FAMILIE SCHULZE - Allgemeine Diskussion (theorieungebunden)

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5539
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: FAMILIE SCHULZE - Allgemeine Diskussion (theorieungebunden)

Ungelesener Beitrag von Iven »

SherlockHolmes hat geschrieben:
Montag, 05. Juli 2021, 15:23:02
Da keine andere Kleidung gefunden wurde, ist er tatsächlich mit dieser doch schweren Kleidung knapp 30 Kilometer auf einem Damenrad gefahren. Bemerkenswert insofern, dass diese Fahrt nicht so nebenbei zu erledigen ist.

Für ihn insbesondere nicht, da er an chronischen Rückenbeschwerden (-schmerzen) litt, aufgrund dessen er auch schon des Öfteren krankgeschieben war.

SherlockHolmes hat geschrieben:
Montag, 05. Juli 2021, 15:23:02
Ich tendiere hier immer noch zur Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.

Bei uns im Team (PET) sind sich alle sehr sicher, dass es nur die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gewesen sein kann.

SherlockHolmes hat geschrieben:
Montag, 05. Juli 2021, 15:23:02
Mit dem Rad und der Kleidung schätze ich die Dauer auf 2 Stunden Fahrt.

Ich gehe auch von 1,75 - 2,00 Stunden aus.

SherlockHolmes
Beiträge: 292
Registriert: Montag, 28. September 2020, 13:04:38
Kronen:
Sterne:

Re: FAMILIE SCHULZE - Allgemeine Diskussion (theorieungebunden)

Ungelesener Beitrag von SherlockHolmes »

Um der Morgendämmerung zu entgehen wird Marco irgendwann gegen 03.00 Uhr auf der Brücke gewesen sein. Er wird in dem Zeitraum 00.00 - 00.30 Uhr das Haus mit dem Rad verlassen haben. Ich gehe auch davon aus , er wollte um jeden Preis Zeugen vermeiden die ihn sehen. Gassigeher, Nachbarn die spät heimkommen. Es wird daher auch sein Plan gewesen sein, dass beide Autos am Abend vor dem Haus stehen. Keine Auffälligkeiten. Sein Handy stellte er bereits um 20:58 Uhr ab. Somit vermied er eine nachträgliche Nachvollziehbarkeit wie lange er wirklich noch im Haus war. Das ist schon sehr gut durchdacht. Es ihm auch wichtig, dass die Handys nicht gefunden werden. Demnach muss es irgendwelche wichtigen Informationen darauf geben. Im Haus wurde nur alte Handys gefunden. Das ist in Summe von langer Hand geplant und nicht plötzlich wegen eines Vorfalls was die Familie am Vortag bedrückte entstanden. Letzter Schultag, die SMS an seine Frau, die Krankheiten, die Brücke mit der Baustelle. Ob die zufällige frühe Schwangerschaft der großen Tochter beim Motiv eine Rolle spielt ? Oder ob es ein brisantes Motiv im familiären Bereich ist ? Es ist ersichtlich , dass seine Tochter nicht gefunden werden soll.

Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5539
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: FAMILIE SCHULZE - Allgemeine Diskussion (theorieungebunden)

Ungelesener Beitrag von Iven »

Wir haben das Tatmotiv damals (2017) ermitteln können - gestützt durch zahlreiche (große u. kleine) Indizien.
Ein sehr wichtiges Indiz ist bspw. ein Vorgang in Verbindung mit einem schulischen Event.

Princess
Beiträge: 22
Registriert: Freitag, 28. August 2015, 20:49:59
Kronen:
Sterne:

Re: FAMILIE SCHULZE - Allgemeine Diskussion (theorieungebunden)

Ungelesener Beitrag von Princess »

Hallo Iven,

Kannst Du den Vorfall genauer beschreiben?
Wurden Marco und Miriam bei etwas beobachtet oder konnte jemand unbemerkt ein Gespräch zwischen den beiden mithören?

Ich denke, dass es sich bei dem Motiv um etwas strafbares handelt, was vertuscht werden sollte. Oder vielleicht auch die mögliche Folge dieser Straftat...

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5539
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: FAMILIE SCHULZE - Allgemeine Diskussion (theorieungebunden)

Ungelesener Beitrag von Iven »

Hallo Princess,

der Vorgang war von offizieller Natur und nichts Heimliches. Er ist durch mehrere Zeugen klar belegt und - zumindest aus unserer Sicht - ein starkes Indiz. Die wenigen Menschen, denen wir davon erzählt haben, sagten anschließend alle sinngemäß: "Ja, damit dürfte das Motiv klar sein."

Mehr kann und darf ich hier dazu nicht schreiben, da bitte ich um Verständnis.

Liebe Grüße
Iven

Antworten