VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Lila-Pause
Beiträge: 65
Registriert: Donnerstag, 17. Juni 2021, 20:21:14
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Lila-Pause »

https://www.merkur.de/welt/berlin-rebec ... 95231.html

@Auchgast
Im Update vom 5.3.19 (der Teil von 13:38 Uhr) und vom 6.3.19 sind die wenigen Reste die auf Anhieb zu finden waren.
Dort steht ganz klar auch "in übereinstimmenden Medienberichten", was wohl mehr als verdeutlicht, dass eben auch andere Zeitungen genau so berichtet haben. Es war sogar in der Bild Printausgabe zu lesen, nicht nur online.

margarita
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2017, 15:58:07
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von margarita »

@Lila-Pause: Auchgast (und auch mir schon des öfteren) geht es um den Part, dass J das Auto sonst jeden Tag nützen würde für den Arbeitsweg. Nur an diesem einen Tag nicht, da hätte sie es EXTRA zuhause gelassen (was bedeuten würde: es war durch F eine Fahrt - zu welchem Zweck auch immer - geplant).

Genau das geben diese Berichte nicht her. Sie besagen, dass aus irgendwelchen Gründen davon ausgegangen wurde (die Gründe wären für uns das interessante dran), dass an diesem Tag J mit dem Auto fuhr. Aber nicht, dass J immer das Auto nutzte für den Arbeitsweg. Kann sein, muss nicht. Kann auch sein, dass sie es immer nutzte, aber an jedem freien Tag des TV er den Twingo zur Verfügung hatte. Grosseinkauf und so.

Ob dieser einzige Montag jetzt ein Tag war, an dem die Gewohnheiten andere waren bezüglich der Twingo-Verfügbarkeit, wurde nirgends veröffentlicht.

Auchgast
Beiträge: 32
Registriert: Freitag, 16. Juli 2021, 12:42:24
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Auchgast »

Lila-Pause hat geschrieben:
Freitag, 06. Mai 2022, 23:54:24
https://www.merkur.de/welt/berlin-rebec ... 95231.html

@Auchgast
Im Update vom 5.3.19 (der Teil von 13:38 Uhr) und vom 6.3.19 sind die wenigen Reste die auf Anhieb zu finden waren.
Dort steht ganz klar auch "in übereinstimmenden Medienberichten", was wohl mehr als verdeutlicht, dass eben auch andere Zeitungen genau so berichtet haben. Es war sogar in der Bild Printausgabe zu lesen, nicht nur online.
Das bezieht sich aber nur auf diesen Morgen.
Weil zuerst behauptet wurde dass J. das Auto nutzte an diesem morgen- bis dann herauskam dass der TV ihn an diesem Tag nutzte

Zitat aus deinem Link:
Obwohl der Schwager gegen 5.45 Uhr am besagtem Morgen von einer Firmenfeier zurückkam, war es Rebeccas Schwester Jessica, die, laut übereinstimmenden Medienberichten, das Auto in den Morgenstunden nutzte, um zunächst das Kind zur Kindertagesstätte zu bringen und danach zur Arbeit zu fahren. Zitat Ende

Auchgast
Beiträge: 32
Registriert: Freitag, 16. Juli 2021, 12:42:24
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Auchgast »

margarita hat geschrieben:
Samstag, 07. Mai 2022, 09:36:17
@Lila-Pause: Auchgast (und auch mir schon des öfteren) geht es um den Part, dass J das Auto sonst jeden Tag nützen würde für den Arbeitsweg. Nur an diesem einen Tag nicht, da hätte sie es EXTRA zuhause gelassen (was bedeuten würde: es war durch F eine Fahrt - zu welchem Zweck auch immer - geplant).

Genau das geben diese Berichte nicht her. Sie besagen, dass aus irgendwelchen Gründen davon ausgegangen wurde (die Gründe wären für uns das interessante dran), dass an diesem Tag J mit dem Auto fuhr.

Ob dieser einzige Montag jetzt ein Tag war, an dem die Gewohnheiten andere waren bezüglich der Twingo-Verfügbarkeit, wurde nirgends veröffentlicht.
Ja genau, darum geht es.
Es wird immer so hingestellt als wäre eine Absprache und vorheriges Wissen J oder auch der Familie gefallen- dem ist ( zumindest nicht offiziell) nicht so

Lila-Pause
Beiträge: 65
Registriert: Donnerstag, 17. Juni 2021, 20:21:14
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Lila-Pause »

Guten Morgen @margarita & @Auchgast,

Ich versuche seit gestern an die richtige Bild Printausgabe zu kommen, dort stand m.E.n. dass J das Auto üblicherweise Vormittags nutzte. Aber ich kann es nur mit den Online Artikeln durch die ich mich gestern gewühlt habe nicht belegen. Bleibe aber dran, und schaue immer wieder mal wenn ich ein bisschen Zeit übrig habe.
Es lässt mir für mich selber keine Ruhe, weil ich mir sooo sicher bin. (Aber wenn ich wirklich nicht fündig werde, dann bricht meiner Krone auch kein Zacken raus ;) )
Auchgast hat geschrieben:
Samstag, 07. Mai 2022, 09:46:40
Das bezieht sich aber nur auf diesen Morgen.
Weil zuerst behauptet wurde dass J. das Auto nutzte an diesem morgen- bis dann herauskam dass der TV ihn an diesem Tag nutzte
Genau, das soll ja J's erste Auskunft dazu gewesen sein.

Der eine Punkt war die Irritation um die regelmäßige Autonutzung und ob der Montag eine Ausnahme darstellte.
Und der andere Punkt der, dass J oder R in einer Befragung wohl zunächst angaben, dass der Wagen für den TV an dem Morgen angeblich nicht zur Verfügung stand, da J ihn angeblich genutzt hat.
Kern:
Es hieß erst er hatte an dem Tag kein Auto, dann aber doch.


Spielt vermutlich alles keine Rolle, aber ich schaue weiter ob ich was finde.

Habt ein schönes Wochenende 🙂

Auchgast
Beiträge: 32
Registriert: Freitag, 16. Juli 2021, 12:42:24
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Auchgast »

Lila-Pause hat geschrieben:
Samstag, 07. Mai 2022, 10:10:36
Guten Morgen @margarita & @Auchgast,

Ich versuche seit gestern an die richtige Bild Printausgabe zu kommen, dort stand m.E.n. dass J das Auto üblicherweise Vormittags nutzte.

Genau, das soll ja J's erste Auskunft dazu gewesen sein.

Der eine Punkt war die Irritation um die regelmäßige Autonutzung und ob der Montag eine Ausnahme darstellte.
Und der andere Punkt der, dass J oder R in einer Befragung wohl zunächst angaben, dass der Wagen für den TV an dem Morgen angeblich nicht zur Verfügung stand, da J ihn angeblich genutzt hat.
Kern:
Es hieß erst er hatte an dem Tag kein Auto, dann aber doch.


Habt ein schönes Wochenende 🙂
Nein, über die übliche Nutzung stand wirklich nie etwas geschrieben. Es bezog sich immer nur auf diesen Morgen. Aber auch in anderen Foren wurde es immer so aufgefasst, als würde sich das auf ständig beziehen - Tat es aber nicht 😊 da kannst du echt suchen bis ...Habe ich nämlich auch schon.
Mit dem Rest - Verwirrspiel nur J. hatte Zugriff auf das Auto- ach doch nicht- hast du vollkommen recht, das wurde anfangs so veröffentlicht , fann aber relativ schnell revidiert.

Auch ein schönes Wochenende

Gast

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Auchgast hat geschrieben:
Samstag, 07. Mai 2022, 10:20:26
Nein, über die übliche Nutzung stand wirklich nie etwas geschrieben. Es bezog sich immer nur auf diesen Morgen. Aber auch in anderen Foren wurde es immer so aufgefasst, als würde sich das auf ständig beziehen - Tat es aber nicht 😊 da kannst du echt suchen bis ...Habe ich nämlich auch schon.
Mit dem Rest - Verwirrspiel nur J. hatte Zugriff auf das Auto- ach doch nicht- hast du vollkommen recht, das wurde anfangs so veröffentlicht , fann aber relativ schnell revidiert.

Auch ein schönes Wochenende
@Auchgast

Hier könnten die Eltern( und V.) bis zur ersten Festnahme die gleichen Aussagen von F und J wie die EB erzählt bekommen haben. Das wird schon einen triftigen Grund mit der Kesy gegeben haben, das J. zweimal am gleichen Tag zu den EB geladen und lautstark angegangen wurde. F. musste sich am darauf folgenden WE erklären ...aber da wird J. bestimmt dabei gewesen sein.

Da J. früher als sonst (7 Uhr) das Haus verließ, wäre interessant zu wissen wo die Kita liegt. Denkbar wäre dann auch, das J. erst den Twingo bis dorthin fuhr und von dort erst mit dem ÖPNV Richtung Arbeit. Dann wären die ersten Aussagen sogar teilweise (Kita mit Twingo/Arbeit mit ÖPNV) richtig.

Auchgast
Beiträge: 32
Registriert: Freitag, 16. Juli 2021, 12:42:24
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Auchgast »

Gast hat geschrieben:
Samstag, 07. Mai 2022, 11:54:59
@Auchgast


Da J. früher als sonst (7 Uhr) das Haus verließ, wäre interessant zu wissen wo die Kita liegt. Denkbar wäre dann auch, das J. erst den Twingo bis dorthin fuhr und von dort erst mit dem ÖPNV Richtung Arbeit. Dann wären die ersten Aussagen sogar teilweise (Kita mit Twingo/Arbeit mit ÖPNV) richtig.
Wo hast du das her, dass J früher als sonst das Haus verliess?
Zur Twingonutzung - denkbar wäre es, wurde aber nie ansatzweise so kommuniziert. Von daher bleibe ich lieber bei den offiziellen Angaben

Daisy2701

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Daisy2701 »

Doch, das kommt aus Presseartikeln mit J., dass sie das Auto sonst nutzte etc. Es sind nur einige Berichte gelöscht worden.

Sandy
Beiträge: 13
Registriert: Montag, 17. Januar 2022, 12:18:40
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Sandy »

Jetzt kommt mir mal eine ganz andere Idee, weiß nicht ob das hier schonmal jemand geschrieben hat.
Haben R. und F. vielleicht gemeinsam morgens das Haus verlassen, also nachdem die Schwester weg ist?
Wollten sich die beiden samt der lila Decke irgendwo einen schönen Tag machen?
Hat F. ihr vielleicht angeboten Fotos von ihr zu machen? (daher die Polaroid Kamera)
Ist das ganz dann vielleicht eskaliert, weil er zudringlich wurde und sie nicht wollte)

Auchgast
Beiträge: 32
Registriert: Freitag, 16. Juli 2021, 12:42:24
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Auchgast »

Daisy2701 hat geschrieben:
Dienstag, 10. Mai 2022, 06:38:47
Doch, das kommt aus Presseartikeln mit J., dass sie das Auto sonst nutzte etc. Es sind nur einige Berichte gelöscht worden.
Nein , aber wenn du meinst - wo sind dann die Quellen dazu?

Gast

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

profilA5465 hat geschrieben:
Freitag, 01. April 2022, 19:34:10
Wieso hatte der TV eigentlich das Auto zur Verfügung? Am Anfang hiess es, J hätte es an dem Montagmorgen genutzt. Was sich als unwahr herausgestellt hat. Weiterhin hiess es, J würde das Auto regelmässig für den Weg zur Kindergarten und Arbeit nutzen. Der TV kommt um 5:45 nach Hause. J hat angeblich keinen Kontakt zu ihm und verlässt die Wohnung früher als sonst um die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen zu können. An welchem Zeitpunkt fand die Absprache für das Überlassen des Autos statt?
Es müsste vor dem Zubettgehen von J stattgefunden haben, oder? Für den Weg zur Arbeit braucht J mit Öffis laut Aussage 20 min. länger. Das würde eine Benachrichtigung am frühen Morgen unwahrscheinlich machen. Eine vorherige Übereinkunft, wer das Auto an diesem Morgen nutzt, würde aber andere Hypothesen unterstützen. Zum Beispiel eine Fahrt Richtung Polen aus kriminellen Motiven oder die Beteiligung einer weiteren Person.
@profilA5456
Ausgerechnet an diesem Tag. So gesehen wäre J. normalerweise erst gegen 7.20 Uhr mit dem Twingo los. Zeitlich hätten sich die Schwestern dann noch sehen können/müssen. Gibt es dazu eine offizielle Angabe?

Auchgast
Beiträge: 32
Registriert: Freitag, 16. Juli 2021, 12:42:24
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Auchgast »

Also einige diskutieren hier fleissig über selbst ausgedachte Dinge. War früher weg als sonst, benutzte sonst immer das Auto zur Kita und zur Arbeit....

Ich bitte nochmal um eine einzige Quelle in der gesagt/geschrieben steht, dass J. sonst immer morgens das Auto fuhr.
Nicht die Nachricht in der es anfangs hiess, nur J. hatte an DIESEM Morgen nur Zugriff auf das Auto.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir mal einer diese Quelle angeben könnte

Daisy2701

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Daisy2701 »

Ich schrieb doch, dass es einige Berichte über den Fall nicht mehr gibt.Die wurden schlicht und einfach gelöscht.Deswegen kann man keine Quellen mehr dazu finden.

fair1

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von fair1 »

Ich sehe das ganz einfach so, dass der TV an diesem besagten Montag frei hatte, diese verspätete Weihnachtsfeier war ja wohl geplant und wohl
auch das es da spät werden würde. Jessica wusste ja sicher dass er nach der Feier frei hatte und hat ihm daher das Auto dagelassen damit er einige
Besorgungen erledigen konnte. Wäre für mich ganz normal wie es wohl in vielen Familien so gehandhabt wird die nur ein Auto zur Verfügung haben.
Was er dann allerdings unternommen hat und das schon relativ früh nach durchzechter Nacht , darüber schweigt er ja eisern.

fcs

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von fcs »

Ob Sie “sonst immer” das Auto benutzt ist auch schwierig zu sagen, weil F. als Koch evtl im Schichtdienst arbeitet. Ich wuerde die Frage eher umdrehen. Warum sollte sie an diesem Morgen nicht das Auto nehmen? F. kommt von einer Feier besoffen nach Hause. Da kann man wohl erwarten, dass er das Auto morgens ueberhaupt nicht braucht. Meiner Meinung nach hat F. tatsaechlich morgens das Auto gebraucht (und war auch so vereinbart) UND hat was mot dem verschwinden von R. zu tun. Das eine schliesst das andere nicht aus, und so ensteht halt eine mysterioese Situation.


Gast

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Lila-Pause hat geschrieben:
Samstag, 07. Mai 2022, 10:10:36


Ich versuche seit gestern an die richtige Bild Printausgabe zu kommen, dort stand m.E.n. dass J das Auto üblicherweise Vormittags nutzte. Aber ich kann es nur mit den Online Artikeln durch die ich mich gestern gewühlt habe nicht belegen. Bleibe aber dran, und schaue immer wieder mal wenn ich ein bisschen Zeit übrig habe.
Es lässt mir für mich selber keine Ruhe, weil ich mir sooo sicher bin.
Hallo @Lila-Pause,
bezugnehmend zu deinem oberen Post vom 7 Mai.
Bist du schon fündig geworden mit der Printausgabe?

Wenn J. tatsächlich nur am Vormittag den Twingo nutzte, kann dieser ja nur für die Strecke vom Haus bis zur Kindertagesstätte genutzt worden sein.
Ihr Arbeitsplatz soll in der Innenstadt sein. Also wird der ÖPNV in Anspruch genommen. Zwei Ev. Kindertagesstätten am U Bahnhof Johannisthaler Chaussee könnten in Frage kommen. Freie Parkplätze gibt es in den Nebenstraßen unweit vom Bahnhof. Von dort fährt die U Bahn der Linie 7 in Richtung Innenstadt/Arbeitsplatz.
Ist im morgendlichen Berliner Berufsverkehr zumindest eine Alternative.

Die beiden Ev. Kindertagesstätten ( Bohm-Schuch Weg und Kirschnerweg) am o.g. Bahnhof sind im Verband (VEKS) der Evangelischen Dreieinigkeitskirchengemeinde.
Da war doch was....Praktikum o.ä. bzw. hat(te) die Familie dort einen Bezugspunkt.

Ach so, in unmittelbarer Nähe der Kita am Kirschnerweg wurde ein Altkleidercontainer durchsucht und auch die Gropius Passagen befinden sich dort.

Naja...nachmittags müsste J. dann mit Tochter fussläufig zurück, falls der Twingo dort nicht mehr parkte.

Lila-Pause
Beiträge: 65
Registriert: Donnerstag, 17. Juni 2021, 20:21:14
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Lila-Pause »

Gast hat geschrieben:
Freitag, 13. Mai 2022, 18:45:10
Hallo @Lila-Pause,
bezugnehmend zu deinem oberen Post vom 7 Mai.
Bist du schon fündig geworden mit der Printausgabe?

Wenn J. tatsächlich nur am Vormittag den Twingo nutzte, kann dieser ja nur für die Strecke vom Haus bis zur Kindertagesstätte genutzt worden sein.
Ihr Arbeitsplatz soll in der Innenstadt sein. Also wird der ÖPNV in Anspruch genommen. Zwei Ev. Kindertagesstätten am U Bahnhof Johannisthaler Chaussee könnten in Frage kommen. Freie Parkplätze gibt es in den Nebenstraßen unweit vom Bahnhof. Von dort fährt die U Bahn der Linie 7 in Richtung Innenstadt/Arbeitsplatz.
Ist im morgendlichen Berliner Berufsverkehr zumindest eine Alternative.

Die beiden Ev. Kindertagesstätten ( Bohm-Schuch Weg und Kirschnerweg) am o.g. Bahnhof sind im Verband (VEKS) der Evangelischen Dreieinigkeitskirchengemeinde.
Da war doch was....Praktikum o.ä. bzw. hat(te) die Familie dort einen Bezugspunkt.

Ach so, in unmittelbarer Nähe der Kita am Kirschnerweg wurde ein Altkleidercontainer durchsucht und auch die Gropius Passagen befinden sich dort.

Naja...nachmittags müsste J. dann mit Tochter fussläufig zurück, falls der Twingo dort nicht mehr parkte.

Hallo Gast,
nein ich bin noch nicht fündig geworden.
Ich habe es geschafft mir alle paywallfreien Bild-online Artikel nochmal durchzulesen. Und habe mir noch das ein oder andere rausgesucht notiert bzw abgespeichert, was mich ebenfalls noch interessierte. Es gab teilweise über drei online Artikel pro Tag in den ersten Wochen nach ihrem Verschwinden.
Was online bei der Bild definitiv noch zu lesen ist, ist dass es zunächst hieß der TV hätte das Auto nicht zur Verfügung gehabt. Über die ansonten alltägliche, gewöhnliche Nutzung habe ich dort nichts finden können.
Ich bleibe aber weiter dran, noch Printausgaben aus der Zeit zu bekommen. Ich komme aus dem Düsseldorfer Großraum und in unserer regionalen Printausgabe wurde trotz der großen Entfernung viel über den Fall berichtet. Und dort bin ich mir sicher es gelesen zu haben.

Weiter nehme ich mir jetzt noch den Berliner Kurier und die Berliner Zeitung (B.Z.) online vor. Auch wieder Stück für Stück, immer dann wenn ich abends mal ein halbes Stündchen Zeit und Lust habe. Für mich sind die Artikel auch als Erinnerungsstütze nochmal ganz interessant.


Mit der Kirche...ich weiß nicht, ob es diese Kirchengemeinde war, an denen die R's so angebunden sind/waren?? Ging das Kind überhaupt in ne kirchliche KiTa?
Dieses "Kirche gibt uns Kraft" Thema hab ich ehrlich gesagt ignoriert bzw nicht ernst genommen. Für mich wirkte das nicht echt, sondern eher so "die Polizei will uns Fachleute aufquatschen, da sagen wir lieber mal, die Gemeinde gibt uns Halt und Trost." Für mich war das lediglich mauern um nicht mit Fremden sprechen zu müssen, die über die EB in die Familie kommen.
Damals im Fall Mirco S. aus Grefrath, da wirkten die Eltern bezüglich der Glaubensgemeinschaft für mich authentisch, aber die R's...naja ich persönlich nehme denen das nicht ab.

Sparky33
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag, 01. August 2021, 20:30:16
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Sparky33 »

So wie ich es gelesen habe, ist Familie Reusch in ihrer Gemeinde der Dreieinigkeitskirche aktiv dabei. Rebecca absolvierte dort ein Schulpraktikum und Brigitte Reusch arbeitet dort auch:
https://www.3einigkeit.de/page/4041/gem ... arbeitende

Antworten