MORDFALL LIEBS -- Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Nuka
Beiträge: 29
Registriert: Samstag, 08. Mai 2021, 22:10:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Nuka »

Agatha Christie hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 07:53:05
Ja, zu den kompliziert Denkenden gehört ihr dann beide, wenn Du auch an diesen unterschwelligen völlig absurden und haltlosen Verdächtigungen festhaltet.
Unterschwellig muss man ja... Wenn ich es klar und deutlich aussprechen dürfte, würde ich das gerne tun...

scullyX
GESPERRT (bis 16.06.2022, 02:00)
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag, 05. Dezember 2021, 20:14:05
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von scullyX »

Ich finde es doch trotzdem seltsam, dass?Chris?am nächsten morgen mit Fraukes Auto herum fuhr...um sie zu suchen?? Erinnert mich irgendwie an RR Fall...da wird schamlos die ganze Familie auseinander genommen...? Gleiches Forum...andere Regeln? (Schon komisch)
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5739
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Iven »

scullyX hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 21:56:13
Gut, zu Dieter fehlen aber jegliche Daten...

Die klaren Indizien fehlen, die Daten hab' ich. ;)

scullyX
GESPERRT (bis 16.06.2022, 02:00)
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag, 05. Dezember 2021, 20:14:05
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von scullyX »

Warum nennt sich jemand hier "Agatha Christie" der / die in einem "Escape Room" wahrscheinlich nichtmal den Notausgang finden würde?!
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

scullyX
GESPERRT (bis 16.06.2022, 02:00)
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag, 05. Dezember 2021, 20:14:05
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von scullyX »

Iven hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:16:10
Die klaren Indizien fehlen, die Daten hab' ich. ;)
Und glaubst du nicht, dass diese Person sich auch in anderen Foren wichtig gemacht hat....bzw. Auch der Polizei persönlich geschrieben hat?
Glaubst du das die Daten stimmen? Und wenn ja, warum hatte die Person dir gegenüber so ein vertrauen?(und niemanden sonst??)
Warum wunderte sich die Person, dass du den Kontakt abgebrochen hast?
Es wäre eine ziemlich labile Person...die eigentlich fast gefunden werden will...?mMn
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

Klugscheißer
Beiträge: 416
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

scullyX hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 21:56:13
Ich frage mich warum es keine DNA spuren gibt? Zumindest keine?Fremden?
Wenn nicht die richtigen Umwelt-Bedingungen gegeben sind, dann zersetzt sich DNA. Sie mag keine Feuchtigkeit, keine zu hohen Temperaturen und vor allem keine Bakterien. Bestimmt hat es anfangs an der abgelegten Leiche DNA-Anhaftungen gegeben. Aber die scheinen nun nicht mehr nachweisbar zu sein.

Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5739
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Iven »

scullyX hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:24:33
Und glaubst du nicht, dass diese Person sich auch in anderen Foren wichtig gemacht hat....bzw. Auch der Polizei persönlich geschrieben hat?
Glaubst du das die Daten stimmen? Und wenn ja, warum hatte die Person dir gegenüber so ein vertrauen?(und niemanden sonst??)
Warum wunderte sich die Person, dass du den Kontakt abgebrochen hast?
Es wäre eine ziemlich labile Person...die eigentlich fast gefunden werden will...?mMn

Mein letzter Beitrag bezog sich auf Dieter (siehe Zitat von Dir).
Irgendwie bringst Du alles durcheinander. Man könnte fast meinen, Du machst das mit Absicht ... :roll:

scullyX
GESPERRT (bis 16.06.2022, 02:00)
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag, 05. Dezember 2021, 20:14:05
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von scullyX »

Klugscheißer hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:46:09
Wenn nicht die richtigen Umwelt-Bedingungen gegeben sind, dann zersetzt sich DNA. Sie mag keine Feuchtigkeit, keine zu hohen Temperaturen und vor allem keine Bakterien. Bestimmt hat es anfangs an der abgelegten Leiche DNA-Anhaftungen gegeben. Aber die scheinen nun nicht mehr nachweisbar zu sein.
Könnte man trotzdem Kampfspuren....kratzspuren auch Selbstmordspuren am Knochen (Skelett) feststellen?
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5739
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Iven »

scullyX hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:24:33
Und glaubst du nicht, dass diese Person sich auch in anderen Foren wichtig gemacht hat....bzw. Auch der Polizei persönlich geschrieben hat?
Glaubst du das die Daten stimmen? Und wenn ja, warum hatte die Person dir gegenüber so ein vertrauen?(und niemanden sonst??)
Warum wunderte sich die Person, dass du den Kontakt abgebrochen hast?
Es wäre eine ziemlich labile Person...die eigentlich fast gefunden werden will...?mMn

Mein letzter Beitrag bezog sich auf Dieter, nicht auf Anton (siehe Zitat von Dir).
Irgendwie bringst Du alles durcheinander. Man könnte fast meinen, Du machst das mit Absicht ... :roll:

scullyX
GESPERRT (bis 16.06.2022, 02:00)
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag, 05. Dezember 2021, 20:14:05
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von scullyX »

Iven hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:54:01
Mein letzter Beitrag bezog sich auf Dieter (siehe Zitat von Dir).
Irgendwie bringst Du alles durcheinander. Man könnte fast meinen, Du machst das mit Absicht ... :roll:
???
Dieter gibt es ja nichtmal?
Also was heisst mit Absicht?...Du sprichst in Rätseln...und ich soll jetzt absichtlich...was??
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 3142
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

scullyX hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:18:14
Warum nennt sich jemand hier "Agatha Christie" der / die in einem "Escape Room" wahrscheinlich nichtmal den Notausgang finden würde?!
Sei froh, das Du mich nicht persönlich kennst, Du würdest staunen. Aber ich würde Dich selbstverständlich trotzdem aus Deinem Escape Room befreien, bevor Du verhungern müsstest.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 3142
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

Iven hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:54:01
Mein letzter Beitrag bezog sich auf Dieter (siehe Zitat von Dir).
Irgendwie bringst Du alles durcheinander. Man könnte fast meinen, Du machst das mit Absicht ... :roll:
Ich gehe jede Wette ein, dass er das mit Absicht macht. So begriffsstutzig kann niemand sein.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Klugscheißer
Beiträge: 416
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

scullyX hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:54:15
Könnte man trotzdem Kampfspuren....kratzspuren auch Selbstmordspuren am Knochen (Skelett) feststellen?
Könnte man das, hätte man es gemacht, meinst du nicht auch?
Die gemachten Untersuchungen haben keine derartigen Spuren zutage gefördert.

Blanka
Beiträge: 152
Registriert: Freitag, 22. Januar 2021, 14:36:42
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Blanka »

scullyX hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 23:54:15
Könnte man trotzdem Kampfspuren....kratzspuren auch Selbstmordspuren am Knochen (Skelett) feststellen?
Doch nur, wenn die Knochen dabei auch verletzt worden sind, und wie bitte soll man Kratzspuren am Knochen feststellen können? Spuren daran findet man allenfalls, wenn der Tod durch mechanische Gewalt zustande kam, deshalb wurde ja auch besonderes Augenmerk auf das Zungenbein gelegt, weil dessen Bruch auf Erdrosseln hindeutet. Ansonsten nur, wenn sie irgendwann verletzt worden ist im Laufe der Woche.

Momentan tue ich mich mit zwei Dingen schwer: Der erste Kontakt ist der am weitesten entfernte, und zufällig derjenige und einzige, bei dem nicht gesichert ist, ob sie überhaupt dabei war. Da spricht für mich dann weit mehr dafür, dass sie es nicht war.
Der Kontakt mitten am helllichten Tage ist zufällig der nächstgelegene zu ihrer Wohnung, sie wäre in ca. einer halben Stunde Fußmarsch daheim gewesen. Sie kündigt darin an, abends nach Hause zu kommen, und sagt, sich in PB aufzuhalten und nicht verletzt zu sein. Glaubte der Täter, dass man ihm da schon nahe auf den Fersen war, oder warum dieses Risiko und diese zeitnahe Ankündigung 15 Stunden nach der letzten Kontaktaufnahme?

Zaphod
GESPERRT (bis 05.07.2022, 02:00)
Beiträge: 1340
Registriert: Mittwoch, 07. April 2021, 12:00:05
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Zaphod »

Blanka hat geschrieben:
Freitag, 21. Januar 2022, 04:32:03

Momentan tue ich mich mit zwei Dingen schwer: Der erste Kontakt ist der am weitesten entfernte, und zufällig derjenige und einzige, bei dem nicht gesichert ist, ob sie überhaupt dabei war. Da spricht für mich dann weit mehr dafür, dass sie es nicht war.

So ist es. Und es gibt noch viel mehr Aspekte, die dafür sprechen, dass diese erste SMS nicht freiwillig und authentisch von Frauke kam. Ich habe diese Aspekte alle hier schon mehrfach aufgeführt.

Wenn dies aber so ist, und die SMS unter Zwang von Frauke oder von einem anderen Autor verfasst wurde, dann muss dieser Frauke, ihren Schreibstil und ihre Umgebung und Chris (der Insider: „nicht gegen England“) m.E. sehr gut kennen. Er/Sie muss m.E. ganz nah an Frauke dran gewesen sein um diese SMS so verfassen zu können.

Eigentlich wäre dann die erste SMS sozusagen die Lösung des Falles: Der / die Täter müssten sehr nah an Frauke dran gewesen sein um diese erste SMS so formulieren zu können, als wäre die SMS “typisch Frauke“.

Meine Vermutung ist, dass dieser Kommunikationswissenschaftler, welcher bei der OFA (2) eingesetzt wurde, auch genau zu diesem Ergebnis gekommen ist.
Blanka hat geschrieben:
Freitag, 21. Januar 2022, 04:32:03
Der Kontakt mitten am helllichten Tage ist zufällig der nächstgelegene zu ihrer Wohnung, sie wäre in ca. einer halben Stunde Fußmarsch daheim gewesen. Sie kündigt darin an, abends nach Hause zu kommen, und sagt, sich in PB aufzuhalten und nicht verletzt zu sein. Glaubte der Täter, dass man ihm da schon nahe auf den Fersen war, oder warum dieses Risiko und diese zeitnahe Ankündigung 15 Stunden nach der letzten Kontaktaufnahme?
… das könnte, wie schon gesagt, auf einen psychopathischen / sadistischen Täter hindeuten: Er könnte sie in die Nähe ihrer Wohnung gefahren haben, nur um dann wieder umzudrehen und zurück ins Versteck zu fahren: „ist jetzt kein guter Zeitpunkt, aber ich bringe Dich später nach Hause“ - oder ähnlich.

Frauke wird dann psychisch komplett fertig gewesen sein.

Die Userin syil hat hierzu - leider scheinbar aus eigener Erfahrung - einen guten Aspekt aufgezeigt: Man versuche sich einmal vorzustellen, man ist eine Woche in den selben Klamotten und hat keine Gelegenheit zu duschen und vielleicht zudem auch noch keine sanitären Anlagen zur Verfügung und befindet sich in der Gewalt eines Psychopathen / Gewaltverbrechers. Das wird die eigene Psyche massiv beeinträchtigen.

Klugscheißer
Beiträge: 416
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

Zaphod hat geschrieben:
Donnerstag, 20. Januar 2022, 11:29:49
Da werden ja nicht nur Vollhonks sitzen. Und wenn ein Neuer, wie z.B. KHK Scholz und der neue Staatsanwalt den Fall doch noch lösen, sind sie in Deutschland ja wohl die absoluten „Helden“.
...
Dass KHK Scholz eine neue OFA in diesem Fall beauftragt hat und wie er sich den Medien gegenüber äußert, lässt m.E. zumindest hoffen, dass diesmal Profis am Werk sind. So wird anscheinend nun z.B. auch ein gewaltsames Abfischen durchaus für möglich gehalten:

„So war die Mordkommission anfangs überzeugt, dass Frauke Liebs ihren Mörder gekannt haben muss, weil sie nie zu einem Fremden in den Wagen gestiegen wäre. „Auch das gilt für uns heute nicht mehr als gesichert“, sagt Kriminalhauptkommissar Alexander Scholz (39), der inzwischen für den Mordfall zuständig ist.“
...
Leider ist der angesprochene Artikel im WB unter Verschluss, sprich hinter einer Bezahlschranke versteckt. So muss ich darauf vertrauen, dass das, was du zitierst, dort auch so steht.

Danach wird in der neueren operativen Fallanalyse nicht mehr angenommen, Frauke sei nie zu Fremden ins Auto gestiegen, so wie es Mutter und Schwester annehmen. Man zieht also durchaus in Betracht, dass Frauke das auch mal riskiert haben könnte.
Daraus dann aber ein gewaltsames Abfischen abzuleiten zu wollen, das erscheint mir doch ein zu großer Sprung zu sein.

Zaphod
GESPERRT (bis 05.07.2022, 02:00)
Beiträge: 1340
Registriert: Mittwoch, 07. April 2021, 12:00:05
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Zaphod »

Klugscheißer hat geschrieben:
Freitag, 21. Januar 2022, 10:48:41
Danach wird in der neueren operativen Fallanalyse nicht mehr angenommen, Frauke sei nie zu Fremden ins Auto gestiegen, so wie es Mutter und Schwester annehmen. Man zieht also durchaus in Betracht, dass Frauke das auch mal riskiert haben könnte.
Daraus dann aber ein gewaltsames Abfischen abzuleiten zu wollen, das erscheint mir doch ein zu großer Sprung zu sein.
Jetzt muss ich leider doch noch mal auf einen Beitrag von Dir eingehen, um die Dinge hier ins rechte Licht zu rücken:

Erstens führe ich ein gewaltsames Abfischen von Frauke als EIN BEISPIEL an, was durch die Aussage von KHK Scholz m.E. möglich erscheint.

Zweitens muss die Aussage von KHK Scholz nicht unbedingt rückbezüglich gedeutet werden auf den Satzteil: „ … weil sie nie zu einem Fremden ins Auto gestiegen wäre“ sondern kann auch rückbezüglich gedeutet werden zu der Aussage „So war die Mordkommission anfangs überzeugt, dass Frauke Liebs ihren Mörder gekannt haben muss…“. - was die Mordkommission anscheinend jetzt nicht mehr unbedingt ist.

Wie gesagt, differenziertes Denken und Lesen scheint Dir fremd zu sein und man kann wirklich nur hoffen, dass Du nicht - wie von Dir hier angedeutet - zu der Cold-Case Unit in diesem Fall gehörst, sonst hätte man den Bock zum Gärtner gemacht.

Ich habe mir auch einige Deiner Beiträge noch mal zu Gemüte geführt. Zu Beginn fragst Du in einem Beitrag hier im Forum, ob bekannt ist, ob die Füße noch in den Turnschuhen gesteckt haben. In einem aktuellen Beitrag hier schreibst Du dann, dass dem definitiv so sei. Also verfügst Du entgegen Deiner Aussage durchaus über Insiderwissen (weil auf dem Bild ist das nicht eindeutig zu erkennen) - wirfst hier aber im Forum Frau Liebs vor möglicherweise Täterwissen preis zu geben.

Eventuell schreibe ich heute Nachmittag mal einen Brief an eine Dienststelle… Du wolltest Doch wissen, wie ich mir ein „Vorknöpfen“ vorstelle…

Klugscheißer
Beiträge: 416
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

Zaphod hat geschrieben:
Freitag, 21. Januar 2022, 11:20:04
...
Wie gesagt, differenziertes Denken und Lesen scheint Dir fremd zu sein und man kann wirklich nur hoffen, dass Du nicht - wie von Dir hier angedeutet - zu der Cold-Case Unit in diesem Fall gehörst, sonst hätte man den Bock zum Gärtner gemacht.
...
Eventuell schreibe ich heute Nachmittag mal einen Brief an eine Dienststelle… Du wolltest Doch wissen, wie ich mir ein „Vorknöpfen“ vorstelle…
Mein Angebot steht noch, wir treffen uns auf ein Bier im Pub in Paderborn.
Oder traust du dich das nicht?

Ansonsten solltest du nicht nur große Töne spucken und dich in drohenden Ankündigungen ergehen, handle.
Aber mehr als heiße Luft kommt bei dir nicht.

Assis
Beiträge: 478
Registriert: Sonntag, 24. Mai 2020, 07:55:15
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Assis »

Klugscheißer hat geschrieben:
Freitag, 21. Januar 2022, 11:55:36
Mein Angebot steht noch, wir treffen uns auf ein Bier im Pub in Paderborn.
Oder traust du dich das nicht?
Was soll das, dies ist doch keine Dating-Site, wenn man sich unbedingt verabreden möchte, mach es via PN.

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 3142
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

Assis hat geschrieben:
Freitag, 21. Januar 2022, 14:34:31
Was soll das, dies ist doch keine Dating-Site, wenn man sich unbedingt verabreden möchte, mach es via PN.
Das stimmt schon, aber dann müssen konsequenterweise auch private Auseinandersetzungen per PN ausgetragen werden.

Das war kurz mal Off-Topic, jetzt bitte zurück zu einer sachlichen Diskussion.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Antworten