MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

ÖFFENTLICHE DISKUSSION
tonne
Beiträge: 439
Registriert: Samstag, 16. Juni 2018, 23:29:40
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von tonne »

Moin.Hobbykollegen.
Man muss verstehen können, "WARUM" an diesem Tag .22/23.03.2018 diese Tat!? Man muss verstehen,die Person "S" war auf Jahre an diesem Platz Batterie Hübeling/ Hauptfriedhof angestammt( ÜBERNACHTUNGSMÄSSIG) war ja nicht dort Gemeldet oder Wohnte dort. Ausser er wäre Herr""""" der dort seine Residenz hat ,na ihr wisst schon was ich meine .Warum ausgerechnet an diesem Tag/Nacht,dieses Gezeitengespiele mit dem Wetter und ihren Heiligen gab es doch schon immer und wird es auch weiterhin geben.So könnte diese Tat sogesehen rein rechnerisch nur"S" gegolten haben! Intressant wäre ja mal das Zeitfenster der letzten zeit aufs Korn zu nehmen.Denke da liegt der Schlüssel allem Übels. Aber wie das so aussieht war Herr "S" ziemlich Flexibel in seinem Bewegungsmuster,um da ein klares Bild seiner Person und seinem Bewegungsprofil zu schaffen! Vielleicht ist man in Mordsache "S" der sache schon weit voran!? Man bedenke, unser Wissen zu diesem Falle beziehen wir auch nur aus dem öffentlich Medienraum der Infos und begeben uns damit in unsere Fantasiewerkstatt um zu Basteln! Hier in diesem Forum dürfen wir uns mit unseren Anschauungen Blamieren was das zeugs hält,die wahren Ermittlungsbehörden dürfen das nicht.

Ich, der Herr, ändere Mich nicht!
"MALEACHI" 3.6

tonne
Beiträge: 439
Registriert: Samstag, 16. Juni 2018, 23:29:40
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von tonne »

Moin. Hobbyisten/innen.
Jugendliche tritt 16-mal gegen Kopf von Obdachlosen.
Essen.Ein gehbehinderter Obdachloser(48) legte sich Heiligabend neben seinen Rollstuhl zum Schlafen in einem Tunnel am Esserner Hauptbahnhof.Am frühen Morgen kamen zwei Mädchen (16).(14).vorbei.Die Ältere soll 16- mal auf Körper und Kopf eingetreten haben,so die Polizei.Das Opfer konnte in eine S.Bahn flüchten,kamm verletzt in eine Klinik.Die Jugendliche ist eine poizeibekannte Intensivtäterin.
"Abgeschrieben" von der Bild ZEITUNG ,am 28/12/2020.
In einem Tunnel, vielleicht auch noch an einem einsamer Ort!? Zielangriff(erst in den Körper treten und dann vielleicht zum hauptmerkmal "KOPF" vielleicht in dieser rehenfolge,so in etwa!? Besonders der kopf den hat es da immer so einge Übeltäter angetan, also garnicht so selten in dieser (Körperregion) "Kopfregion" besondere Gewalt auszuüben,egal in welcher form !
Ich, der Herr, ändere Mich nicht!
"MALEACHI" 3.6

tonne
Beiträge: 439
Registriert: Samstag, 16. Juni 2018, 23:29:40
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von tonne »

Moin. Hobbyisten/innen.
Meine letzte Recherche in diesem verzwickten .G.M.S. fall,danach werde ich nur noch in den Stummer- Leser -Modus gehen.
Viele Recherchen führen zum Irrsinn, einige Recherchen könnten aber auch zutreffen! Habe das Gefühl das,das Thema G.M.S. für immer ein Diskussions und Recherchethema bleiben wird ohne nennenswerten erfolg und zum Cold-Case wird,oder bereits schon ist ? Nur in den Foren lebt der Koblenzer G.M.S. fall immer wieder weiter, mit seinen Recherchen, Ansichten, und Diskussionen, und gewollten Fehlinformationen.

Wünsche euch allen noch ein angenehmes ins 2021 hinübergleiten, mit seinen höhen und tiefen die das Leben so mit sich führt.
Knallerbse und Co by Tonne.

tonne
Beiträge: 439
Registriert: Samstag, 16. Juni 2018, 23:29:40
Kronen:
Sterne:

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von tonne »

Moin. Abstrakter Denker, aus der Gruppe Tonne begrüsst euch.
Seltsamer Fall, das ganze drumherum Gezeter! Ausser ein paar Fotoaufnahmen von Blut auf dem Boden und Geländer und abgesperrtes Tatort-Terrain ist nichts Weltbewegendes an Infos zu diesem "MORDFALL" zu entnehmen. Denke mal man will diese "UNANNEHMLICHKEIT" vom Tisch haben, wegen der Flüchtlingskrise 2015. Glaube nicht das da noch was an Infos in den Medien zu dem Koblenzer Fall veröffentlicht wird. Der Wettkampf um s "GLAUBEN MACHEN" warum ,wieso und weshalb, ist doch auch intressant zu Diskutieren und zu lesen. Dafür versammeln wir uns auch nur hier, um den fall zu Diskutieren und Interpretieren. Mittlerweile gibt es schon What App - Gruppen die mit den ungeheuerlichsten Recherchen aufwarten. Meine Meinung, der Koblenzer fall war eine aussergewöhnliche Tat, die nur von aussergewöhnlichen täter/tätern gemacht wurde! Meine Meinung ist. "Gelegenheit macht Diebe", und in diesen Schuhen steckt fast jeder von uns!
Frohe Ostern an euch alle.

Widasedumi
Beiträge: 2827
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

- Man hört nichts von der Polizei. Das ist Fakt.

- Dass die Polizei nichts ermitteln konnte, denke ich eher nicht, denn sie ist nicht untätig oder unfähig. Und dieser Fall drängt im Besonderen nach einem Ermittlungseifer wegen seiner extremen Grausamkeit gegen die Menschlichkeit, denn man möchte amtlich schon wissen, welche Geister ihr Unwesen treiben und aus welcher Richtung sie das tun.
Also einen Ermittlungsstand muss es höchstvermutlich geben. Aber die Polizei schweigt. Es gibt keine Presseerklärungen, keine Zeugenaufrufe mehr, keine Berichte auch nicht. Das ist Fakt.

- Dieses Verhalten der Ermittlungsinstitutionen unterscheidet sich von anderen Tötungsdelikten, wo dem Informationsanspruch der Bevölkerung Rechnung getragen wird. Das ist bei Attentaten und bei Terror der Fall, aber auch bei Kindstötungen, oder sonstigen erschreckenden Fällen.
Das ist Fakt.

- Wann werden Ergebnisse zurückgehalten? Warum werden Ergebnisse in diesem Fall zurückgehalten? Das kann man nur vermuten. Dass es Fälle gibt, über die der Mantel des Schweigens gelegt wird, das ist Fakt.

- Es ist ein grausamer und beängstigender Fall. Die Menschen sind besorgt und fühlen sich nicht gerade wohl, wenn solche Monster in ihrer Stadt wohnen. Die Menschen haben gegenüber der Staatsanwaltschaft einen Anspruch auf Information. Sie zahlen mit ihren Steuern die Staatsangestellten. Und dennoch hält der Staat die Informationen zurück. Es muss also einen große Gefahr mit der Veröffentlichung verbunden sein. Das ist Fakt.

Na, dann brauche ich bloß eins und eins zusammenzählen. Dann habe ich auch einen Fakt.

Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Benutzeravatar
Agatha Christie
Moderatorin
Beiträge: 2274
Registriert: Samstag, 28. Januar 2017, 12:39:28
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Agatha Christie »

@Widasedumi

Ganz genau. Du hättest meine Gedanken es nicht besser mit Deinen Worten ausdrücken können. Ich bin davon überzeugt, dass die Staatsanwaltschaft wesentlich mehr weiß, als nach außen getragen wurde.
Beharrlichkeit führt auch zum Ziel!

Dias
Beiträge: 1696
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:45:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Dias »

@Widasedumi,

Es war mir immer fremd in meiner Heimat und in meiner Lebzeit, dass Köpfe abgeschnitten werden.
Ich werde nicht deutlicher.

Widasedumi
Beiträge: 2827
Registriert: Donnerstag, 12. März 2020, 10:04:00
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Ungelesener Beitrag von Widasedumi »

Agatha Christie
Dias

Wir verstehen uns ! Und das ist auch gut so.

Meine Beiträge sind meine subjektive Meinung.
Ich bemühe mich um Wahrhaftigkeit, kann aber irren.

Antworten