VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Anka67
Beiträge: 276
Registriert: Samstag, 16. März 2019, 00:48:06
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Anka67 »

@Hbs900
Also Deinen Gedanken, dass hier vielleicht der gleiche Täter wie bei Andrea König/Kunz finde ich sehr interessant!
Denn als ich hier diesen Fall von Brigitte Volkert das erste Mal gelesen hatte, dachte ich damals sofort an einen sogenannten "Sugar-Daddy" oder ähnliches - auf jeden Fall an einen Mann mit Geld.

Wenn man sich nun die Täterbeschreibung im Fall der Prostituierten A.K. anschaut, würde es ja genau dazu passen, was ich damals dachte.
Auch von der Optik der Opfer her, könnte es der gleiche "Geschmack" des Täters gewesen sein. Da finde ich z.B. auffällig, dass BEIDE einfach eher einen unscheinbaren und "einfachen" Eindruck machen und beide z.B. nicht einen extrem gestylten oder sexy Eindruck machten - zumindest auf mich.

Hbs900
Beiträge: 3099
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Kronen für 3000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Ich hatte mal eine bekannte die diesen miesen job verrichtete.
Sie meinte zu mir... Ihr gepflegtes aussehen.. Blond lange haare. Gute figur, dezente braeune... Tragen mit dazu bei, das die maenner.. Sprich kd. Sich Etwas zuruckhaltender verhalten.... Wie bei einer durchschnittlichen frau... Weil sie hemmungen vor gutaussehenden frauen haben..
Daher suchen die maenner die sich nicht verlieben wollen.. Eher eine durchschn. Frau aus und fordern analverkehr fuer kleines geld. Wenn die frauen das mitmachen.. Bekommen sie immer mehr ekel vor maennern.. Brauchen drogen u. Tabletten.
Das soll aber wohl einer der meisten wuensche sein... Die gefordert werden.
Ekelhaft der gedanke.

Antworten