VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

ÖFFENTLICHE ABSTIMMUNG

Welche der nachstehend aufgeführten Parteien wählt Ihr bei der kommenden Bundestagswahl?

Union
17
1%
SPD
64
5%
Bündnis 90/Die Grünen
46
3%
AfD
690
49%
FDP
46
3%
Linke
182
13%
Bundesvereinigung FREIE WÄHLER
30
2%
dieBasis
310
22%
Die PARTEI
12
1%
eine andere Partei
23
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1420

Blumentopf

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Blumentopf »

Ich werde als Person, die immer links der Mitte stand, dieses Mal vermutlich die AfD wählen, da sie sicher über die 5% Hürde kommen wird und sich für die Abschaffung der Corona-Diktatur einsetzt. Die Inhalte der AfD lehne ich ansonsten ab, aber da ich als Ungeimpfter in diesem System, in dem ich jetzt schon diskriminiert und mir die Grundrechte entzogen werden, nicht auch noch interniert oder getötet werden möchte, wähle ich AfD.

Die Linken habe ihre Werte verraten, hetzen gegen Ungeimpfte und für sie ist Solidarität wohl mittlerweile die Solidarität mit dem Staat aber nicht mit Minderheiten. Kritisches Denken wird von allen Parteien verteufelt, außer von der AfD, dort wird es begrüßt. Da ich schon immer kritisch denke, kommen alle anderen Parteien nicht mehr in Frage. Die Basis entspricht inhaltlich voll meinen Ideen, aber dank der 5% Hürde werden das wahrscheinlich alles verlorene Stimmen sein.

Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5594
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Iven »

@ Blumentopf

Eine wirklich herausragend gute Begründung von Dir (auch wenn ich bzgl. der anderen Inhalte der AfD anderer Meinung bin). Chapeau!

Gast

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Gast »

Heute hat sich ein Kollege, sozusagen hinter vorgehaltener Hand im Pausengespräch bekannt, nun erstmals- das als lang-
jähriger SPD-Wähler- die AfD zu wählen, bzw. will er das in Kürze per Briefwahl tun, da er am Wahlsonntag arbeiten muss .
Er hat schon viele Jahre als Busfahrer gearbeitet und geht noch lange nicht in Rente. Das, was sich in den letzten ca.5-10 Jahren zum
Negativen geändert hat ist eines seiner Motive, aber nicht das einzige.
Irgendwie fühlt man sich als AfD- Sympathisant ein wenig als "Schmuddelkind", warum eigentlich ? :(
Es gibt eben "Hass und Hetze" - überhaupt alles Böse- immer nur von rechts, ich finde die AfD eigentlich gar nicht wirklich rechts,
aber sie verkörpern für mich Vernunft und auch Rechtsstaatlichkeit. Man sollte ihnen eine Chance geben, leider wird das wohl
vorerst nicht passieren. Unsere bezahlten Medien hetzen und verdrehen in einem fort, dabei sollten sie laut Auftrag neutral agieren,
so habe ich es vor vielen Jahren jedenfalls mal in der Schule gelernt. Vorhin sah ich ein Video: die Tagesschau hat behauptet, dass
die AfD GEGEN die Fluthilfe- Gelder ( im Bundestag) gestimmt hätte. Offensichtlich eine unwahre Behauptung, oder schlichtweg
Lüge. Dafür noch bezahlen "dürfen" ?!

Gast

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Gast »

Sehr sehr schön, deshalb macht Alice Weidel auch der Wahlkampf soviel Spaß, sie hatte richtig gute Laune.
Schade, dass Dr. Curio nicht zu wählen ist.

DieBasis ist noch zu unerfahren, unbekannt, wie 2013 die AfD sich auch erst ganz langsam hocharbeiten mußte. DieBasis Prozente hätte ich gerne der AfD zugerechnet gesehen, schade. DAS müssen in Zukunft die konkurrierenden Parteien sein. Und die AfD soll der mächtige Schrecken der abzusetzenden Altparteien sein! Alle Wähler-Stimmen der AfD denn womit sonst kann man die Altparteien bestrafen?!

Gast

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Gast »

SaJa hat geschrieben:
Samstag, 07. August 2021, 08:30:44
Meine Stimme erhält die Union und ich bin überzeugt davon das sie auch dieses Jahr die nötigen Stimmen erhalten.
Ohje, Ihr Zitat ist mein Grund die NICHT zu wählen, deshalb:
Verhindere Verbrechen, damit Strafe nicht nötig ist. ~Konfuzius
Nach oben :shock: DAS soll so weiter gehen? :roll:

Gast

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Gast »

Felix hat geschrieben:
Mittwoch, 08. September 2021, 08:47:50
Das Studentenwohnheim Gut Brückerbach,
Max-Born-Straße in Düsseldorf hat heute mit der gesamten ersten Etage für Rot/Grün/Rot gewählt.
Nicht, dass wir alle extrem links wären... Dennoch muss ein klares Zeichen gegen rechts und vor allem aber auch gegen ein weiter so der CDU gesetzt werden. Wir denken, lieber 4 jahre Rot/Grün/Rot als ein einziges weiteres mit der CDU.
Da mit der AfD keine Koalition zustande kommen wird, wird sich bei der Stimme für die AfD, als Protestwahl, keine Änderung unserer Regierung einstellen, darüber sollte sich jeder Gedanken machen.
Wir wählen links also nicht aus Überzeugung, sondern aus taktischen Gründen.
Viele von uns würden die FDP wählen, jedoch birgt es die Gefahr eines Bündnisses mit der CDU.
Wir wählen also geschlossen, aus taktischer Überzeugung, eine Rot/Grün/Rot Regierung.
Aus Überzeugung wählen wir jedoch niemals AfD.

Grüße
aus Düsseldorf
(besondere Grüße an alle FZler des Campus Nord)

Felix Z.142 E.1
Ohweia! Aber ist ja Eure bittere Zukunft.
Viel Spaß bei der Vier-Jahresstrecke ins abgelobte Land der Multinationalen.Ich habe schon die Piraten aus Verzweifelung lieber gewählt als diese Kaputtniks.Weshalb studiert Ihr überhaupt noch? Es werden in Eurer Generation Realisten gebraucht, die auch handwerklich begabt sind. Oder gibt das wieder nur Tischlerlehre zum Designer!
Auch eine Düsseldorferin, die NIE WIEDER die CDU wählen wird!

Thüringer

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Thüringer »

Als Erstwähler lebte ich noch die er DDR. In den 90er 'n habe ich B90/Die Grünen, später die SPD und zwischendurch mal die Piraten und bei den letzten beiden Wahlen die Linken gewählt.
Als Mitglied der sogenannten "Arbeiterklasse" in einem Industrieberuf kamen für mich CDU/CSU, FDP oder AFD nie infrage.
Die letzten 18 Monate haben alles geändert.
Die Entscheidung fällt diesmal definitiv zugunsten der Maßnahmenkritiker also zwischen der AFD und Die Basis.

IchPutzHierNur

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von IchPutzHierNur »

Nachdem ich bei der letzten Wahl die politische Mitte
(Erststimme NPD, Zweitstimme MLPD) wählte, hat sich im
"besten Deutschland aller Zeiten" nichts verändert.

Daher wähle ich diesmal
Erststimme den Direktkandidaten von DieBASIS,
Zweitstimme AfD.

z3001x
Moderator
Beiträge: 3012
Registriert: Montag, 23. September 2013, 03:07:45
Kronen:
Sterne:

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von z3001x »

IchPutzHierNur hat geschrieben:
Donnerstag, 09. September 2021, 16:47:16
Erststimme den Direktkandidaten von DieBASIS,
Zweitstimme AfD.
So mach ichs' auch, fast. Bloß umgekehrt.
Erste AfD, zweite Basis. Ist taktisch nicht die beste Lösung (weil die Basis ja vermutlich die 5% erst in 4 Jahren nehmen wird...falls man da noch wählen darf...),
Aber ich hab festgestellt, dass mir die Basis ziemlich zusagt, vor allem was das Personal angeht. Sind viele drin, die ich extrem gut finde. Jedenfalls nichts gegen die AfD!

Naja, Hauptsache Mitte.
Das ist am wichtigsten :D

Benutzeravatar
U.s.1 883
Beiträge: 981
Registriert: Freitag, 01. März 2019, 19:17:28
Kronen:
Sterne:

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von U.s.1 883 »

Das sind also die Gelder die eingespart wurden, bei der konsequenten Wegsperren und isolieren von Menschen beim herunterfahren einer kompletten Wirtschaftsordnung.




07.09.2021 von Sebastian Bertram
Bundesregierung will 2022 Hartz IV-Hilfen in Milliardenhöhe kürzen
Teilen

Noch bevor die Bundestagswahl vollzogen ist, legte die Bundesregierung einen Entwurf des Bundeshaushalts für 2022 vor. Wer hier aufmerksam liest, wird feststellen, dass im Vergleich Vorjahr massive Kürzungen im Bereich Hartz IV und Leistungen zur Eingliederung vorgenommen werden. Das passiert derzeit fast unbemerkt von der Öffentlichkeit. Das berichtet das Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe.
Kürzungen von mehreren Milliarden

Im Regierungsentwurf des Bundeshaushalts 2022 („Federführend ist das Bundesministerium der Finanzen.“) sind für „Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende“ insgesamt 42,4 Milliarden Euro veranschlagt (Soll), 2,6 Milliarden Euro weniger als im Bundeshaushalt 2021 (Soll 2021: 45,0 Milliarden Euro).

Für „Leistungen zur Eingliederung in Arbeit“ wurden 200 Millionen Euro weniger, für die „Beteiligung des Bundes an Leistungen für Unterkunft und Heizung“ (einschließlich der „Leistungen für Bildung und Teilhabe“ nach § 28 SGB II) wurden 1,1 Milliarden Euro weniger, und für das „Arbeitslosengeld II“ (einschließlich Sozialgeld) wurden 1,3 Milliarden Euro weniger veranschlagt als im Bundeshaushalt 2021. (Quelle)
Reale Kürzungen des Hartz IV Satzes

Mit der von der scheidenden Bundesregierung geplanten Kürzung des Solls für das „Arbeitslosengeld II“ (und Sozialgeld) einher geht der „Entwurf“ einer realen Leistungskürzung für alle nach dem SGB II Leistungsberechtigten Kinder, Jugendliche und Erwachsenen. § 1 der „Regelbedarfsstufen-Fortschreibungsverordnung 2022 – RBSFV 2022“ lautet: „Die Regelbedarfsstufen nach § 8 Absatz 1 des Regelbedarfs-Ermittlungsgesetzes werden zum 1. Januar 2022 um 0,76 Prozent erhöht und die Ergebnisse nach § 28 Absatz 5 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch auf volle Euro gerundet.“

Um „0,76 Prozent erhöht“ und dann auf „volle“ drei Euro mehr (pro Monat) in den „Regelbedarfsstufen“ 1 bis 4 bzw. „volle“ zwei Euro mehr (pro Monat) in den Regelbedarfsstufen 5 und 6 gerundet.
“Ein Armutszeugnis”

“Ein Armutszeugnis der scheidenden Bundesregierung. Ob sich nach der Bundestagswahl am 26. September 2021 zumindest etwas an dieser realen Leistungskürzung ändert, ist dem BIAJ nicht bekannt”, kommentiert ein Sprecher des Instituts.
Die Illusion der Demokratie lebt von der Vertuschung staatlicher Rechtsbrüche, und leider verliert sich selbst die Standfestigkeit ursprünglich integerer Persönlichkeiten allzu oft in den Sümpfen der Politik.

Dias
Beiträge: 1893
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:45:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Dias »

Bevor man Arbeitssuchenden eine Schulung die als sinnvoll erachtet werden kann, die eventuell Zielführend aus der Arbeitslosigkeit führt, anbietet,
werden Mannschaften in einen 3 Monate "Billig-Fräßkurs" gesetzt, der nur dazu verleitet im Internet zu surfen, weil die Chance nach diesem billigen möchtegern Kurs an einer 500 000 € CNC Fräßmaschiene zu arbeiten gegen Null läuft, verständlicher Weise.

Hier werden nur Arbeitslose Zahlenmäßig vom Arbeitsmarkt durch Umschulung nicht mehr als Arbeitslos geführt. Eine Masche die den Bürger auf ein weiteres verarscht.

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, das es der jetzigen Regierung keinesfalls wichtig wäre, hier für ordentliche Lösungen zu sorgen.
Die Sorge Milliarden aufzutreiben, durch Länder, wo sie auch noch Geld durch Steuern einnehmen, weil sie den Kanal nicht vollbekommen durch den Waffenverkauf indem sie Staaten mit Tötungsapperatur versorgen, hat sich ebenfalls nicht geändert was auch immer uns da vorgelogen wird.
Waffen aus Deutscher Hand sind so beliebt wie die Deutschen Autos.
Das einzige Ergebnis dieser Politik sind Elend in den Drittländern und Menschenflucht durch Waffen der modernen Welt.
Flüchtlinge bekommen wir als Boni vom Kuchen, wobei dann an unserem erarbeitetem Gesellschaftseinkommen geräubert und geklaut wird von der Regierung.
Ich verabscheue diese Art der Politikführung, man braucht hier nicht vor den durch Judenhass zerstörten Grabmale sich schockiert vor laufender Kammera entsetzt gegen fanatismus äußern und die Sicherheit Jüdischer Bürger im Innland versprechen aber billigend den "Mord" an ebenso unschuldigen Menschen, die nicht die Chance besitzen sich vor laufender Kammera zu positionieren und zu weinen billigend in kauf zu nehmen.

Dieses ganze getue und geheuchel lässt einem den Mageninhalt über die Unterlippe träufeln...
Benötigt keinen Link, das ist meine Ansicht.

IchPutzHierNur

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von IchPutzHierNur »

z3001x hat geschrieben:
Donnerstag, 09. September 2021, 19:21:30

IchPutzHierNur hat geschrieben: ↑
Donnerstag, 09. September 2021, 16:47:16
Erststimme den Direktkandidaten von DieBASIS,
Zweitstimme AfD.


So mach ichs' auch, fast. Bloß umgekehrt.
Erste AfD, zweite Basis. Ist taktisch nicht die beste Lösung (weil die Basis ja vermutlich die 5% erst in 4 Jahren nehmen wird...falls man da noch wählen darf...),
Aber ich hab festgestellt, dass mir die Basis ziemlich zusagt, vor allem was das Personal angeht. Sind viele drin, die ich extrem gut finde. Jedenfalls nichts gegen die AfD!

Naja, Hauptsache Mitte.
Das ist am wichtigsten :D
Wenn Du der BASIS die Zweitstimme "verweigerst" kann sie an der 5% Hürde scheitern :-(

Wenn der Direktkandidat "scheitert" ist das nicht schlimm - es sei denn, Du wohnst da, wo der AfD-Direktkandidat sehr gute Chancen hat.

Es ist keine "Sympathiewahl", sonst würde ich DieLinke wählen, weil mir Frau Wagenknecht so sympatisch scheint ... Nix für Ungut!

z3001x
Moderator
Beiträge: 3012
Registriert: Montag, 23. September 2013, 03:07:45
Kronen:
Sterne:

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von z3001x »

IchPutzHierNur hat geschrieben:
Freitag, 10. September 2021, 14:49:29
Wenn Du der BASIS die Zweitstimme "verweigerst" kann sie an der 5% Hürde scheitern :-(
Ich schrieb ja, dass ich ihr die zweite Stimme gebe, weil die wichtiger ist. Vll auch die erste.
Hab mich jetzt mit dem Basis-Kandidaten in unserem LK auseinandergestzt. Fand ich alles vertretbar, was er schreibt...
Auch andere Basis-BaWüler kommen alle ganz probat rüber.
IchPutzHierNur hat geschrieben:
Freitag, 10. September 2021, 14:49:29
Wenn der Direktkandidat "scheitert" ist das nicht schlimm - es sei denn, Du wohnst da, wo der AfD-Direktkandidat sehr gute Chancen hat.

Es ist keine "Sympathiewahl", sonst würde ich DieLinke wählen, weil mir Frau Wagenknecht so sympatisch scheint ... Nix für Ungut!
Wagenknecht find auch gut. Aber die haben sie ja abserviert. Linke ist auch schon von Globalisten&Nato-Politruks durchdrungen, die Linke wird genau so ausgehöhlt und umgepohlt, wie die Grünen es wurden. Die meisten dürften der Ansicht sein, links sei sich für LGBT und PoC zu engagieren, dass seien die wichtigsten Themen überhaupt - und leugnen den Widerspruch darin (Weil PoC überwiegend ein Problem mit LGBT haben). Klassische Linke Themen sterben bei der Linken auch ab. Das wird ganz erfolgreich orchestriert.
Am Ende kann man so jede Kritik am herrschender Regelwerk und der ummäntelnden Propaganda als "rächtz" labeln und wenn man ein konformistischer wegschauender Duckmäuser ist, sich trotzdem als progressiv darstellen.
Echt schlimm wie die Linke als Bewegung und politische Grundhaltung darnieder gegangen ist.

Gast

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Gast »

Ich wähle aus taktischen Gründen die AfD , falls die Basis noch in 2 Jahren existiert dann die Basis... die AfD ist bereits im Bundestag deshalb hat diese Vorrang....

Widasedumi
Beiträge: 3606
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Thommy_Franke moserte über meine Gedankliche Verbindung des Lockdowns für Ungeimpfte mit dem 3. Reich.

Und genau das sah ich nun bei Herbert Kickl in einer Pressekonferenz am 9.9.21 in einem klar hergestellten Zusammenhang genauso. Herr Kickl verwendete das Wort "Schutzhaft" dafür. Es sei eine Sündenbocksuche, die im 3. Reich gang und gäbe war. Ich möchte versuchen, den roten Faden dieses Zusammenhangs im Kickl-Video von den geplatzten Versprechungen über die Wirkung des Impfstoffs bis zum geplanten Lockdown für Ungeimfte zu skizzieren:

BK Kurz und Ges.Min. Mückstein kommen aus der Corona-Nummer nicht mehr raus, weil sie ihre Fehler nicht zugeben wollen, dass die Impfung nicht der Game changer war. Sie sind nicht bereit ihren Kurs zu ändern.
Daher brauche man zur Ablenkung einen Sündenbock, und dazu müssen die Ungeimpften herhalten. Aber der Reihe nach:

Österreich hat sich Israel in seiner Impfstrategie zum Vorbild genommen. Alles sei vergleichbar, und Österreich mache es Israel nach. In Israel kommt die Boosterimpfung, weil zwei Impfungen nicht zur Vollimmunisierung führte.

Kickl zitiert das Wissenschaftsjournal Science, welches die Impfsituation im "Labor Israel" beschreibt. Dort heißt es klipp und klar, dass "Impfdurchbrüche" keine seltenen Ereignisse seien, wie das der Terminus impliziere, sondern die Impfung wirke zwar, aber nicht gut genug.
Auch die Booster-Impfungen seien nicht geeignet, den steilen Delta Anstieg einzudämmen.

Das Problem seien die 60+ Doppeltgeimpften, die umhergehen und sich vollimmunisiert fühlen, es aber nicht seien. Diese nennt Prof. Kekule die "stealth bomber", weil sie "unter Radar" fliegen. "Diese Gruppe der 60+ Doppeltgeimpften treiben die Infektion voran". Sie müssten lernen, dass sie den Booster shot" brauchen. Und Albert Bourla, der CEO von Pfizer, schließt regelmäßige Booster shots im Rhythmus von 6 - 12 Monaten nicht aus.

Warum glauben die Doppeltgeimpften in Israel, dass sie vollimmunisiert seien, obwohl sie es gar nicht sind? Herr Kickl kritisiert, dass Menschen mit dem Versprechen in die Impfung hineingetrieben worden seien, dass man mit 2 Dosen vollimmunisiert sei. Und nun stimme das nicht. Es läge aber nicht an den Ungeimpften, sondern an falschen Versprechungen über die Wirksamkeit der Impfung.

Doch was macht die Regierung Österreichs. Sie wird nur noch Ungeimpfte testen und dadurch zu einer Pandemie der Ungeimpften kommen.
Diese werde mit Maßnahmen belegt, vom gesellschaftlichen Aussperren bis zum Einsperren. Kickl erinnerte an Preußen im Jahr 1848, wo die sog. staatliche Schutzhaft erfunden wurde, welche dann von einem Regime im 20. Jahrhundert zur Anwendung gebracht wurde, an das wir uns nicht gerne erinnern.

Das Video beginnt erst nach 6 Minuten und 30 Sekunden. Der Bogen zur Pandemie der Ungeimpften ist bei Minute 24:24 geschlagen.

Übrigens habe ich Herrn Spahn sagen hören und gesehen, dass auch er nur noch Ungeimpfte testen wolle, "weil sonst die Pandemie nie enden würde" (wörtlich). Es war ein Reitschuster-Video. Demzufolge wird es in Deutschland wohl leider auch zum Lockdown für Ungeimpfte kommen.


Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Widasedumi
Beiträge: 3606
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Albert Bourla, CEO von Pfizer, sagte, dass die Menschen „wahrscheinlich“ innerhalb von 12 Monaten nach der vollständigen Impfung eine Auffrischungsdosis eines Covid-19- Impfstoffs benötigen werden . Seine Kommentare wurden am Donnerstag veröffentlicht, aber am 1. April aufgezeichnet.

Bourla sagte, es sei möglich, dass sich die Menschen jährlich gegen das Coronavirus impfen lassen müssen.

„Ein wahrscheinliches Szenario ist, dass wahrscheinlich eine dritte Dosis erforderlich sein wird, zwischen sechs und zwölf Monaten, und von da an wird es eine jährliche Wiederholungsimpfung geben, ...
https://www.cnbc.com/2021/04/15/pfizer- ... onths.html

Wenn man sich nicht mehr impfen lässt, gilt man nach Ablauf der sechsmonatlichen Schutzwirkung wohl wieder als Ungeimpfter.
Ich frage mich, wie sich die Gen-modifizierten Menschen entschieden hätten, wenn sie das alles vorher gewusst hätten?

Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Coco
Beiträge: 3295
Registriert: Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:29:43
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Coco »


Henning

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Henning »

Also ich wähle die Grünen. ;)

RockyBalboa
Beiträge: 180
Registriert: Montag, 21. Dezember 2020, 16:42:04
Kronen:
Sterne:

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von RockyBalboa »

Henning hat geschrieben:
Montag, 13. September 2021, 11:09:41
Also ich wähle die Grünen. ;)
88BF6862-B3E5-4B93-85BB-730726D0F090.gif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Henning

Re: VORGEZOGENE BUNDESTAGSWAHL IM HET

Ungelesener Beitrag von Henning »

@rockybalboa

Ich kann deinen Anhang leider nicht öffnen.
Da wir hier im HET ein Team sind, wie es der Name schon vorgibt, gehe ich einfach mal davon aus,dass es sich um ein Positivum handelt.
Schließlich gelten ja alle Meinungen zum Thema Politik als gleichberechtigt., nicht wahr?!. ;)

Antworten