VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Lila-Pause
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag, 17. Juni 2021, 20:21:14
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Lila-Pause »

Henning hat geschrieben:
Freitag, 08. Oktober 2021, 11:04:37
Sollte J. in irgendeiner Weise in das Verschwinden Ihrer Schwester involviert sein, kann es bei der Timeline ja eigentlich nur folgendes Szenario gegeben haben.
7.00 J.verlässt mit ihrer Tochter das Haus, bringt die Kleine MIT dem Twingo in die Kita, kommt daraufhin nocheinmal nach Hause zurück, um das Auto daheim abzustellen. ( Gründe könnten sein: Strecke zur Arbeit komplett dicht durch Stau, das Wissen um F's "Erledigungen" an diesem Vormittag, oder einfach nur ein fast leerer Tank?. Wer weiss das schon?!)
Daheim angekommen, erwischt sie die beiden in flagranti und erfährt, dass die Dinge schon länger laufen zwischen den beiden.
Dass sowas öfter vorkommt,als man denkt,( Liebe zwischen Schwager und Schwägerin), kann man im Netz allerorten nachlesen.

Ein Beispiel:
Ich bin in meinen Schwager verliebt, was tun? (Liebe, Liebe und Beziehung, Freundschaft) https://www.gutefrage.net/frage/ich-bin ... r-verliebt
An sowas hab ich auch schon gedacht.
Aber auch bei Pizzaabenden kann ich mir bei guter Stimmung und entspannter Atmosphäre vertrauliche 4-Augen-Gespräche gut vorstellen, in denen man sich zu offenbaren traut, sich in die falsche Person verliebt zu haben. Gab's bestimmt schon mal.
Soweit noch nichts dabei.
Wenn aber die Offenbarende zum Beispiel, rein theoretisch, noch anfügt, dass diese Gefühle beim anderen auf offene Türen stießen...und zB in Form von WhatsApps belegt, dann könnte die Situation kippen und im Unfall enden.
Vorstellbar auch, dass es Menschen gibt, die dann morgens um 6 sagen: wegen dir ist das hier eskaliert, jetzt hilf mir das bis zum Feierabend zu lösen.
Aaaaber 1....will man so einen Kerl dann noch behalten?
Ok, man müsste ihn in dem Fall wohl vermutlich behalten, sonst plaudert der noch irgendwann.
Aber 2...bekommt man dann ein zweites Kind?
Ich kann mir so unendlich viel vorstellen. Aber ein Kind?
Manche bekommen ja Kinder um Beziehungen zu kitten, ich weiß ja, aber trotzdem.
Andererseits kann ich mir eher noch vorstellen, dass Menschen mit jemandem ein Kind bekommen, der geholfen hat einen von ihnen getöteten Leichnam zu verbringen, als mit jemandem der im Verdacht steht für eine Tötung verantwortlich zu sein.

Es ist alles so skuril in diesem Fall.
Vielleicht war es doch das naheliegendste: Schwager nähert sich Schwägerin morgens in eindeutiger Absicht, Schwägerin lehnt ab, Schwager wird klar, dass er jetzt ein Problem hat und sieht rot.
Schwager hat Glück gehabt, dass man ihm bis heute insoweit nix nachweisen kann was reicht um ein erfolgversprechendes Verfahren zu eröffnen und Anklage zu erheben.
Familie lebt in Verdrängung, weil alles andere die Katastrophe noch vergrößern würde.

Nuschka
Beiträge: 10
Registriert: Montag, 20. September 2021, 17:17:24
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Nuschka »

Zaphod hat geschrieben:
Freitag, 08. Oktober 2021, 23:34:50
Ja, aber diese Perspektive hast Du, jedenfalls zum Teil, weil Rebecca nicht mehr aufgetaucht ist und wir heute glauben zu "wissen", daß RR mit hoher Wahrscheinlichkeit tot ist.
So gesehen.. Zustimmung!

Auchgast
Beiträge: 9
Registriert: Freitag, 16. Juli 2021, 12:42:24
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Auchgast »

Lila-Pause hat geschrieben:
Donnerstag, 07. Oktober 2021, 23:37:10
Das stimmt so nicht, siehe die beiden nachfolgenden Beiträge. Wobei Zaphod den zeitlichen Ablauf korrigiert hat (Danke dafür)
Dann stellte sich eben vor KESY heraus, dass bezüglich der Wagennutzung scheinbar unwahre Angaben getätigt wurden.
Fakt ist, die Meldungen, dass J den Wagen zur Verfügung gehabt haben soll gab es. Und das über einige Tage hinweg und nicht nur ein paar Stunden.
Ja das stimmt aber es stimmt nicht das klar war, dass Jessica immer morgens den Wagen hatte um zur Arbeit zu fahren. Das wurde nie offiziell gesagt

Gast87

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast87 »

Nuschka hat geschrieben:
Freitag, 08. Oktober 2021, 22:46:01

Die zweite Fahrt am nächsten Tag, als Rebecca's Verschwinden klar war, bleibt für mich trotzdem unverständlich.
Sollte er etwas damit zu tun haben, könnte die zweite Fahrt dazu gedient haben Spuren zu beseitigen.

Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 5620
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Iven »

Hi @ all,

es gibt eine Anfrage an uns Hobby-Ermittler oder auch Privatermittler von einer TV-Journalistin, die demnächst eine Reportage über Hobby-Ermittler im Netz in Deutschland und den USA für das Wissensmagazin Galileo (ProSieben) machen wird. Sie fragt, ob Ihr aktuell an einem Fall dran seid (egal welcher) und Euch generell vorstellen könntet, ihr und ihrem Team zu zeigen, wie Ihr vorgeht und was Euch daran fasziniert?
Die TV-Journalistin würde sich sehr freuen, von uns zu hören!

Sollte jemand von Euch Interesse haben, in der o.g. Reportage dabei zu sein und mitzuwirken, sagt mir bitte relativ kurzfristig via PN Bescheid. Ich gebe Euch dann die entsprechenden Kontaktdaten zu der Journalistin und ihrer TV-Produktionsfirma.

Beste Grüße
Iven

Gast

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Gast hat geschrieben:
Dienstag, 28. September 2021, 00:55:39
https://www.pressreader.com/germany/mae ... 2229236284
Das ist ein Mordfall
Nach Knochenfund im Wald: Toter ist Vermisster aus Moabit
Nach dem Fund von menschlichen Knochen in einem Waldstück zwischen Schmachtenhagen und Bernöwe (Oberhavel) bei Oranienburg ist die Identität des Toten geklärt. „Es handelt sich um einen seit dem Jahr 2019 vermissten Mann aus Berlin . Dieser ist offenbar Opfer eines Tötungsverbrechens geworden“, teilte die Polizeidirektion Nord am Montagabend mit. Zunächst hatte die „ Märkische Allgemeine “ berichtet.

Die Berliner Polizei bestätigte am Dienstag, bei den Knochen handele es sich um die Überreste eines Mannes aus Moabit, der von seinen Angehörigen am 29. Dezember 2019 als vermisst gemeldet wurde. Demnach soll er das letzte Mal am 29. November jenes Jahres in Oranienburg gesehen worden sein, während er dort sein Auto parkte. Seitdem sei er auch über Handy nicht mehr erreichbar gewesen.

Nach ersten Erkenntnissen sei „ stumpfe Gewalteinwirkung todesursächlich “ gewesen, hieß es weiter. Die Ermittlungen der Mordkommission unter Leitung der Staatsanwaltschaft dauern an. Pilzsucher hatten die Knochen vor knapp zwei Wochen entdeckt. (mit dpa)
https://amp.tagesspiegel.de/berlin/poli ... 16846.html
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2 ... liner.html
Knapp zwei Jahre galt Tobias Leonardo R. (50) als vermisst. Jetzt steht fest: Er wurde Opfer eines Tötungsdelikts!

Bereits am 23. September hatten Pilzsammler in einem Waldstück zwischen Schmachtenhagen und Bernöwe (Oberhavel) Knochen entdeckt und die Polizei alarmiert.
https://www.bz-berlin.de/tatort/toetung ... r-entdeckt
Die Handtasche der getöteten Bianca S. aus Oranienburg wurde gefunden. Die Ermittler suchen weiterhin nach der Oberbekleidung des Opfers. Doch es gibt noch weitere Neuigkeiten beim Ermittlungsstand im Mordfall.
https://www.moz.de/lokales/oranienburg/ ... 51145.html
Die Pilzsammler in Oranienburg sind ja echt fleissig

Gast

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Für mich persönlich steht fest, dass der TV auch der tatsächliche Mörder von RR ist. (Grade als neuerdings die Ex-Lebenspartnerinnen des TV aussagten, dass sie von ihm regelmässig grün und blau geschlagen und in der Wohnung eingesperrt wurden).

Indizien und all das mal beiseite: Nach tausenden Folgen von ausländischen Krimi-TalkShows, die ich in meinem Leben gesehen habe und in denen Mordfälle aufgearbeitet und die Mörder teilweise überführt wurden, sagt mir mein Gespür, dass es vermutlich in etwa so abgelaufen ist:

-TV und J kommen zusammen.
-TV entwickelt nach einer Zeit romantische Gefühle für RR.
-RR erwidert die Gefühle nicht.
-TV drängt sich am Tattag sexuell auf RR
-RR geht nicht darauf ein
-TV tötet RR, entweder weil er mit der Abfuhr nicht klar kam, oder aus Angst J könnte etwas davon erfahren.
-TV fährt mit der Leiche an die polnische Grenze und versteckt sie zügig
-TV fährt schnellstens wieder zurück um innerhalb der Familie keinen Verdacht zu erregen
-TV fährt am nächsten Tag wieder an die polnische Grenze, um RRs Leiche endgültig zu entsorgen

Von allen möglichen Hypothesen und skurrilen, teilweise absurden Szenarien, die ich hier lese, scheint mir das die naheliegendste Theorie zu sein. Übertriebene Skepsis scheint mir in dem Fall weniger notwendig.

z3001x
Moderator
Beiträge: 3068
Registriert: Montag, 23. September 2013, 03:07:45
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von z3001x »

Gast hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 04:25:25
-TV fährt mit der Leiche an die polnische Grenze und versteckt sie zügig
Warum schlagen dann Leichenspürhunden am Kofferraum nicht an?

Hbs900
Beiträge: 3181
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Gibt es nicht ein spray, das für Hunde Gerüche neutralisiert.... Bzw. Weiss ich aus eigener Erfahrung von meiner boxer schnauze..mein bester Kumpel.
Parfum Gerüche..... Da wird der Kopf eingezogen u. Nicht mehr geschnueffelt. Das mögen Hunde nicht...
Raumspray mit Zitrone... Oder vanille... Lavendel.... Auch nicht
Ebenso China oel... Haelt lange an

Gast

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

z3001x hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 04:55:45
Warum schlagen dann Leichenspürhunden am Kofferraum nicht an?
Wenn die Leiche frisch genug war gibts für Hunde nichts zum riechen.
Andere Hunde konnten letzt an der tschechischen Grenze nicht mal ein 8 jähriges Mädchen im Wald finden das bei Wandern verloren ging.

Benutzeravatar
SaJa
Beiträge: 578
Registriert: Freitag, 08. März 2019, 08:25:01
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von SaJa »

Wenn der mögliche Tod von R und der Transport innerhalb eines kleines Zeitfensters stattgefunden haben, dann gibt es für die Hunde keine typische Geruchsspur.
Verhindere Verbrechen, damit Strafe nicht nötig ist. ~Konfuzius

Benutzeravatar
SaJa
Beiträge: 578
Registriert: Freitag, 08. März 2019, 08:25:01
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von SaJa »

Gast hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 04:25:25
Für mich persönlich steht fest, dass der TV auch der tatsächliche Mörder von RR ist. (Grade als neuerdings die Ex-Lebenspartnerinnen des TV aussagten, dass sie von ihm regelmässig grün und blau geschlagen und in der Wohnung eingesperrt wurden).

Indizien und all das mal beiseite: Nach tausenden Folgen von ausländischen Krimi-TalkShows, die ich in meinem Leben gesehen habe und in denen Mordfälle aufgearbeitet und die Mörder teilweise überführt wurden, sagt mir mein Gespür, dass es vermutlich in etwa so abgelaufen ist:

-TV und J kommen zusammen.
-TV entwickelt nach einer Zeit romantische Gefühle für RR.
-RR erwidert die Gefühle nicht.
-TV drängt sich am Tattag sexuell auf RR
-RR geht nicht darauf ein
-TV tötet RR, entweder weil er mit der Abfuhr nicht klar kam, oder aus Angst J könnte etwas davon erfahren.
-TV fährt mit der Leiche an die polnische Grenze und versteckt sie zügig
-TV fährt schnellstens wieder zurück um innerhalb der Familie keinen Verdacht zu erregen
-TV fährt am nächsten Tag wieder an die polnische Grenze, um RRs Leiche endgültig zu entsorgen

Von allen möglichen Hypothesen und skurrilen, teilweise absurden Szenarien, die ich hier lese, scheint mir das die naheliegendste Theorie zu sein. Übertriebene Skepsis scheint mir in dem Fall weniger notwendig.
Das ist für mich auch das naheliegende Szenario.
Alles andere ist mir zu abstrakt.
Verhindere Verbrechen, damit Strafe nicht nötig ist. ~Konfuzius

z3001x
Moderator
Beiträge: 3068
Registriert: Montag, 23. September 2013, 03:07:45
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von z3001x »

Gast hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 11:48:49
Wenn die Leiche frisch genug war gibts für Hunde nichts zum riechen.
SaJa hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 14:43:30
Wenn der mögliche Tod von R und der Transport innerhalb eines kleines Zeitfensters stattgefunden haben, dann gibt es für die Hunde keine typische Geruchsspur.
Müsste reine Fahrtzeit 1 Stunde gewesen sein.
Was du bzw ihr nicht beachtet: KESY-Zeitstempel war 10:47 Uhr.
Das Szenario des unterstellten Tötungsdelikts/tödlichen Unfalls wäre spätestens gegen 8:30 Uhr gewesen, eher 7:45 bis 8:15 Uhr.
Hinzu kommt außerdem die Zeit, die aufgebracht worden sein müsste, um von der Autobahn zum Ort des Ausladens, also dem zunächst gewählten Ablageorts verstrichen sein müsste.
Unterm Strich kann man annehmen, dass die in dieser Theorie mutmaßliche Getötete gegen 8 Uhr starb, gegen 9:30 Uhr ins Auto verladen wurde und zwischen 11 Uhr oder noch viel später aus dem Auto ausgeladen wurde.

Das heißt sie muss der Theorie nach im AUto gelgen haben als sie schon 3 Stunden tot war.
Und da haben sich die Gerüche des Verwesungsprozess, die von Leichenspürhunden wahrgenommen werden, schon längst entwickelt.

Zusammen mit den offenbar völlig fehlenden anderen physischen Spuren, v.a Haare oder Schuppen, des mutmasslichen Opfers im Kofferraum, halt ich das für ein starkes Indiz, das gegen diese Theorie der toten im Kofferraum des Twingos transprotierten Rebecca r. spricht.
Es ist natürlich nicht absolut zwingend. Aber in etliche anderen Fällen wo Leichen in Autos transportiert wurden - und auch über viel kürzere Zeitspannen (zB nur 15 Minuten) sahen die materiellen Spuren anders aus und wurden u.a. auch von Leichenhunde erkannt.
Hbs900 hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 05:15:59
Gibt es nicht ein spray, das für Hunde Gerüche neutralisiert
Falls es das gibt, das müsste er dann ja schon vor der Tat besorgt haben.
Das wäre ein von langer Hand geplanter Mord. Ist das realistisch?
Gast hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 11:48:49
Andere Hunde konnten letzt an der tschechischen Grenze nicht mal ein 8 jähriges Mädchen im Wald finden das bei Wandern verloren ging.
Ja genau, andere Hunde, keine Leichenspürhunde. Das Kind hatte sich im Wald verlaufen.
Für mich jedenfalls ein eher hinkender Vergleich, u.a weil Leichengerüche viel intensiver als normale Körpergerüche sind, zusätzlich ein Kind viel weniger "seggregiert" als ein Erwachsener - einfach wg seiner geringeren Körperoberfläche - und außerdem sie, die 8j Julia im bayrischen Wald, die glücklicherweise wieder lebend gefunden wurde, herbstlich angezogen gewesen sein muss. Was die Duftausbreitung die hier von den Mantrailern offenbar nicht als Fährte wahrgenommen wurde nochmal reduziert.

Benutzeravatar
SaJa
Beiträge: 578
Registriert: Freitag, 08. März 2019, 08:25:01
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von SaJa »

Ich glaube hier werden ganz oft Leichenspürrhunde mit Blutspürrhunden verwechselt.
Blutspuren können sofort nach Austritt, über Jahre noch von Hunden gefunden werden.
Eine Leiche muss 4 bis 6 Stunden an einem Ort gelegen haben damit die Hunde anschlagen.

Hinzu kommt das R auch verpackt worden sein könnte und/ oder möglicherweise gar nicht tot war.

Für mich spricht die Tatsache das weder Fasern der Decke, noch Haare etc von R gefunden wurde eher genau dafür das etwas passiert sein muss.
Denn nach eigener Aussage spielte R gerne im Kofferraun und die Decke war ein treuer Begleiter. Sehr unwahrscheinlich das man da weder vom einen, noch vom anderen nix zu finden vermag. Es sei denn, das Auto wurde gründlich gereinigt ...
Verhindere Verbrechen, damit Strafe nicht nötig ist. ~Konfuzius

Henning

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Henning »

Am 18.2.2021 schreibt RTL folgendes:
22:39 Uhr: Der Twingo des Schwagers wird erneut von einer Kamera auf der A12 zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) registriert. Die Ermittler sind sich sicher: Nur der Schwager hatte zu diesen Zeitpunkten Zugriff auf das Auto. Wohin er genau fuhr, ist unklar. Seine Aussagen dazu sind widersprüchlich und passen nach Angaben der Polizei nicht zu den Bewegungsdaten seines Wagens.
https://www.rtl.de/cms/vermisst-aber-ni ... 04514.html

Nun frage ich mich,wie man als Eltern eines vermissten,geliebten Kindes allen Ernstes noch hinter dem herzensguten Schwiegersohn stehen kann.
WAS hat er ihnen erzählt, wo er war, warum die Bewegungsdaten des Autos NICHT zu seinen Angaben bei der Polizei passten....?
Einen Drogenhandel hält man sicher auch für ausgeschlossen, denn sonst würde man ja wohl Jessica und die Kinder kaum in nicht zu unterschätzender Gefahr belassen.
Zuletzt geändert von z3001x am Samstag, 23. Oktober 2021, 20:43:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Als Zitat formatiert, Quelle/Link ergänzt

Hbs900
Beiträge: 3181
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Ich meinte nur, er hat in den kofferraum ein vorhandenes duftspray reingeprueht, um einen anderen geruch dort reinzukriegem
Das er so sein sclauer fuchs wara und an schnueffelhunde gedacht hatte...traue ich iiesen mann nicht zu
.
Wir kennen diesen menschen nicht....ich stelle ihn mir so vor....das er mit alkohol im blut zur porno maschine wurde.
Kam nachts angetrunken nach hause...nicht faehig zu schlafen..
Porno schauen musste esein.
Als er danach zum wc ging zum wasser lassen, um ewieder wi. Zu koennen....kam er an dem zim. Vorbei wo sie lag.
Als er auf wc sein waser abgelassen hatte...holte er sein gl. Sofort neu hoch....u. als er an ihrem zimmer vorbei ging...kam er angegeilt aauf die gedanken, mal zu kurz zu kieken..ob re. R. Unter ihrer zudecke ohne slip lag.
Das wird schief gegangen sein, weil sie wach wurde.
Als sie ihn sah...mit seinen grossen vorne blanken gl. In der hand...wollte sie schreien oder es gab streit.
Das es laut wurde wollte er vermeiden usw.
Fuer mich uebler pornow. Der sich an der jungen schwester seiner frau hochgeilen wollte. An ihr alter duerfte er nicht gedacht haben, als sein kumpel anschwoll.
das dieser mann soviel rueckendeckung der familie erhielt.
Dinge gibts
Da muss es noch ein geheimnis geben.

Hbs900
Beiträge: 3181
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Mein tablet schreibprogramm baut fehler ein ..konnte ich leider nicht aendern

Zaphod
Beiträge: 922
Registriert: Mittwoch, 07. April 2021, 12:00:05
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Zaphod »

Hbs900 hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 21:48:02
Mein tablet schreibprogramm baut fehler ein ..konnte ich leider nicht aendern
Dein ‘tablet schreibprogramm‘ ist das kleinste Problem, was Du hast…

ps. Du weißt schon, dass es einen Snap von Rebecca an ihre Freundin an diesem Morgen gegeben hat, da steht sie fix- und fertig angezogen, ‘ausgehbereit‘ vor dem Spiegel.

Zaphod
Beiträge: 922
Registriert: Mittwoch, 07. April 2021, 12:00:05
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Zaphod »

Henning hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 20:05:08
Am 18.2.2021 schreibt RTL folgendes:

https://www.rtl.de/cms/vermisst-aber-ni ... 04514.html

Nun frage ich mich,wie man als Eltern eines vermissten,geliebten Kindes allen Ernstes noch hinter dem herzensguten Schwiegersohn stehen kann.
WAS hat er ihnen erzählt, wo er war, warum die Bewegungsdaten des Autos NICHT zu seinen Angaben bei der Polizei passten....?
Einen Drogenhandel hält man sicher auch für ausgeschlossen, denn sonst würde man ja wohl Jessica und die Kinder kaum in nicht zu unterschätzender Gefahr belassen.
Mutter Reusch hat es doch erklärt: Man wusste von den Fahrten.

Also. Alles gut. Alles bestens. Mit dem herzensguten Schwiegersohn ;)

Hans

Re: VERMISSTENFALL REBECCA REUSCH - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hans »

Zaphod hat geschrieben:
Samstag, 23. Oktober 2021, 22:12:39

Du weißt schon, dass es einen Snap von Rebecca an ihre Freundin an diesem Morgen gegeben hat, da steht sie fix- und fertig angezogen, ‘ausgehbereit‘ vor dem Spiegel.
Man weiss zwar um welche Zeit der Snap bei der Freundin angekommen ist. Nämlich zwischen 8 und 9 Uhr als sie ihr Handy eingeschaltet hat. Es ist aber nicht bekannt um welche Zeit der Snap abgeschickt wurde ^^

Antworten