MORDFALL DANIEL W. -- Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Undercover
Beiträge: 411
Registriert: Sonntag, 04. Oktober 2020, 13:57:22
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL DANIEL W. -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Undercover »

SherlockHolmes hat geschrieben:
Dienstag, 20. Juli 2021, 08:14:29
Ja die Sache mit dem großen Plakat finde ich eher befremdlich.
Also die Sache mit dem Plakat aus dem Daniel W.-Fall habe ich nicht gemeint -finde ich aber auch befremdlich. Was ganz anderes wäre es, wenn eine Straftat verjährt ist (es gibt öfters solche Aufrufe bei XY) und man einen Mitwisser-bzw. Mittäter bittet sich bei der Polizei zu melden wegen der Aufklärung -jedoch frei von jeder Schuld.

DAS könnte ich ja noch verstehen, wenn z.B. jemand 90 Jahre alt und krank ist, ihm keine Strafe droht und er zu guter Letzt reinen Tisch machen will. Aber warum sollte sich ein Täter melden, der womöglich mehrere Jahre hinter Gitter sitzen wird -wenn sie ihn überhaupt nicht auf dem Schirm haben? Sowas macht man doch nur um der Polizei ein paar Stunden zuvor zu kommen (wenn man ohnehin über Medien gesucht wird) und auf mildernde Umstände zu hoffen.

Antworten