heut zu tage...gesetzliche mindestloehne.
seitens des neuen inhabers musste dringend ein ernstliches gespraech stattfinden, wie kann man den vertrag durch weniger verpflichtungen fuer den neuen inhaber nachbessern..darueber musste meiner meinung nach dringend nachverhandelt werden.

wobei ich natuerlich auch nur vermutungen zum vertrag anstellen kann.

real sehe ich einen abtrag je monat in hoehe von 1500euro.
die suedlaender sind allgemein risikofreundlicher als wir deutschen....ich koennte mir aber vorstrellen..das sie zu sich sagen...vertragssumme wird irgendwie nicht auf dauer abgezahlt..der deutsche ueberlegt u. rechnet mehr ob er das wuppen kann.
daher auch der familienstreit...der deutsche lebensgefaehrte der tochter mit einem kfz meisterbrief...war zu geschult...u. haette so einen schweine
vertrag nie unterschrieben..

nachtrag.
auch der adac ist jetzt mit diesen diagnosegeraeten unterwegs...denn ab einem bestimmten jahr....ich glaube es war 2002 mussten die autos
die moeglichkeit anbieten...mit so einem computer den fehler auszulesen zu koenen.
wie ich aber selbst sah, sind die geraete vom adac nur teilbereit die fehler genau auszulesen.
soweit ich sah arbeiteten sie mit bosch geraeten.
das heisst sie koennen nur vermuten...das koennte der fehler sein.
bei den alten autos waren sie im vorteil..weil sie meistens den fehler auch ohne geraet benennen konnten,.
warum....weil die geraete vom adac nicht hochwertig genug sind.. bei autos mit neuer technik.
Hbs900
Beiträge: 4486
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

was noch ein nachteil fuer autowerkstaetten ist.
alle ersatzteile aller zumindestens deutschen kfz modelle koennen vielfach neu im internet zu sensationellen preisen gekauft werden...man muss sich nur beim bestellen etwas zeit nehmen...eventuell beraten lassen..moeglichst deutsche ersatzteile kaufen..die anbieter sind kfz grosshandelsfirmen..woher zb. ein kfz teile fachgeschaeft auch seine teile bezieht. versand erfolgt nach bezahlung...innerhalb von 2 tagen. rueckgaberecht mind. 2 wochen.
durch das internet kommt man auch an sehr hoch preisige gebrauchtteile von allen fahrzeugen fuer kleine kasse.
wenn man gebrauchtteile fuer seinen typ kfz nicht findet....gibt man den fahrzeug typ ein zb. bmw 735 mit zusatz schlachtfahrzeug.
zb. klimakompressor....ca 500eu neu..gebraucht fuer ca 120,00eur je nach fahrzeug
zb. zentralverriegelungspumpe ca 850,00 eu neu --gebraucht fuer 220,00e

diese moeglichkeiten hat es frueher nie gegeben....wirklich gab es nicht...
darum habe ich auch keine angst vor groesseren gebrauchtfahrzeugen...
benzinpreise umgehen kann man mit lpg fahrzeugen...funktioniert meistens sehr gut...fahrzeuge fahren auf benzin u. autogas....was wiederum die
wenigsten wissen....wenn das autogas ausgeht piept der schalter...man drueckt dann einfach waehrend der fahrt auf umschaltung benzin.
in der regel merkt man es nicht einmal, wenn das fahrzeug von lpg autogas auf benzin umschaltet...die tuev pruefung ist aber teuerer, weil der pruefer auch die dichtigkeit des gastanks prueft, der meistens in der reserveradmulde ist...
der benzintank bleibt nach wie vor erhalten...man kann als gleichtzeitig gas u. benzin tanken.,
der aktuelle lpg liter preis zur zeit leider auch schon bei 0,94 euro ..aber soviel vorteile hat man nicht ganz...da der lpg verbrauch ca. bis 20prozent hoeher liegt...je nach anlage.
ich habe seit ca. 10jahren fast nur noch lpg fahrzeuge. an den tankstellen bin ich haeufig der einzige der autogas tankt.
nochmals zu den teilen...
eine werkstatt fragte mich mal...woher haben sie diese guten teile fuer diesen preis nur kaufen koennen.
die sind guenstiger als ich sie bei unserem grosshandel einkaufen kann.

die kunst ist jedoch eine werkstatt zu finden die auch selbst besorgte teile einbaut.
manchmal sagen die werkstaetten ja...aber dafuer berechnen wir doppelte einbauzeiten. bei so einer werkstatt die der ermordete dort im stadteil bornum hatte...haette ich kein problem zu fragen....ob er das macht.
da kann man sehen...wie ich die werkstatt dort einschaetze.
unterer bereich....


wer ein gebrauchtfahrzeug mit lpg sucht.
gibt zum beispiel ein beim suchen
mercedes e 320 mit zusatz lpg , autogas.
dann erhaelt man z.b bundesweit alle angebote dieser fahrzeuge die mit autogas ausgestattet sind,,,oder regional eingeben.
es lohnt aber nicht unbedingt zb eine mercdes a klasse oder c 180 mit autogas zu kaufen.
Widasedumi
Beiträge: 6994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Die 300 000 € auf Ratenbasis heißt für mich, dass der Verkäufer praktisch ein Kreditgeber war, denn eine Bank gibt einen Kredit nur, wenn Sicherheiten da sind. Also der Käufer hat die Zinsen gespart, bzw. der Verkäufer hat die Zinsersparnis des Käufers mit einberechnet. Es dürfte sehr wahrscheinlich ein Vertrag erstellt worden sein, wo diese Modalitäten ausgewiesen sind.

Hätte der Verkäufer 300 000 € bei Übergabe auf sein Konto bekommen, hätte er mit dem Geld damit arbeiten können.
Widasedumi
Beiträge: 6994
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORD KARSTEN & SABINE U. (59 †, 60 †), WENNIGSEN/HANNOVER, 2022

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Noch ein Gedanke:

Als vernünftiger Mensch hätte Karsten U. bei seiner Kreditgabe überlegt haben müssen, ob der Käufer die Konditionen stemmen kann. Er musste sich Gedanken um diesen Vertrag machen, wenn der Käufer in Zahlungsverzug gerät. Was hatte Karsten für diesen Fall vorgesehen? Vertraglich war die Werkstatt übergeben. Besitzer war Elias A. Es gibt einen rechtlichen Unterschied zwischen "Besitzer" und "Eigentümer". Der Besitzer ist nur ein Nutzer.

Ich könnte mir vorstellen, dass Karsten einen Eigentumsvorbehalt in den Vertrag geschrieben hat, a la "Das Übergabeobjekt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum des Verkäufers."

Möglicherweise ist Elias A. sukzessive in einen Zahlungsrückstand geraten? Daraufhin könnte ihn Karsten angesprochen haben, wie sich Elias A. die weitere Erfüllung des Vertrages vorstelle? Karsten hatte sich eventuell schon bei einem Wirtschaftssachverständigen erkundigt, wie er die Rückabwicklung in die Wege leiten könnte? Er wird diesbezüglich auch dem Elias A. reinen Wein eingeschenkt und möglicherweise bestimmte Zeitziele gesetzt haben?

Ich könnte mit denken, dass diejenigen Vertragsberater, die Karsten U. zur Vertragserstellung hinzugezogen hatte, von dem Mordfall erfuhren und die ihre Kenntnisse der Polizei mitgeteilt haben.
Antworten