VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
AngRa
Beiträge: 4329
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Immerhin gehen Suchmaßnahmen weiter. Dieses Mal offenbar in der Nähe des Friedhofs. Es muss also nach wie vor Hinweise geben, denen die Polizei nachgeht.

https://www.mainpost.de/regional/main-s ... 1180899252

Das muss ganz in der Nähe der ersten Suche (nach Wiederaufnahme der Ermittlungen) vom 11.10.2018 gewesen sein, die im Gresselwald in der Verlängerung der Friedhofstraße erfolgt ist. .

100 junge Polizeibeamte aus Würzburg durchsuchten mit Stöberstöcken ein unwegsames Gelände im Gresselwald in der Verlängerung der Friedhofstraße oberhalb des Sinntals. Ein Polizeihubschrauber flog den ganzen Morgen die Gemarkung ab. Polizeisprecher Zimmer aus Würzburg und zahlreiche Medienvertreter waren vor Ort.
https://www.main-echo.de/regional/kreis ... 26,6477887

Vielleicht wurde eine entsprechende Zeugenaussage ergänzt oder neu bewertet. Polizeisprecher Zimmer meinte damals schon, dass der Täter regional zu finden sei. Dem kann ich nur beipflichten.

Melanie
Beiträge: 1652
Registriert: Dienstag, 24. Juli 2018, 10:38:54
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Melanie »

Dank der Journalisten haben wir wieder mal etwas von dem Fall Brigitte Volkert gehört, denn eine Walddurchsuchung geht halt nicht im Verborgenen.
So bleibt der Fall im Gespräch, was nur von Vorteil sein kann. Vielleicht "tröpfelt" es dadurch weiter an Erinnerungen. Und dass die Menschen Klarheit wollen, haben die Bericht-Autoren auch deutlich gemacht.
Meine Hypothesen bedeuten nicht, dass es so gewesen sein muss.

AngRa
Beiträge: 4329
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Im xy Film wurde die Szene gezeigt, wo Brigitte ihren Mann verführen wollte und dieser hatte aber an Sex kein Interesse, weil er müde war oder so. Ich vermute, dass diese Szene gezeigt worden ist, um zu signalisieren, dass es um die Ehe schlecht stand und dass sich Brigitte V. aus diesem Grund einen Geliebten zugelegt hat. Der Mann soll es gewusst haben und es hingenommen haben. Also scheidet er, wenn man das als gegeben annimmt , als Tatverdächtiger aus. Sie soll auch sehr viel Geld ausgegeben haben. Das deutet auch irgendwie auf eine Ersatzhandlung hin, weil sie sich unzufrieden fühlte.

Wenn man das in diesem Licht sieht, dann deutet doch einiges darauf hin, dass es eine relativ feste außereheliche Beziehung gab und dass der Geliebte möglicherweise als Täter in Frage kommt, weil er sich zuletzt von ihr unter Druck gesetzt gefühlt hat. Vermutlich handelt es sich bei dem Tatverdächtigen gegen den bislang erfolglos ermittelt worden ist, um den Geliebten, der der Polizei bekannt sein dürfte. Er stammt aus der Region und offenbar gibt es genug Leute, die etwas wissen und die inzwischen auch zum Reden bereit sind. Um weiter zu kommen, muss aber die Leiche gefunden werden. Das dürfte nach so langer zeit ziemlich schwierig sein. Aber es wäre sehr wünschenswert, dass dieser Fall noch aufgeklärt wird.

AngRa
Beiträge: 4329
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit vier Goldenen Kronen für 4000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Ja, eine Durchsuchung in großem Stil lässt sich nicht geheim halten. Offenbar hat die Polizei sehr nahe am Friedhof gesucht und gegraben, denn sonst hätte der Mann, der es gesehen hat, nicht vermuten können, dass sie auf dem Friedhof gegraben haben.

NiJo
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag, 28. April 2016, 05:50:48
Kronen: 0
Sterne:
Wohnort: zwischenHannover und Bremen

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von NiJo »

Da die meisten hier an den Liebhaber denken. Mir kam ein ganz anderer Gedanke. Ich gehe mal davon aus, dass der Liebhaber ebenfalls in festen Händen ist/war. Vielleicht sogar verheiratet. Vielleichtn hat auch seine bessere Hälfte etwas rausgefunden und die BV unter irgendwelche vorwänden über das Hände zu dem Treffpunkt gelockt oder den Liebhaber dazu gezwungen dieses zu tun. Vielleicht ist die bessere Hälfte dann auch durchgedreht

Melanie
Beiträge: 1652
Registriert: Dienstag, 24. Juli 2018, 10:38:54
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Melanie »

NiJo

Ich denke, dass es eine Extremsituation für den Liebhaber war. Da auch ein Telefonat stattgefunden hatte, nehme ich an, dass BV mit dem Liebhaber gesprochen hatte. Ich bleibe bei der Annahme eines positiven Schwangerschaftstests. Und BV wollte ernst machen und aufs Ganze gehen. Das konnte sich der Liebhaber nie und nimmer leisten. Das war eine Bedrohung seines Status, seiner Reputation, seiner Existenz in höchstem Maße. Wenn er das erhalten wollte, musste er aus seiner Sicht "über Leichen gehen". Es ist aber nicht auszuschließen, dass der Liebhaber eine Frau, Partnerin, Lebensgefährtin hatte, die was ahnte und die in dieser existentiellen Bedrohung zu ihm hielt. "In der Not frisst der Teufel Fliegen." Die Bedrohung könnte zusammengeschweißt haben.

Alle Angaben ohne Wahrheitsanspruch, da spekulativ!
Meine Hypothesen bedeuten nicht, dass es so gewesen sein muss.

Anka67
Beiträge: 174
Registriert: Samstag, 16. März 2019, 00:48:06
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Anka67 »

Also ich bin heute mal zufällig auf diesen Fall gestoßen und habe mir alles von vorne bis hinten durchgelesen und hatte immer den gleichen Gedanken wie NiJo im Hinterkopf... Ich habe mich auch immer gewundert, warum denkt keiner an die "Gehörnte", die Ehefrau/Lebensgefährtin des Liebhabers? Sie hat zumindest auch ein riesiges Tatmotiv: Eifersucht bzw. den Verlust ihres gesellschaftlichen Status falls u.a. der Ruf des Liebhabers zerstört wird! In manchen Kreisen kommt halt ein Skandal nicht wirklich gut an!

Was ist, wenn sie am Tag oder am Abend davor etwas über das Fremdgehens ihres Ehemannes herausbekommen. Der Liebhaber drängt auf ein Treffen, weil er ggf. Angst vor den Konsequenzen seitens seiner Ehefrau hat. Vielleicht wollte er auch deshalb die Affäre sofort beenden.

Ich würde aber auch sagen, daß der Liebhaber aus "gehoben Kreisen" oder eine etwas berühmtere Persönlichkeit der Gegend ist. Auch könnte ich mir dabei vorstellen - aber das ist reines Bauchgefühl! - daß der Liebhaber so eine Art "reicher Sugar-Daddy" ist. Ich bin fest überzeugt, daß er Geld hat und auch ggf. die Handyverträge bar bezahlt hat und er wird ihr immer wieder Geld "zugesteckt" haben. Der Liebhaber hat sich "sein Püppchen" gehalten, bis sie entweder unbequem wurde (z.B. zu viele Forderungen bezgl. Scheidung) oder bis die Ehefrau etwas davon mitbekommen hat...

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2274
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

Also, Männer mit Geld und Ansehen "halten" sich normalerweise attraktive junge Geliebte ohne lästigen Anhang. Ich glaube deshalb nicht, dass BVs Liebhaber reich und bekannt war. Da BV die Handyverträge abgeschlossen hatte, nehme ich an, dass auch die Initiative in erster Linie von ihr ausging.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Thommy_Franke
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch, 07. März 2018, 22:07:18
Kronen:
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussi

Ungelesener Beitrag von Thommy_Franke »

AngRa hat geschrieben:
Dienstag, 26. Februar 2019, 14:20:38
Im xy Film wurde die Szene gezeigt, wo Brigitte ihren Mann verführen wollte und dieser hatte aber an Sex kein Interesse, weil er müde war oder so. Ich vermute, dass diese Szene gezeigt worden ist, um zu signalisieren, dass es um die Ehe schlecht stand und dass sich Brigitte V. aus diesem Grund einen Geliebten zugelegt hat. Der Mann soll es gewusst haben und es hingenommen haben. Also scheidet er, wenn man das als gegeben annimmt , als Tatverdächtiger aus. Sie soll auch sehr viel Geld ausgegeben haben. Das deutet auch irgendwie auf eine Ersatzhandlung hin, weil sie sich unzufrieden fühlte.
Ich hatte damals eher so den Eindruck, dass sie Sex mit ihrem Mann haben wollte, damit sie ihm das ungeborene Kind unterschieben kann. Ich kann mich auch noch gut erinnern, dass ich richtig Mitleid mit dem Ehemann hatte und das bestimmt nicht, weil seine Frau verschwunden ist.

Widasedumi
Beiträge: 2827
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Thommy_Franke hat geschrieben:
Sonntag, 26. April 2020, 15:07:55
Ich hatte damals eher so den Eindruck, dass sie Sex mit ihrem Mann haben wollte, damit sie ihm das ungeborene Kind unterschieben kann. Ich kann mich auch noch gut erinnern, dass ich richtig Mitleid mit dem Ehemann hatte und das bestimmt nicht, weil seine Frau verschwunden ist.
Ich kann mich auch an den Film erinnern, und zwar ziemlich genau. Meine Gefühle für den Ehemann waren ganz genau so. Ich kann ihn sehr gut verstehen, dass er sich mit der Situation abgefunden hat. Den Mann hat man ja sogar in einem Video und auf einem Bild sehen können. Ich finde, dass er dieses Sexangebot ganz genau durchschaute. Auch ich schließe die Möglichkeit nicht aus, dass sie ihm ein Kind unterschieben wollte.
Der Versuch misslang, und deshalb ist sie m.E. heute unauffindbar.

Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Hbs900
Beiträge: 2793
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Bitte mal bei interesse meine ganz aktuellen berichte zur letzten xy Sendung lesen.
Hier gibt es eine Rubrik extra fuer xy Sendungen.

Ich glaube der taeter im Wald von Bad orb war in der vergangenheit ein frauenmoerder.
Die frau aus Hannover hat viel glueck gehabt....weil sie nett zu ihm war. Sie sass nackt im Wald u. War noch angenehm zu dem Vergewaltiger nach seiner Tat.
Sie hatte versucht u. Teilweise hatte sie es geschafft. Zu dem taeter eine Antenne herzustellen...trotz ihres schlechten Zustandes.
Obwohl er abartig zu ihr war, suchte sie ein privates gespraech mit ihm zu fuehren.
Das hatte den taeter schwer beeindruckt. Fuer Bruchteile von Sekunden war er vielleicht sogar leicht verliebt in sie...Dann wurde er aber zickig...weil er plötzlich merkte, sie fragte ihn nach Dingen, die sie der

Polizei erzaehlen koennte.

Andernfalls fand er die Frau wohl gut..vom aussehen ų. von ihrer Figur, von ihrer stimme her. Gerne waere er mit ihr mal gemeinsam zum essen in ein restaurant eingekehrt. .davon traeumte er ganz kurz...Dann machte es wieder klick bei ihm..Geht ja nicht , nachdem was ich getan habe,sagte er ein wenig wehleidig Zu ihr
Er nahm zum Schluss der Frau die kleidung weg...sie bat ihm das nicht zu tun, da sie sonst nackt durch den Wald haette gehen muessen. Er antworte ihr spontan...ich lege die Sachen oben am hauptweg ab.
U. Rufe dich dann.
Das hat er eingehalten.. oben am weg angekommen, rief er der Frau zu...Kannst jetzt kommen.
Die frau hatte ihn schwer beeindruckt, aber durch die Vorkommnisse konnte er keine weiteren kontakte zu ihr herstellen
Ich hatte durch Zufall Richtung celle auch mal eine suesse, blonde frau damals anfang 40 kennengelernt, die sehr schnell bei mir Punkten konnte.Leider war sie freischaffende kuenstlerin.
Ich war dann spaeter viele Std. Mit ihr nach Feierabend zusammen. Ich war getrennt u. Sie war solo
Bei meinem Job kann ich keinen Mann gebrauchen, aber sie wollte kurzfristig ihr Leben umkrempeln.
Sie sagte zu mir, fast alle maenner kommen mit einem grossen druck zu mir...mit dem Vorhaben, diesen mit ordentlich krafteinsatz abzubauen.
Wenn man die maenner aber nett anspricht u. Sie in ein gespraech verwickelt..vergessen viele ihr Vorhaben...u. man hat es als frau leichter. Fast alle maenner haben das beduerfnis sich mit einer netten, ansehnlichen frau zu unterhaltengänzt.
Ja sie war dazu in ihrer Freizeit auch wirklich dezent, edel u. Nicht nuttig gekleidet..u. sie hatte eine liebe , angenehme Stimme u. Ein nettes laecheln. Ich hatte sie durch Zufall kennengelernt...sie sagte zu mir...ich heiße Monika roselore u. Wie ist dein Name.
Das sind so Punkte, da werden wir maenner schwach u. Anhänglich....denn wann fuehlt man sich
als Mann im leben bei einer Frau die man zufällig kennengelernt hat...sofort geborgen u. Hatte den Traum sie unbedingt wieder zu sehen....um ihr laecheln, ihre weiche Stimme, ihren Duft, ihre tollen Haare , ihren koerper unbedingt erneut wiedersehen zu koennen. Das passiert einem Mann, der nicht mehr ganz jung ist...im Leben...leider viel zu selten, wenn ueberhaupt.

In dem xy Fall letzte Woche im Wald bei Bad orb....war der taeter...Eine komische, verkappte, boese , kaputte, triebkranke type....der ohne Liebe zu einer frau u. Weiteren Personen schon laenger lebte.....u. ihm. Ist das mit seinen gefuehlen nach einer ganz schlimmen strafrat passiert. Ihm war aber bewusst, das eventuelle gefuehle seinerseits nach der Tat nie zu einem weiteren Treffen mit der Frau fuehren koennen...nur zu seiner Verhaftung.
Die ueberfallene frau hatte den taeter genau beobachtet u. Jede Einzelheit der Polizei erzählt....daraufhin wurde
die zusammenkunft des taeters mit der fuer ihn ca. Gleichaltrigen frau im xy film genau wieder gegeben.

Er koennte meiner Meinung auch der taeter von Brigitte VOLKERT sein.
Der Ort burgsinn WO SIE LEBTE, liegt nur 27km weg von Bad orb.

Eine Prostituierte aus Bad orb kam 2008 in Bedrängnis u. Konnte noch in not ihren Freund anrufen.
Sie war aber damals schon so alt wie heute der waldtaeter u. Sie schaute, nicht suess u. Weich aus.
Sondern sah eher etwas verbraucht aus. Zu dieser frau konnte der taeter damals wahrscheinlich keine gefuehle aufbauen, DAHER HABE ICH die gedanken, ER KOENNTE
DAMALS IHR FREIER MOERDER GEWESEN SEIN.
Vielleicht hatte der taeter wirklich Krebs bereits Anfang 40j, weil er seine sextaten MORDE nicht verarbeiten konnte.
Die liebesdame aus Bad ort hiess mit kuenstler Namen andrea koenig u. Ist bis heute verschwunden.
Soviel perverse maenner duerfte es in Bad orb nicht gegeben haben, die frauen vergewaltigten und mordeten.

Allerdings sind das meine Gedanken, nachdem ich den filmbericht sah
Hbs

Hbs900
Beiträge: 2793
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Der taeter im Wald von Bad orb.....sagte zu seiner Opfer frau. Nach der vergewaltigung.
Weißt du eigentlich, wie viele Frauen heute ermordet werden, die alleine wie du unterwegs sind.
Ich koennte mir gut vorstellen, dieser taeter war in der vergangenheit ein frauenmoerder...vielleicht wurde Brigitte Volkers auch sein Opfer.

Wieso, weshalb , warum.
Siehe meinen Bericht dazu, der noch freigeschaltet werden muss.
Dieser Mann im Wald bei Bad orb...war fuer mich kein einmal taeter.

Widasedumi
Beiträge: 2827
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900

Du hast einen interessanten Gedanken, den Bad Orb-Fall mit dem Fall Volkerts zusammen zu bringen.

Was du über deine eigene Begegnung mit einer schönen Frau geschrieben hast, hat bei mir die Frage aufkommen lassen, ob diese Frau
noch mehr als wohlklingende Worte und Düfte für dich gehabt hätte. Ich hätte es dir gewünscht. Ich hoffe, dass sie dir auch bei der Organisation
der Existenznotwendigkeiten und des Lebensalltags uneigennützig geholfen hätte.

Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Hbs900
Beiträge: 2793
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Leider gab es dann mal meinungs Verschiedenheiten...auch wegen ihren job.....u. Das sie noch ein Jahr dranhängen wollte.
Dann wurde sie ueberfallen....sie klappte in ihrer Stadt wohnaddresse beim shoppen mehrfach zusammen.
Epel. Anfaelle...kam dann ins Krankenhaus. U. Psych. Abteilung...Selbstmord Gedanken...schlecht war ihr schon gelegentlich. Zuvor.?Ich dachte..zu wenig Nahrung.. figurmacke.
Gab ihren Job auf..von dem die aerzte nichts wussten...alles verschwiegen.
Hatte aber nach Streit mit ihr meine langjährige jetzige Bekannte kennengelernt..und wusste nicht das sie krank war...passt nicht fuer die zukunft ...dachte ich.
War wohl nicht so einfach d. Krankheit...da Teil schwerbehind. Ausweis.
Als ich sie nochmals traf ...flammte alles wieder auf.
Ich hatte mich dann gegen eine Partnerschaft u. Zusammen wohnen entschieden...was wollte sie auch in hannover...ohne job u. Bekanntsch.

Trotzdem hatte sie bei mir einzigartige gefuehle u. Zuneigung erzeugt...Das Spannung u.. Schmetterlinge im Bauch erhielt ich ueber einen laengeren Zeitraum
Im Gegensatz zu meiner Bekannten sah sie in ihrer freizeit grundsolide aus...meine Bekannte ist aber in Wirklichkeit sehr anstaendig u. Aus guten Haus...aber faellt auf...hohe Schuhe, kurzer ....usw....Leo Mantel, Lippenstift in pink usw. Eben aus der Kosmetik Branche.

Das die frau ihren merkwuerdigen Job damals ohne anmeldung u. Krankenversicherung. Veruebte u. Mit der Krankenkassen Karte ihrer Mutter zum haus Arzt ging,,,,,fand ich daneben....da sie dann auch 150km Richtung Bielefeld fahren musste.
Sie hatte zuvor einige Jahre in Spanien gelebt..aber war dort gescheitert.

Als ihre Mutter starb, war sie ohne Krankenversicherung.
Da meldete sich mehrere Wochen nicht bei mir... Geld was ich ihr geliehen hatte..ein paar hunderter bekam ich puenktl. wieder zurueck.
Mich stoerte auch, das sie mit 1,55m sehr klein war.
Irgendwie passte es doch nicht....da ich fuer ihren job kein verstaendnis hatte.
Sie wohnte in der Woche in einem Gasthof...reiste mit dem ice an, hatte ein wohnmobil fuer 70euro am Tag gemietet.
Stand nicht weit weg auf der Strecke...ohne Konkurrenz...
Wo damals Regina Fischer ermordet wurde. Wolthausen....
Ich sagte zu ihr...im Winter...hoere lieber auf..bevor du ueberfallen wirst..
Ich hatte recht behalten.
Ihre wohnung in luebeck war sehr sauber....trotzdem die Fahrt dorthin war mir zu weit..


Weiterer Nachteil fuer mich war..sie trank nicht mal ein Glas Wein mit, ernaehrte sich vegetarisch..war auch viel zuwenig was sie sich zu essen goennte.

Ueber gaeste hoerte ich genug. Von ihr.
Einer brachte Kuchen mit u. Musste sein Holzbein entfernen u. an die Seite stellen.

Ich habe durch die gespraeche aber einen anderen Weitblick als viele andere..
Der Mann aus Bad orb kam mir merkwuerdig vor....
Er koennte ein ungeliebten Mann sein, der Hass auf freche Frauen hatte, die er traf

Widasedumi
Beiträge: 2827
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900
Deine Kontakte finde ich anerkennenswert, weil du immer noch Herr deiner selbst bleibst und dich nicht über den Tisch ziehen zu lassen scheinst.
Außerdem bist du im kriminalistischen Denken und in der Logik gut bewandert. Und für die Frauen mit besonderem Beruf, grad wenn sie nicht organisiert sind, ist ein offenes Gespräch mit einem Mann mit Weitblick einfach ein menschliches Bedürfnis und eine humane Gepflogenheit.

Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Gast

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Gast »

Bekanntschaft kam wie aus heiteren Himmel
Streit mit der frau gehabt, wollte ab nachmittags eigentlich nur Auto fahren...regnete sehr stark, Autobahn daher Richtung Bergen, celle verlassen...na ja im vorbeifahren blond u. Huebsch durchs Fenster gesehen, u. Wieder zuruekgekehrt.
Scheibe war unten ...was kostet denn der suesse sagte ich.
Sie sagte 25,00e...u. Wenn ich mir etwas mehr Zeit lassen soll....30,00e.
Ich schmunzelte u. Sagte dann moechte ich die luxusversion buchen.

Ich blieb dann mit labern ueber eine Std.
U. Als sie sich zu Feierabend anzog fiel mir ihre geschmacklich gut abgestimmte Kleidung auf u. Eine schoene, seltene cerrutti Uhr auf.
Ich sagte zu ihr, wenn ich jetzt noch Zeit haette, wuerde ich dich glatt zunm essen einladen... du stehst anders da in Kleidung als andere Frauen , genau nach meinem Geschmack....blonde frau, dezent sexy u. Gut abgestimmt gekleidet...
Wir tauschten dann noch die Handy Nr. Aus.
Ich sagte zu ihr, leider ist meine Ehe nicht mehr okay...u. Ich habe mich bei friendscout angemeldet...und nenne mich dort startklar.
Sie sagte ,warum startklar... ich antwortete...startklar fuer eine neue Beziehung.
Irgendwie muss es ja weitergehen...sie laechelte usw, usw.

Allerdings war ich auch nicht im flohmarkt Look unterwegs...Mein Hobby ist eben Kleidung u. Design.

Sie fragte dann noch, ob ich in der modebranche taetig bin...Nein sagte ich...aber ich habe die gabe die meisten Frauen zu verschönern....Bei dir wird es allerdings schwer.
Mein grosses Hobby ist immer designerkleidung geblieben, leider f. Die frau neu nicht bezahlbar...vuitton pumps kosten leider ca. Ab 250,00eu. Gebraucht usw.
Na ja..Daher viel mir auch auf, das der Vergewaltiger im Waldbei Bad orb sehr schlecht u. Frauenabschreckend u. Zeckenfreundlich im Wald gekleidet war
Vielleicht gab er zuviel Geld in freudenhaeusern aus u. Fuer kleidung war nichts mehr ueber.
Er koennte die vermisste Brigitte Volkert zb. Ueber eine kontaktanzeige kennengelernt haben u. Gab sich als Wandersmann aus, der Begleitung im Wald
beim wandern suchte u. Zwar weibliche.....u. schrieb, er kennt eine schoene Ruhebank zum plaudern u. Bringt eine gekuehlte Flasche asti u. Wegwerfbecher mit.
Im Internet koennte er auch angeben haben, er ist ueber 1,85m.
Das lockt die Frauenwelt an...grosse maenner sind gefragt...kleinere wenig...mit 1,76m zaehle ich bei einigen Frauen schon als kleinwuechsig.
Traum der Frauen ist bei einem Mann.?.Eben 1,85m......u. untenherum auch nicht zu duenn u. Klein.
Da bleibt einigen Internet maennern nichts anderes uebrig, als in ihrer werbeanzeige ein paar cm draufzulegen...um dann letztendlich auch ein date buchen zu koennen
Manche denken dann auch gleich kreativ....u. geben sich als golfplatzbesitzer mit tagesfreizeit u. Unabhängig aus...dabei sind sie vielleicht nur Hausmeister in einer Schule u. Daher nachmittags mit tagesfreizeit.
Zu koennen.
Ich haette noch einen Tipp.
Vielleicht lungerte er im kostenlosen bekanntschaftsportal im Raum Bad orb bei fINYA umher.
Das Profil wird nicht gelöscht u.. ist auch nicht so leicht so löschen.
Vielleicht findet man da die kaputte type.......weil er aehnlich aussieht wie auf dem phantombild.
Ich glaube man muss sich da aber erst anmelden....um den Partner Marktplatz nach Postleitzahlen sortiert besuchen zu koennen.. Finya bekanntschaftsportal war wirklich interessant. U. Voellig kostenlos.. Anmeldung erfolgte mit Email adresse. Zuerst fuer den Hamburger Raum geschaffen, hatre sich aber bundesweit durchsetzen koennen.
Man brauchte sich auch nicht anmelden um Beitrag zu bezahlen. Anmeldung erfolgte nochmals erwaehnt nur mit Email.
Wer zwei Profile brauchte...brauchte nur zwei Email addressen.

Nochmals ickoennte mir vorstellen da lungerte der waldvergewaltiger auch umher, denn irgendwie koennte er da unterwegs gewesen sein...um kostenlos sex zu buchen

Widasedumi
Beiträge: 2827
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Ich denke eher nicht, dass in dem Fall Brigitte Volkert der Psychotäter von Bad Orb in Frage kommt. Der Fall ist m.E. anders gelagert. Es gab ja morgens einen Handykontakt um 6 Uhr herum. Ich meine, dass die außereheliche Beziehung, die Frau Volkert pflegte, in ihrem Bekanntenkreis bekannt war, und dass sie nicht mehrere Verehrer gleichzeitig hatte. Ich denke, dass ihr der morgendliche Anrufer bekannt war, dessentwegen sie
das Haus verließ und nicht mehr zurückkam. Ist aber nur meine Meinung.

Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Hbs900
Beiträge: 2793
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Das weiß ich auch
Aber auch der waldtaeter kann schon mal bessere Zeiten gehabt haben u. Lernte sie als bekannte kennen.....zb. Durch f i n y a.....
Wer normal lebt, weiß nicht was da abgeht.
Ein grosser teil der Benutzer duerfte gebunden sein.....u. Gibt einen Nachbar Wohnort an.

Ich war auch mal kurz Solo. ......darum kenne ich finya.
Morgens um 6 treffen.
Schnell noch laben u. Kurzen sex im Auto u. Dann Auf zur arbeit....Es gibt aber auch personen die sich mal einen Tag frei melden um mit einer heimlichen Partnerin einen tag geheim verbringen zu koennen. Probleme gibt es immer dann, wenn es dann dazu kommt, das es um Neuanfang, Trennung vom noch Ehemann bzw. Frau geht.

Eine Frau sagte mir am Telefon. ...Die eine wirklich Eine ehrliche neue Beziehung suchte.....Treffen so und so nicht gleich .Zuviel unehrliche Maenner unterwegs, die nur Sex im Hinterkopf haben.....und eine kostenlose moeglichkeit suchen.
Auf ihr zweites Telefonat besteht sie, das es am SAMSTAG UM 22.30UHR !!! gefuehrt wird
SIE SAGTE ZU MIR, DIE MEISTEN LABERFUERSTEN GEHEN DANN BADEN U. FLIEGEN somit AUF....u. verabschieden sich wieder
...VATI sitzt dann mit MUTTI im wohnzimmer UND GUCKT FERNSEHEN...und Mutti ist noch nicht eingeschlafen.
und wenn einer zusagt, will sie ein laengeres gespraech fuehren, weil die kreativen sonst das Gassi gehen mit dem hund dazu nutzen.

Widasedumi
Beiträge: 2827
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Hbs900
Wenn die Polizei hier mitliest, wird sie deinen "Finya"-Tipp auf die Möglichkeit eines Täters prüfen.
Ich persönlich gehe davon aus, dass BV nicht in erster Linie sexuelle Treffen suchte, sondern dass sie sich mit einer neuen Beziehung einen sozialen Aufstieg erhoffte. Und da scheint sie eine bestimmte Person im Auge gehabt zu haben.

Das "Finya"-Unternehmen spricht vermutlich einen anderen Personenkreis an, der nur eine Episode und Abwechslung sucht.
Ausgeschlossen ist natürlich nichts. Aber morgens um 6 Uhr ein "Finya"-Lover? Das halte ich bei BV für ausgeschlossen.

Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Hbs900
Beiträge: 2793
Registriert: Dienstag, 03. November 2015, 04:36:03
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: VERMISSTENFALL BRIGITTE VOLKERT - Diskussion

Ungelesener Beitrag von Hbs900 »

Finya gibt kein Spielraum fuer maenner die sexerlebnisse suchen. Das muessen sie schon tarnen.
Die meisten Frauen sind sehr vorsichtig dort.
Sie suchen eine neue Beziehung.
Ich hatte mich ohne Bild dort eingestellt, weil ich nicht wollte, das man mich dort auch findet. Ich lebte nur getrennt, war nicht mal geschieden.

Ich schlug treffen an einer Tankstelle vor, dann weiterfahren mit 2 Autos getrennt, Shopping bummell zb in einer Stadt wie Braunschweig...oder park besuch.
Trotzdem waren die Frauen vorsichtig
Finya ist damals aber eine gute moeglichkeit gewesen, kostenlos nach neuen Partnerschaften zu suchen.,..und sie auch anschreiben zu koennen...ohne extra gebuehren . Alles nach postlleitzahen sortiert wer . Online ist, hat neben e
seinem ein Grundstück Namen ein gruene Licht leuchten....suchende ab 20 bis 70j..
Soweit ich in Erinnerung habe wurde auch angezeigt, wann die nicht anwesenden zuletzt online waren.
Nacktfotos einzustellen war nicht erlaubt....auch nicht zum Teil.

Gelegentlich war mal eine frau mit hackenschuhen... klick klack...auf fotos zu sehen.

Antworten