DOPPELMORDFALL CLAUS & ZOHRE LANGE (58 †, 55 †), RÖDERMARK, 1999

ÄLTERE, NEU AUFGEROLLTE MORDFÄLLE
ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Fälle: Melanie Frank, Cornelia G. (Ilmenau), Claus & Zohre Lange, Domenico Lorusso, Claudia Ruf, Vanessa Wardelmann & Anja Witt, Bärbel Werner
Undercover
Beiträge: 410
Registriert: Sonntag, 04. Oktober 2020, 13:57:22
Kronen:
Sterne:

Re: DOPPELMORDFALL CLAUS & ZOHRE LANGE (58 †, 55 †), RÖDERMARK, 1999

Ungelesener Beitrag von Undercover »

Jolu65 hat geschrieben:
Dienstag, 15. Dezember 2020, 19:10:27
Könnte es nicht sein, dass Herr Dr. L auch auf ganz spezielle Kundenwünsche einging.
Diese Theorie hatte ich schon weiter vorne geschildert. Im Kern ging es um Sextourismus - aber man könnte weiter improvisieren. Es könnte sich um eine Art Jungfrauen-Sex handeln wo reiche Europäer Unsummen für eine Entjungferung bereit sind zu zahlen. Es könnte auch Kokain im Spiel sein - so eine Art "all inclusive"...

Denn ein normales Reisebüro wo Familien mit 2 Kindern eine Reise nach Acapulco buchen - ist es wohl nicht gewesen. Was wäre auch der Vorteil davon? Ich meine, Reisebüros gibt es wie Sand am Meer - warum dann ausgerechnet das Reisebüro von Herrn Lange, wo man nicht mal hin kann?

Jolu65
Beiträge: 821
Registriert: Montag, 16. Dezember 2019, 10:02:16
Kronen:
Sterne:

Re: DOPPELMORDFALL CLAUS & ZOHRE LANGE (58 †, 55 †), RÖDERMARK, 1999

Ungelesener Beitrag von Jolu65 »

Gewagte Thesen......
Aber so in der Art wird es tatsächlich gewesen sein. Man vermittelt Reisen, um in Südamerika irgendetwas Illegales zu tun. Macht davon Aufnahmen, speichert diese Daten auf dem Computer und verwendet diese Daten.
Dann wird doch alles klar.

Undercover
Beiträge: 410
Registriert: Sonntag, 04. Oktober 2020, 13:57:22
Kronen:
Sterne:

Re: DOPPELMORDFALL CLAUS & ZOHRE LANGE (58 †, 55 †), RÖDERMARK, 1999

Ungelesener Beitrag von Undercover »

Jolu65 hat geschrieben:
Mittwoch, 16. Dezember 2020, 08:45:55
Gewagte Thesen......
Tja, bei ungeklärten Morden muss man einfach auch gewagte Thesen aufstellen. ;)


Das finde ich aber nicht das Problem bei der Lösung -man hat sowohl für den einen Ehepartner als auch für den anderen ein Mordmotiv ausmachen können. Das Problem ist aber nun: Wie passen diese 2 unterschiedlichen Motivlagen zu einem Doppelmord? Ich meine, bei der jeweiligen Motivlage reicht es doch völlig aus, wenn man den entsprechenden Ehepartner tötet.

Was ich damit sagen ist: Warum müßte einer von Herrn Langes Kunden die Ehefrau so herrichten? Und umgekehrt fragt man sich auch -warum nimmt man den vermuteten "Reisebüro"-Computer, wenn doch die Frau das Ziel war? Man könnte hier noch vermuten, dass der häusliche PC für den privaten der Ehefrau gehalten wurde. So weit so gut.

Aber wenn der Mann das Ziel war -dann fragt man sich wieso diese Übertötung bei der Frau und die Schändung? Wenn der Mann als 2. umgebracht wäre, könnte man ja noch spekulieren dass er die Tötung seiner Frau mit ansehen sollte. Aber wenn das Ziel (also er) eh schon tot war -warum dann auf die Frau warten und diese Übertötung?

Jolu65
Beiträge: 821
Registriert: Montag, 16. Dezember 2019, 10:02:16
Kronen:
Sterne:

Re: DOPPELMORDFALL CLAUS & ZOHRE LANGE (58 †, 55 †), RÖDERMARK, 1999

Ungelesener Beitrag von Jolu65 »

Die Frage ist schon richtig, warum auch Frau L getötet wurde, wenn doch das eigentliche Ziel die Ermordung von Herrn Dr. Lange und die Erbeutung von dessen Computer war.
Die Art und Weise der Tötung von Frau L spricht ja für "etwas". Das sind gewaltsam penetrierende Manipulationen im Genitalbereich. Wenn man das als Vergeltung oder als Rache für vorangegangenes "Unrecht" sieht, dann nimmt das was undercover geschrieben hat Kontur an. Und vielleicht konnte und musste ein Täter davon ausgehen, dass auch Frau L von den geschäftlichen Aktivitäten ihres Mannes unmittelbar profitiert.

Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5539
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: DOPPELMORDFALL CLAUS & ZOHRE LANGE (58 †, 55 †), RÖDERMARK, 1999

Ungelesener Beitrag von Iven »

Kurz Off Topic:

Diejenigen von Euch, die noch nicht an unserer Umfrage "Zu welchem Lager zählst Du?" vom 10. Juli 2020
teilgenommen haben, tun das bitte jetzt --> https://het-forum.de/viewtopic.php?f=176&t=838

Vielen Dank im Voraus :!:

AngRa
Beiträge: 4477
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: DOPPELMORDFALL CLAUS & ZOHRE LANGE (58 †, 55 †), RÖDERMARK, 1999

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Es gibt seitens der Polizei Hessen nochmals eine neue Initiative, weil sich der Doppelmord an dem Ehepaar am 25.3. gejährt hat.

https://www.polizei.hessen.de/icc/inter ... 2109241c24

Es werden in einem Flyer auch nochmals entwendete Gegenstände gezeigt, unter anderem ist wohl auch ein Kamelhaarmantel von Herrn Lange verschwunden. Das war mir bislang noch nicht bekannt.

https://www.polizei.hessen.de/File/2103 ... ange_1.pdf

Antworten