MORDFALL LIEBS -- Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Gast

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Hey ho,
mir sind da ein paar Dinge aufgefallen und ich wollte das einfach mal teilen. Bin nicht ganz so tief in den Fall wie manch andere hier, aber vielleicht gebe ich den ein oder anderen ein paar "Denkanstöße".....

Die einzige logische Möglichkeit wie und wo Frauke in einem Wagen gestiegen ist, wäre für mich persönlich der Liboriberg. Und es wird wohl oder übel freiwillig passiert sein. Das Ding ist ein Übergriff, zerren in einen Lieferwagen ,etc., hätte egal wo aufsehen erregt. Gerade an diesen Tag. Das nächste ist ihr Handy war leer, und ich gehe mal davon aus das Sie einen Pin Hatte. Also wäre eine K.O. Tropfen Theorie oder ähnliches erstmal nicht möglich. Sonst wäre man nicht so schnell an den Pin gekommen und hätte eine SMS schreiben können. Folglich war es am ersten Abend noch mehr oder weniger freiwillig. Des weiteren hat Sie ihr Handy aufgeladen, oder den Akku getauscht. Wie soll das bitte jemand fremdes nachts organisieren . Auch damals gab es schon jede Menge Handys und JEDES hatte ein anderes Ladekabel. Wäre undenkbar um die Uhrzeit. (Ok könnte auch ein Glückstreffer sein das der / die Entführer das gleiche Modell hatten, oder hatten sie das Ladekabel evtl. mit?) Aber soweit ich Weiß waren 2006 Sony Ericsson mit Walkman Handys sehr angesagt.
Das nächste Thema sind die Telefonate ... Klar Lieferwagen etc. macht Sinn.. Definitiv! Hat die Polizei jemals überlegt oder überprüft ob nach der Zeit ein Lieferwagen/Wohnmobil abgebrannt ist um Spuren zu verwischen?
Kommen wir zu den Anrufen. Jeden Abend eine entführte Person (Evtl. halb sediert oder was auch immer) in einen Wagen packen und spazieren fahren wäre eigentlich ein Risiko gewesen. Sie konnte noch einiger maßen klar sprechen, aber wahrscheinlich zu schwach und müde um wegzurennen. Ich tippe mal wenn Sie im Wagen saß, wurden ihre Hände gefesselt und diese um die Oberschenkel gebunden. Darüber eine Jacke und schon sähe es normal aus und sie könne auch nicht auf sich aufmerksam machen indem sie während der Fahrt eine Tür öffnet oder ähnliches. Aber ist euch schon einmal in dem Sinn gekommen das die Anrufe mit 2 Handys gemacht worden sind. Quasi Handy verkehrtherum an Handy? So hätte Sie niemals raus gemusst. Nur so eine Idee... Würde dann aber für 2 Täter sprechen.
Auf die Frage wo sie sei, hat sie 3x mit Mama geantwortet. Viele meinen das wäre ein versteckter Hinweis. Ich hatte dazu auch überlegt, wäre es vielleicht möglich das der Täter öfters durch Bad Driburg gefahren ist? Zum Beispiel RIchtung Asseln...Laut Google gibt es jede Menge Schleichwege/ Feldwege Richtung Asseln. Und in Asseln stehen sehr viel einsame Scheunen. Und von dort käme man auch wiederum über Feldwege zum Ablageort.
(Asseln ist nu nur ein Beispiel ... )
Ich glaube nicht das der Täter sie von vorneherein umbringen wollte. Ich denke es war eher so ein Ich liebe dich über alles ... und will dich jetzt überzeugen. Evtl. hatte der Täter psychische Probleme .. Kam an die passenden Medikamente ran.. Wer weiss... Würde auch Sinn machen das die beiden sich kannten, und er evtl. erst mit ihr reden wollte .... Vielleicht bei ihm zuhause war, ihr Handy aufgeladen hat und sie das ganze aber verneint hat.. Er verzweifelt war .. erstmal den falschen Weg Richtung Nieheim... Sich bei Ihr entschuldigt .. Sie schreibt die SMS "komme später" ... und dann ist das ganze eskaliert(würde zeitlich sogar passen). Egal wie, ich glaube der Täter war mit der Gesamtsituation schon überfordert und ein solcher Ausgang war nicht geplant. Auch die Tatsache das er das Spielchen eine Woche durchgezogen hat, lässt eher vermuten das er sie mochte als das er ein wirkürlicher Täter war(jeder Tag mehr stellte ja wiederrum ein höheres Risiko dar). Die Ablage im Wald ist nu auch nicht so überlegt. Die Chance das sie viel eher hätte gefunden werden können war sehr sehr hoch!
Alles in allem ist der Fall sehr mysteriös und es tut mir ehrlich vom ganzen Herzen für die Angehörigen leid, das bis heute keine Klarheit herrscht.

Klugscheißer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

@Hbs900

Am besten ist, du schaust dir die Karte an.
https://www.google.com/maps/place/Gesam ... d9.0163516

Die Schule (jetzt Gesamtschule) liegt oben. Da gibt's keinen Ortsausgang. Mit dem Auto kannst du nur über die Kapellenstraße oder die Schützenstraße wieder hinunter in den Ort fahren. Alle anderen eingezeichneten Straßen sind Wanderwege, haben also keine Verbindung zur B64.

Leg mich nicht auf den Meter fest, aber etwa dort, wo ich die Straße habe enden lassen, war der Ablageort von Frauke.
https://www.google.com/maps/dir/51.6625 ... 328389!3e0

Klugscheißer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

Gestrige Doku auf VOX - Vorwürfe an die Polizei

Frau Liebs hatte es bemängelt und was gab es hier für eine Aufregung darüber, dass man ihr die Nachricht, man habe wahrscheinlich die Leiche ihrer Tochter gefunden, nicht persönlich überbracht hat, sondern sie um 23.00 Uhr angerufen hat. Nun erfahren wir von Frau Liebs selbst, was man ihr sagte: ... damit sie es nicht morgen aus der Presse erfahren, wir haben eine Leiche gefunden ... Da hatten vermutlich Journalisten Wind von einem Leichenfund bekommen und die diensthabende Polizistin wird es gut gemeint haben. Aber das wird sie sicherlich nie wieder machen. Zwei Tage später, als die Identität geklärt war, ist ja dann Östermann sowieso hingefahren.

Auch der interviewte Reporter richtet Vorwürfe an die Polizei, so beispielsweise: Es gab niemanden, der die Telefonate aufgezeichnet hat. Das wird immer so leicht dahingesagt, und da frage ich mich zum wiederholten Male, wie hätte man das denn überhaupt bewerkstelligen können? Konnte die Polizei damals überhaupt schon Handygespräche abhören und mitschneiden? Zumindest hätte es dazu eines richterlichen Beschlusses bedurft. Dass da niemand mehr einen alten Kassettenrekorder und keiner ein Diktiergerät hatte bzw. die in ganz Paderborn ausverkauft waren, irgendwie kann ich das fast nicht glauben.

z3001x
Moderator
Beiträge: 3148
Registriert: Montag, 23. September 2013, 03:07:45
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von z3001x »

Klugscheißer hat geschrieben:
Donnerstag, 25. November 2021, 15:35:09
Konnte die Polizei damals überhaupt schon Handygespräche abhören und mitschneiden?
Das ist doch eine Standard-Ermittlungstechnik z.B. bei organisierter Kriminalität. Dazu müssten sie nicht mal vor Ort sein.
Einen richterlichen Beschluss hätte es natürlich schon gebraucht.

Dias
Beiträge: 1937
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:45:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Dias »

z3001x hat geschrieben:
Donnerstag, 25. November 2021, 16:14:25
Das ist doch eine Standard-Ermittlungstechnik z.B. bei organisierter Kriminalität. Dazu müssten sie nicht mal vor Ort sein.
Einen richterlichen Beschluss hätte es natürlich schon gebraucht.
Hey z3001 :)
Zunächst mal vielen Dank für Deine Standards die Du uns immer hier einstellst!!!
Prima das Du den Film hier eingestellt hast, den schau ich mir später noch an, hatte gestern leider keine Zeit mehr dafür...👍

Klugscheißer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

z3001x hat geschrieben:
Donnerstag, 25. November 2021, 16:14:25
Das ist doch eine Standard-Ermittlungstechnik z.B. bei organisierter Kriminalität. Dazu müssten sie nicht mal vor Ort sein.
Einen richterlichen Beschluss hätte es natürlich schon gebraucht.
Meine Frage war, ob eine TKÜ bei Mobilgeräten bereits 2006 möglich war. Nicht nur eine Standortabfrage, sondern ein Mithören bzw. Mitschneiden der Gespräche.

z3001x
Moderator
Beiträge: 3148
Registriert: Montag, 23. September 2013, 03:07:45
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von z3001x »

Klugscheißer hat geschrieben:
Donnerstag, 25. November 2021, 20:17:29
Meine Frage war, ob eine TKÜ bei Mobilgeräten bereits 2006 möglich war. Nicht nur eine Standortabfrage, sondern ein Mithören bzw. Mitschneiden der Gespräche.
Das macht die Polizei doch schon seit Jahrzehnten, dass sie Telefone abhören&mitschneiden bei Bedarf - wie gesagt wenn sie dazu legitimiert ist. Aber technisch ging das 2006 bereits. Auch 1995 ging das.

Hbs900
Beiträge: 3260
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Danke klugsch.
Fuer die karten dastellung.
Immer begruende ich eigentlich meine aussagen, um meinne gedanken zu erklaeren.

Das bewegungsprofil des taeters und das er mit hoher wahrschlichk. Mit einem wohnmob. Bzw. Transprter, lkw unterwegs war...
Bringt mir folgende gedanken.
Der taeterr war zum zeitpunkt seiner tat aelter als frauke.
Mein persoenlicher tip,,,mindest. 24j. Alt...wahrscheinlich aber eher ab 25j bis 28j. Alt.

Daher duerfte er damals nicht zum direiten schul freundeskreis gezaehlt haben.

Er waere dann heute nicht unter 40j. Alt.

Klugscheißer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

Hbs900 hat geschrieben:
Freitag, 26. November 2021, 08:12:08
Das bewegungsprofil des taeters und das er mit hoher wahrschlichk. Mit einem wohnmob. Bzw. Transprter, lkw unterwegs war...
Ganz bestimmt, weil man mit einem derartigen Fahrzeug nachts in einem Industriegebiet ja so gar nicht auffällt.

Daher duerfte er damals nicht zum direiten schul freundeskreis gezaehlt haben.
Deshalb hat die Polizei auch alle die Chatfreunde bis nach Nürnberg vernommen.

Fährtenleser

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Fährtenleser »

Hi User,leider habe ich am 24.11.21 den Film auf Vox " Der letzte Anruf" ( wer tötete Frauke Liebs) verpasst.

Weiß jemand von euch,ob dieser Film nochmals irgendwwo kostenlos ausgestrahlt wird?

Danke!

ocram84
Beiträge: 119
Registriert: Sonntag, 15. November 2020, 10:18:39
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ocram84 »


Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2690
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

ocram84 hat geschrieben:
Freitag, 26. November 2021, 15:23:15
Aktuelles:

https://www.sueddeutsche.de/panorama/po ... -99-155035
Danke Ocram84. Hoffentlich sind die Ermittler auf der richtigen Spur. Ich halte die Luft an und warte gespannt auf weitere Informationen.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Klugscheißer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

Fährtenleser hat geschrieben:
Freitag, 26. November 2021, 15:19:53
Hi User,leider habe ich am 24.11.21 den Film auf Vox " Der letzte Anruf" ( wer tötete Frauke Liebs) verpasst.

Weiß jemand von euch,ob dieser Film nochmals irgendwwo kostenlos ausgestrahlt wird?

Danke!

https://www.tvnow.de/serien/stern-crime ... et-4181205

Hier wird ein 30-tägiges kostenloses Testen angeboten.
VOX hat die Doku allerdings nicht in der Mediathek.

Hätte mir zwar gerne einige Sequenzen vom Ende des Videos nochmal angesehen. Aber deswegen werde ich mich bestimmt nicht anmelden.

ocram84
Beiträge: 119
Registriert: Sonntag, 15. November 2020, 10:18:39
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ocram84 »

Agatha Christie hat geschrieben:
Freitag, 26. November 2021, 18:57:23
Danke Ocram84. Hoffentlich sind die Ermittler auf der richtigen Spur. Ich halte die Luft an und warte gespannt auf weitere Informationen.
Das die Info mit den Details so an die Presse gegeben wurde ist schon - positiv erstaunlich. Daumen drücken 👍

JBlack
Beiträge: 8
Registriert: Samstag, 25. September 2021, 10:50:50
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von JBlack »

Ein Fall mit einem ähnlichen Muster? Gab es in der Nähe einen ähnlichen Fall wie bei Frauke? Also vom Ablauf her? Mit Ausnahme von Wilfried.

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2690
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

JBlack hat geschrieben:
Freitag, 26. November 2021, 19:16:24
Ein Fall mit einem ähnlichen Muster? Gab es in der Nähe einen ähnlichen Fall wie bei Frauke? Also vom Ablauf her? Mit Ausnahme von Wilfried.
Das wüsste ich auch gerne. Etwas ähnlich war wohl der Fall Tanja Mühlinghaus, wurde mir berichtet. Leider bin ich in diesen Fall nicht gut eingelesen und kann daher dazu nichts sagen.

https://www.vvk-deutschland.de/Tanja-Muehlinghaus.htm
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Klugscheißer
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:30:33
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Klugscheißer »

JBlack hat geschrieben:
Freitag, 26. November 2021, 19:16:24
Ein Fall mit einem ähnlichen Muster? Gab es in der Nähe einen ähnlichen Fall wie bei Frauke? Also vom Ablauf her? Mit Ausnahme von Wilfried.
Wilfried ließ aber Anika bei der Mutter auch nur anrufen, um von ihr Geld zu fordern. Ich glaube es waren 25. die er erhielt.
Die späteren "Lebenszeichen" an die Mutter per sms kamen von Angelika, damit keiner nach Anika sucht, denn da war sie bereits tot.
Dass andere Opfer zuhause anriefen, also ich kann mich nicht erinnern, aber ist ja auch schon lang her und ich kann es vergessen haben.

Sonst fällt mir auch kein vergleichbarer Fall in der Gegend ein.

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2690
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

Ein weiterer Bericht zum Fall Frauke wurde auf rtl gebracht.

https://www.rtl.de/cms/nach-doku-ueber- ... 73467.html
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

ocram84
Beiträge: 119
Registriert: Sonntag, 15. November 2020, 10:18:39
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ocram84 »

Agatha Christie hat geschrieben:
Freitag, 26. November 2021, 21:49:15
Ein weiterer Bericht zum Fall Frauke wurde auf rtl gebracht.

https://www.rtl.de/cms/nach-doku-ueber- ... 73467.html
Bei Radio Hochstift stand, dass der verhaltensauffällige Herr für die Zeit direkt nach Fraukes Verschwinden gemeldet wurde.

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2690
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

Nur der Vollständigkeit halber hier auch der Link zu Radio Hochstift.

https://www.radiohochstift.de/nachricht ... liebs.html


Ergänzung:

Und hier auch die gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft paderborn und der Polizeipräsidium Bielefeld.

https://polizei.nrw/presse/pol-bi-gemei ... auke-liebs
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Antworten