MORDFALL LIEBS -- Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2556
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

@Fährtenleser

Wenn Du nicht verstehst oder es Dich nicht interessiert, warum wir testen, dann überlies solche Beiträge einfach.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Gast

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Ein fast leerer Akku kann sich, wenn das Handy wieder in der Hosentasche mit engen Körperkontakt getragen wird, durch aufwärmen wieder leistungsfähiger werden.

Fährtenleser

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Fährtenleser »

Agatha Christie hat geschrieben:
Samstag, 11. September 2021, 15:31:22
von Agatha Christie » Samstag, 11. September 2021, 15:31:22
@Fährtenleser

Wenn Du nicht verstehst oder es Dich nicht interessiert, warum wir testen, dann überlies solche Beiträge einfach.
Entschuldigung, wenn ich dir auf die Füsse getreten bin.(?)
Gast hat geschrieben:
Samstag, 11. September 2021, 16:13:36
von Gast » Samstag, 11. September 2021, 16:13:36
Ein fast leerer Akku kann sich, wenn das Handy wieder in der Hosentasche mit engen Körperkontakt getragen wird, durch aufwärmen wieder leistungsfähiger werden.
Bevor ein Akku leer wird gibt es optische (Warn) Signale.Zum Beispiel: Akku bald leer.Oder Akku aufladen. usw. Das heißt,man könnte diesen Hinweis ignoriren und weiter simsen,bis es nicht mehr geht. Leider weiß man ja nicht,wann Frauke im " The Auld Triangel " den Akku ihres Handys ausgewechselt hat.Hat sie gleich bei der ersten Warnung ( Akku bald leer,bitte aufladen oder etc. usw. ) den Akku gewechselt oder hat sie vielleicht -bis zum geht nicht mehr- gesimst und sich dann den Akku von Isabella geborgt ?

Fährtenleser

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Fährtenleser »

Als Frau Ingrid Liebs am 21.06.06 ihre Tochter Frauke bei der Polizei als vermisst meldete,muss die Polizei daraufhin eine Funkzellenabfrage durchgeführt haben.Denn :Sonst hätten die Ermittler nicht wissen können,dass die 0.49 h Sms sich in Nieheim - Entrup eingebucht hatte. kurze Wiederholung für folgenden Beitrag : es gibt 2 Möglichkeiten.Entweder hatte der Entführer /u. spätere Mörder kein Handy dabei ,oder sein Handy war ausgeschaltet ?
Ansonsten wären doch die Daten v. Handy des Täters . bei der Funkzellenabfrage durch die Polizei - vom Provider mitgeliefert worden.Eigentlich war das 2006 doch üblich das fast jeder Bürger ein Handy hatte ( ? ).Fraukes Entführer und spätere Mörder hatte bestimmt auch ein Handy gehabt.Nur in jener Nacht 20./21.06.06 ist es wohl ausgeschaltet gewesen ? Ich könnte mir gut vorstellen,dass fast alle Gäste ( wenn sie ein Handy in der Tasche hatten )damals beim Fussballgucken ihre Handys ausgeshaltet hatten.Wer will denn schon beim Fussballgucken gestört werden.Und außerdem würde man beim Telefonieren wegen der Lautstärke im Lokal eh nichts verstehen können.
Meine Vermutung : Der oder die Täter haben auch das Fussbalspiel England gegen Schweden geguckt.(?)
Entweder haben sie kurz vorher das Lokal verlassen und haben draußen auf Frauke gewartet,oder sie sind kurze Zeit später -nachdem Frauke das " The Auld Triangel " verlassen hatte,ihr unauffällig nachgegangen ?.............

Fährtenleser

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Fährtenleser »

Paderborn (kp). Die Suche nach dem Mörder von Frauke Liebs geht weiter. Nachdem die dreiteilige Kampagne im letzten Jahr knapp eine halbe Million Zuschauer generieren konnte, werden die Umstände des Verschwindens und Auffindens der damals 21-Jährigen demnächst vor einem Millionenpublikum behandelt. Es habe stets einen losen Kontakt zur Stern-Redaktion gegeben, erklärt uns Ingrid Liebs.

„Derzeit wird ein Film über den Fall meiner Tochter gedreht, der am Mittwoch bei Stern TV angekündigt wird“, fügt sie hinzu. Damals hatte das Magazin „Stern True Crime“ bereits einen ausführlichen Artikel über den mysteriösen Mordfall veröffentlicht. Der nun produzierte Film soll im Rahmen einer neuen True-Crime-Reihe entstehen.

Die Ausstrahlung von Stern TV wird am Mittwoch live ab 22.15 Uhr erfolgen. Begleitet wird Ingrid Liebs von ihrem neuen Anwalt, dem renommierten Hamelner Strafverteidiger Roman von Alvensleben. „Für uns wird der Fall erst erledigt sein, bis der Täter gefunden und zur Verantwortung gezogen ist“, verspricht von Alvensleben.

https://www.frauke-liebs.de

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2556
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

@Fährtenleser

Danke für die erfreuliche Information. Ich habe mir diese Sendung gerade auf RTL getimt. Wie gut, dass Du das entdeckt hast. Wo stand das übrigens?
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Fährtenleser

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Fährtenleser »

Agatha Christie hat geschrieben:
Montag, 13. September 2021, 20:44:09
Danke für die erfreuliche Information. Ich habe mir diese Sendung gerade auf RTL getimt. Wie gut, dass Du das entdeckt hast. Wo stand das übrigens?
Einfach folgendes eingeben : Frauke Liebs Facebook Wenn du die Seite hast,dann einfach zu den Videos gehen.Dort findest du ein aktuelles Video mit Frau Ingrid Liebs.

ocram84
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag, 15. November 2020, 10:18:39
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ocram84 »

Fährtenleser hat geschrieben:
Montag, 13. September 2021, 20:22:09
Paderborn (kp). Die Suche nach dem Mörder von Frauke Liebs geht weiter. Nachdem die dreiteilige Kampagne im letzten Jahr knapp eine halbe Million Zuschauer generieren konnte, werden die Umstände des Verschwindens und Auffindens der damals 21-Jährigen demnächst vor einem Millionenpublikum behandelt. Es habe stets einen losen Kontakt zur Stern-Redaktion gegeben, erklärt uns Ingrid Liebs.

„Derzeit wird ein Film über den Fall meiner Tochter gedreht, der am Mittwoch bei Stern TV angekündigt wird“, fügt sie hinzu. Damals hatte das Magazin „Stern True Crime“ bereits einen ausführlichen Artikel über den mysteriösen Mordfall veröffentlicht. Der nun produzierte Film soll im Rahmen einer neuen True-Crime-Reihe entstehen.

Die Ausstrahlung von Stern TV wird am Mittwoch live ab 22.15 Uhr erfolgen. Begleitet wird Ingrid Liebs von ihrem neuen Anwalt, dem renommierten Hamelner Strafverteidiger Roman von Alvensleben. „Für uns wird der Fall erst erledigt sein, bis der Täter gefunden und zur Verantwortung gezogen ist“, verspricht von Alvensleben.

https://www.frauke-liebs.de
Es wird maximaler Druck auf den/die Täter aufgebaut. Das ist sehr erfreulich.

ocram84
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag, 15. November 2020, 10:18:39
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ocram84 »

Fährtenleser hat geschrieben:
Montag, 13. September 2021, 20:55:05
Einfach folgendes eingeben : Frauke Liebs Facebook Wenn du die Seite hast,dann einfach zu den Videos gehen.Dort findest du ein aktuelles Video mit Frau Ingrid Liebs.
Der Anwalt, der sich seine Worte sehr wohl überlegt haben wird, spricht auffällig oft von "dem einen Täter".

Das wird kein Zufall sein.

Fährtenleser

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Fährtenleser »

ocram84 hat geschrieben:
Montag, 13. September 2021, 21:47:06
Der Anwalt, der sich seine Worte sehr wohl überlegt haben wird, spricht auffällig oft von "dem einen Täter".

Das wird kein Zufall sein.
Richtig der Anwalt wird sich seine Worte wohl überlegt haben.Und deswegen plaudert er auch Dinge aus den Ermittlungsakten aus,die für die Öffentlichkeit noch nicht bestimmt sind ?

ocram84
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag, 15. November 2020, 10:18:39
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ocram84 »

Fährtenleser hat geschrieben:
Montag, 13. September 2021, 22:13:39
Richtig der Anwalt wird sich seine Worte wohl überlegt haben.Und deswegen plaudert er auch Dinge aus den Ermittlungsakten aus,die für die Öffentlichkeit noch nicht bestimmt sind ?
Das hat doch nichts mit Ermittlungsakten zu tun. Der Kerl will das Ding lösen. Mit allem ihm zur Verfügung stehenden Methoden. Dazu gehört unter anderem der Aufbau von Druck auf den Täter.

Und der ganze Aufbau, mit diesem kleinen 7-minuten Interview, dem baldigen Stern TV Auftritt und der dann erst zwei Monate später ausgestrahlten Doku ist ein knapp 9-Wochen-Pulsbeschleuniger für den Täter.

Das hat alles Hand und Fuß, lieber Fährtenleser.

Fährtenleser

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Fährtenleser »

ocram84 hat geschrieben:
Montag, 13. September 2021, 22:39:34
Das hat doch nichts mit Ermittlungsakten zu tun. Der Kerl will das Ding lösen. Mit allem ihm zur Verfügung stehenden Methoden. Dazu gehört unter anderem der Aufbau von Druck auf den Täter.

Und der ganze Aufbau, mit diesem kleinen 7-minuten Interview, dem baldigen Stern TV Auftritt und der dann erst zwei Monate später ausgestrahlten Doku ist ein knapp 9-Wochen-Pulsbeschleuniger für den Täter.

Das hat alles Hand und Fuß, lieber Fährtenleser.
Wenn nicht Ermittlungsakten,dann frage ich mich,woher soll der Anwalt - deiner Version zufolge - denn wissen,dass es nur 1 Täter ( Mörder ) gibt ?

Wer gibt dir denn die Gewissheit,dass der Fraukemörder bzw. die Fraukemörder sich die Interviews und Videos ( " Pulsbeschleuniger ") anschauen ?

ocram84
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag, 15. November 2020, 10:18:39
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von ocram84 »

Fährtenleser hat geschrieben:
Dienstag, 14. September 2021, 05:54:52
Wenn nicht Ermittlungsakten,dann frage ich mich,woher soll der Anwalt - deiner Version zufolge - denn wissen,dass es nur 1 Täter ( Mörder ) gibt ?

Wer gibt dir denn die Gewissheit,dass der Fraukemörder bzw. die Fraukemörder sich die Interviews und Videos ( " Pulsbeschleuniger ") anschauen ?
100% Gewissheit gibt's nie.

Du scheinst noch etwas jünger dabei zu sein, was vollkommen ok ist.

Schau:

Der Anwalt und die Frau Liebs (und die derzeit aktive Kommission sowieso) wissen viel viel mehr als wir. Und natürlich nennen sie kein Täterwissen oder ähnliches. Was sie aber tun ist: Sie nutzen ihr Wissen um ihre Medienansprache (das kann auch eine Pressekonferenz zum Beispiel sein) festzulegen.

Und auf mich wirkte dieses Interview so:

"Wir wissen, dass du (Person XYZ) es warst. Wir werden dich jagen. Doch wenn du dich stellst, dann kannst du das jederzeit tun".

Und das, so finde ich, ist ein großartiger Schachzug.

Natürlich alles ohne zu 100% zu wissen, dass es funktioniert. Aber es ist ein Weg, der funktionieren kann.

Die Ermittler dürfen recht flott auf Verdächtige einen sogenannten "kleinen Lauschangriff" starten. Ich könnte mir vorstellen, dass eventuell Risse in der Fassade des Verdächtigen entstanden sind. Er nervös, depressiv ist. Und dann gesagt wurde:

Ok, da hauen wir jetzt nochmal voll rein und gehen knallhart an die Presse.

Alles meine Meinung, lieber Fährtenleser.

AngRa
Beiträge: 4593
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

@ocram84

Deine Meinung teile ich. Ich hatte auch den Eindruck, dass gezielt Druck auf einen bestimmten Tatverdächtigen ausgeübt werden sollte. Es sollte mich nicht wundern, wenn dadurch die Tat doch noch aufgeklärt werden kann.

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2556
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

Ja, ich bin auch der Meinung wie @ocram84. Meiner Ansicht nach sagen die Äußerungen des Anwalts aber nichts darüber aus, ob von einem oder mehreren Tätern ausgegangen wird. Es kann durchaus sein, dass es mehrere Tatbeteiligte bei Fraukes Entführung gibt. Umgebracht wurde sie aber nur von einem, ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass sie von mehreren Personen gemeinsam getötet wurde.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Dias
Beiträge: 1893
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:45:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Dias »

Agatha Christie hat geschrieben:
Dienstag, 14. September 2021, 15:13:46
Ja, ich bin auch der Meinung wie @ocram84. Meiner Ansicht nach sagen die Äußerungen des Anwalts aber nichts darüber aus, ob von einem oder mehreren Tätern ausgegangen wird. Es kann durchaus sein, dass es mehrere Tatbeteiligte bei Fraukes Entführung gibt. Umgebracht wurde sie aber nur von einem, ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass sie von mehreren Personen gemeinsam getötet wurde.
Wieso nicht? Wenn es z.B. 2 Täter waren und sie haben Frauke z.B. verdursten lassen.

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2556
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

@Dias

Wenn Fraukes Tod kein Unfall war, dann hat meiner Meinung nach jemand dabei brutal Hand angelegt. Ich denke das, weil ich davon ausgehe, dass Fraukes Tod spontan eintreten musste. Es war keine Zeit sie langsam verhungern oder verdursten zu lassen.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Dias
Beiträge: 1893
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:45:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Dias »

Agatha Christie hat geschrieben:
Dienstag, 14. September 2021, 17:35:33
@Dias

Wenn Fraukes Tod kein Unfall war, dann hat meiner Meinung nach jemand dabei brutal Hand angelegt. Ich denke das, weil ich davon ausgehe, dass Fraukes Tod spontan eintreten musste. Es war keine Zeit sie langsam verhungern oder verdursten zu lassen.

Was genau lässt Dich vermuten/davon ausgehen, das Fraukes Tod spontan eintreten musste?

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2556
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

Dias hat geschrieben:
Dienstag, 14. September 2021, 19:32:20
Was genau lässt Dich vermuten/davon ausgehen, das Fraukes Tod spontan eintreten musste?
Es könnte doch sein, dass er keine Kraft mehr hatte oder der Ort wo Frauke festgehalten wurde nach dem letzten Telefonat nicht mehr zur Verfügung stand. Was auch noch sein könnte ist, dass er mit der Familie in Urlaub fahren musste.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Blanka
Beiträge: 47
Registriert: Freitag, 22. Januar 2021, 14:36:42
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL LIEBS -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Blanka »

Agatha Christie hat geschrieben:
Dienstag, 14. September 2021, 17:35:33
Wenn Fraukes Tod kein Unfall war, dann hat meiner Meinung nach jemand dabei brutal Hand angelegt. Ich denke das, weil ich davon ausgehe, dass Fraukes Tod spontan eintreten musste. Es war keine Zeit sie langsam verhungern oder verdursten zu lassen.
Brutal Hand angelegt? Dann hätte man das eigentlich an den Knochen noch feststellen können müssen. Ich denke da eher an Plastiktüte über den Kopf.

Antworten