MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Widasedumi » Mittwoch, 28. Juli 2021, 16:54:29

Was die Sexualdelikte, Vergewaltigungen, Gruppenvergewaltigungen etc. anbelangt, sagte der Verleger und Publizist Dr. Wolfram Weimer bei BILD, dass das Problem größer ist, als es öffentlich diskutiert wird. Im Schnitt 15 Übergriffe täglich. Die Morde kommen noch obendrauf.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Dias » Mittwoch, 28. Juli 2021, 13:07:22

So ist es. Es werden wirklich politisch verfolgte und durch Krieg verletzt, vergewaltigt oder gefolderte Menschen mit solchen auf eine Ebene gestellt, die unter einem verbrecher Staat oder einer Terorristen Gruppe gedient haben.
Jeder kann ungehindert in eine friedliebende Nation Schutz und unterschlupf finden, ohne wenn und aber. Selbst die, wo hier schon mehrfach den Putz von den Wänden geklopft haben, ja besonders die, solche werden hier geduldet, geschützt und bekommen die Gummibärchen in das Hinterteil gestopft.

Seltsamer weise hat man schon vergessen, wie es damals war. Als Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg umerzogen wurde, entnazifiziert wurde. Jedes Kind jede Frau, jeder Mann und auch die Großeltern der Zugehörigen. Jeder und alles wurde geprüft ab der Haut bis zu den Knochen. Das dauerte schon seine Zeit, und niemand der Nachbarstaaten wollte je etwas mit "denen" zu tun haben. Sogar beim Fußball (EM WM)war Deutschland für 10 Jahre "gesperrt".

Und wie ist es heute? Ist doch ein armer Mensch wenn er Zuflucht sucht! Keine Kontrolle, eine Einladung der besonderen Art. So blöde kann nur eine Regierung sein, die ihr friedliches Zusammenleben nicht wertschätzen kann oder will. Solch eine Regierung wo ungehindert Wölfe in ein Schafgehege lässt, ist eine unverantwortliche. Gegen Nazi muss gewarnt werden, jeden Tag werden wir davor gewarnt. Keiner warnt uns aber vor dem abgeschnittenen Kopf der irgendwann in absehbarer Zeit wieder auf dem Boden liegt, oder mehrere Frauen/ Kinder zu tode gestochen werden weil ein schwer traumatisierter Flüchtling durchdreht.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Widasedumi » Mittwoch, 28. Juli 2021, 11:15:38

@Dias

Dieses Video (Peter Hahne, phoenix) vom Sept. 2017 ist nur 2 Minuten lang. Hör dir bloß die letzte Minute an. Da spricht der Psychiater von einem "irren Gewaltpotential, von einer Zeitbombe" die durch diese jungen Männer aus Krisengebieten auf uns zurollt. Diese Männer haben ganz andere Werte und ihre Persönlichkeit lässt sich nicht mit ein paar Integrationsstunden umkrempeln, "da ist nichts zu integrieren". Also diese eine Minute sagt im Grunde das, was sich immer dichter abzeichnet. Ich habe das Gefühl, dass das Erwachen so allmählich beginnt.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Dias » Mittwoch, 28. Juli 2021, 09:41:29

Widasedumi hat geschrieben:
Dienstag, 27. Juli 2021, 07:46:36
In Regen, Niederbayern, konnte man den mutmaßlichen Täter fassen. Es heißt in dem BILD-Bericht, dass es ein "schwer traumatisierter" Afrikaner gewesen wäre. (Was ist das eigentlich, "schwer traumaitisiert"?, wenn man zuvor jemandem den Kopf abschneiden konnte? Deshalb habe ich in Anführungszeichen gesetzt, weil ich mit diesem Ausdruck nichts anfangen kann.) Der Afrikaner sei in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert worden.
https://www.bild.de/regional/muenchen/m ... .bild.html

Tatort war ein schmuckes Zweifamilienhaus in schöner Umgebung. So scheint es auf dem Bild in der BILD.
Widasedumi, sagen wir doch einfach er ist traumatisiert und von der stärke der Traumatisierung, also gesehen von 3 Stärken:

1= leicht
2= mittel
3= Schwer (Bingo)

Meine Frage deutet in eine andere Richtung, nämlich die, wenn man ihn schon in Behandlung hatte, wieso wurde diese "schwere Traumatisierung" nicht schon zu Anfang in einem geschlossenen Klinikum behandelt? Wieso lässt man solch eine tickende und schwer traumatisierende Zeitbombe ohne jegliches Verantwortungsgefühl und radikaler Gewissenlosigkeit in der Öffentlichkeit seiner selbst?

Das vom Krieg her traumatisierende Menschen nach Deutschland kommen ist uns allen bewusst, aber es sollte an oberster Stelle auch die Verantwortung übernommen werden, solchen Menschen die Möglichkeit zu bieten, ihnen und der neu gewonnenen Heimat eine Sicherheit zu bieten, die sich auf der Balkenwaage nicht nur in eine Richtung bewegt! Kriegsgebeutelte Menschen die grausame Bilder gesehen und erlebt haben in einen Raum zu setzen, der friedlich von statten geht, ist nicht immer gleich das Erfolgsprogramm wie man sich das so erhofft.
Auch Frauen wo vergewaltigt wurden in Deutschland, benötigen viel Zeit um sich wieder im wahren leben zurecht zu finden, also kann man sich locker ein Bild von dem machen, wie man diese Dinge einzuschätzen hat.

MMn. wird hier nur eine "Gutmensch" Beruhigungspastille verfolgt, die eine giftige Nebenwirkung hat, die aber billigend in Kauf genommen wird, auf kosten der Zuwanderer/Flüchtlinge/Mitbürger allgemein.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Widasedumi » Dienstag, 27. Juli 2021, 07:46:36

tonne hat geschrieben:
Dienstag, 27. Juli 2021, 06:11:13
Moin zusammen.
Da schau mal her,was man mit so einem Messer alles anrichten kann.(Siehe in einem neueren fall einer Enthauptung im Obdachlosen- Milieu vom 26 07 2021 in Regen/ Niederbayern!
In Regen, Niederbayern, konnte man den mutmaßlichen Täter fassen. Es heißt in dem BILD-Bericht, dass es ein "schwer traumatisierter" Afrikaner gewesen wäre. (Was ist das eigentlich, "schwer traumaitisiert"?, wenn man zuvor jemandem den Kopf abschneiden konnte? Deshalb habe ich in Anführungszeichen gesetzt, weil ich mit diesem Ausdruck nichts anfangen kann.) Der Afrikaner sei in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert worden.
https://www.bild.de/regional/muenchen/m ... .bild.html

Tatort war ein schmuckes Zweifamilienhaus in schöner Umgebung. So scheint es auf dem Bild in der BILD.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Dienstag, 27. Juli 2021, 06:11:13

Moin zusammen.
Da schau mal her,was man mit so einem Messer alles anrichten kann.(Siehe in einem neueren fall einer Enthauptung im Obdachlosen- Milieu vom 26 07 2021 in Regen/ Niederbayern!

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Widasedumi » Samstag, 03. April 2021, 12:07:01

Agatha Christie
Dias

Wir verstehen uns ! Und das ist auch gut so.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Dias » Samstag, 03. April 2021, 11:35:32

@Widasedumi,

Es war mir immer fremd in meiner Heimat und in meiner Lebzeit, dass Köpfe abgeschnitten werden.
Ich werde nicht deutlicher.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Agatha Christie » Samstag, 03. April 2021, 10:25:38

@Widasedumi

Ganz genau. Du hättest meine Gedanken es nicht besser mit Deinen Worten ausdrücken können. Ich bin davon überzeugt, dass die Staatsanwaltschaft wesentlich mehr weiß, als nach außen getragen wurde.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Widasedumi » Donnerstag, 01. April 2021, 05:13:38

- Man hört nichts von der Polizei. Das ist Fakt.

- Dass die Polizei nichts ermitteln konnte, denke ich eher nicht, denn sie ist nicht untätig oder unfähig. Und dieser Fall drängt im Besonderen nach einem Ermittlungseifer wegen seiner extremen Grausamkeit gegen die Menschlichkeit, denn man möchte amtlich schon wissen, welche Geister ihr Unwesen treiben und aus welcher Richtung sie das tun.
Also einen Ermittlungsstand muss es höchstvermutlich geben. Aber die Polizei schweigt. Es gibt keine Presseerklärungen, keine Zeugenaufrufe mehr, keine Berichte auch nicht. Das ist Fakt.

- Dieses Verhalten der Ermittlungsinstitutionen unterscheidet sich von anderen Tötungsdelikten, wo dem Informationsanspruch der Bevölkerung Rechnung getragen wird. Das ist bei Attentaten und bei Terror der Fall, aber auch bei Kindstötungen, oder sonstigen erschreckenden Fällen.
Das ist Fakt.

- Wann werden Ergebnisse zurückgehalten? Warum werden Ergebnisse in diesem Fall zurückgehalten? Das kann man nur vermuten. Dass es Fälle gibt, über die der Mantel des Schweigens gelegt wird, das ist Fakt.

- Es ist ein grausamer und beängstigender Fall. Die Menschen sind besorgt und fühlen sich nicht gerade wohl, wenn solche Monster in ihrer Stadt wohnen. Die Menschen haben gegenüber der Staatsanwaltschaft einen Anspruch auf Information. Sie zahlen mit ihren Steuern die Staatsangestellten. Und dennoch hält der Staat die Informationen zurück. Es muss also einen große Gefahr mit der Veröffentlichung verbunden sein. Das ist Fakt.

Na, dann brauche ich bloß eins und eins zusammenzählen. Dann habe ich auch einen Fakt.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Donnerstag, 01. April 2021, 04:08:25

Moin. Abstrakter Denker, aus der Gruppe Tonne begrüsst euch.
Seltsamer Fall, das ganze drumherum Gezeter! Ausser ein paar Fotoaufnahmen von Blut auf dem Boden und Geländer und abgesperrtes Tatort-Terrain ist nichts Weltbewegendes an Infos zu diesem "MORDFALL" zu entnehmen. Denke mal man will diese "UNANNEHMLICHKEIT" vom Tisch haben, wegen der Flüchtlingskrise 2015. Glaube nicht das da noch was an Infos in den Medien zu dem Koblenzer Fall veröffentlicht wird. Der Wettkampf um s "GLAUBEN MACHEN" warum ,wieso und weshalb, ist doch auch intressant zu Diskutieren und zu lesen. Dafür versammeln wir uns auch nur hier, um den fall zu Diskutieren und Interpretieren. Mittlerweile gibt es schon What App - Gruppen die mit den ungeheuerlichsten Recherchen aufwarten. Meine Meinung, der Koblenzer fall war eine aussergewöhnliche Tat, die nur von aussergewöhnlichen täter/tätern gemacht wurde! Meine Meinung ist. "Gelegenheit macht Diebe", und in diesen Schuhen steckt fast jeder von uns!
Frohe Ostern an euch alle.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Donnerstag, 31. Dezember 2020, 23:21:56

Moin. Hobbyisten/innen.
Meine letzte Recherche in diesem verzwickten .G.M.S. fall,danach werde ich nur noch in den Stummer- Leser -Modus gehen.
Viele Recherchen führen zum Irrsinn, einige Recherchen könnten aber auch zutreffen! Habe das Gefühl das,das Thema G.M.S. für immer ein Diskussions und Recherchethema bleiben wird ohne nennenswerten erfolg und zum Cold-Case wird,oder bereits schon ist ? Nur in den Foren lebt der Koblenzer G.M.S. fall immer wieder weiter, mit seinen Recherchen, Ansichten, und Diskussionen, und gewollten Fehlinformationen.

Wünsche euch allen noch ein angenehmes ins 2021 hinübergleiten, mit seinen höhen und tiefen die das Leben so mit sich führt.
Knallerbse und Co by Tonne.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Montag, 28. Dezember 2020, 10:51:47

Moin. Hobbyisten/innen.
Jugendliche tritt 16-mal gegen Kopf von Obdachlosen.
Essen.Ein gehbehinderter Obdachloser(48) legte sich Heiligabend neben seinen Rollstuhl zum Schlafen in einem Tunnel am Esserner Hauptbahnhof.Am frühen Morgen kamen zwei Mädchen (16).(14).vorbei.Die Ältere soll 16- mal auf Körper und Kopf eingetreten haben,so die Polizei.Das Opfer konnte in eine S.Bahn flüchten,kamm verletzt in eine Klinik.Die Jugendliche ist eine poizeibekannte Intensivtäterin.
"Abgeschrieben" von der Bild ZEITUNG ,am 28/12/2020.
In einem Tunnel, vielleicht auch noch an einem einsamer Ort!? Zielangriff(erst in den Körper treten und dann vielleicht zum hauptmerkmal "KOPF" vielleicht in dieser rehenfolge,so in etwa!? Besonders der kopf den hat es da immer so einge Übeltäter angetan, also garnicht so selten in dieser (Körperregion) "Kopfregion" besondere Gewalt auszuüben,egal in welcher form !
Ich, der Herr, ändere Mich nicht!
"MALEACHI" 3.6

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Sonntag, 27. Dezember 2020, 11:21:21

Moin.Hobbykollegen.
Man muss verstehen können, "WARUM" an diesem Tag .22/23.03.2018 diese Tat!? Man muss verstehen,die Person "S" war auf Jahre an diesem Platz Batterie Hübeling/ Hauptfriedhof angestammt( ÜBERNACHTUNGSMÄSSIG) war ja nicht dort Gemeldet oder Wohnte dort. Ausser er wäre Herr""""" der dort seine Residenz hat ,na ihr wisst schon was ich meine .Warum ausgerechnet an diesem Tag/Nacht,dieses Gezeitengespiele mit dem Wetter und ihren Heiligen gab es doch schon immer und wird es auch weiterhin geben.So könnte diese Tat sogesehen rein rechnerisch nur"S" gegolten haben! Intressant wäre ja mal das Zeitfenster der letzten zeit aufs Korn zu nehmen.Denke da liegt der Schlüssel allem Übels. Aber wie das so aussieht war Herr "S" ziemlich Flexibel in seinem Bewegungsmuster,um da ein klares Bild seiner Person und seinem Bewegungsprofil zu schaffen! Vielleicht ist man in Mordsache "S" der sache schon weit voran!? Man bedenke, unser Wissen zu diesem Falle beziehen wir auch nur aus dem öffentlich Medienraum der Infos und begeben uns damit in unsere Fantasiewerkstatt um zu Basteln! Hier in diesem Forum dürfen wir uns mit unseren Anschauungen Blamieren was das zeugs hält,die wahren Ermittlungsbehörden dürfen das nicht.

Ich, der Herr, ändere Mich nicht!
"MALEACHI" 3.6

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Samstag, 26. Dezember 2020, 23:53:07

Moin. Kollegen/innen

Habe mir nochmals die X.Y. Sendung vom 06.03.2019 gründlich angeschaut,da ist mir eine Filmpassage aufgefallen .z.b wird gezeigt wie "S" um 6 uhr früh durch ein Smartphone geweckt wird, in der Filmszene stellt man dar wie "S" seine Waschutensilien zusammenpackt und seine Campinglampe nimmt und sich auf dem weg macht. Aber wohin morgens um 6, welche Waschstelle wird dort angesteuert,auf dem verlassenen teil des Hauptfriedhofes (Batterie Hübeling) in Koblenz!? Vielleicht die Trennpen hoch zur Wasserstelle wo man die Giesskannen zur Bewässerung füllt!? Vielleicht ist diese ständige Waschprozedur mal auf intressierte Beobachter gestossen!?


Ich, der Herr, ändere Mich nicht!
"MALEACHI" 3.6

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Freitag, 25. Dezember 2020, 10:31:10

Moin,und Oh du Fröhliche an alle Rechercher.
Dieses ganze Szenario an dem Obdachlosen auf dem Koblenzer Hauptfriedhof in dem Batterie Hübeling Gemäuer am 22/23/3/2018."KÖNNTE" ein Antwort auf die entscheidung, na ihr wisst schon,von 2015 sein!Nicht falsch verstehen,ist nur eine Recherche. Oder seine Diskusionsbeflissenheit vielleicht über dieses thema 2015 das ihm zum"VERHÄNGNIS"wurde!? Wie bekannt intressierte sich das Opfer nicht nur für Kunst,auch Politische themen waren an der Tagesordnung wenn es was zu Diskutieren gab! Diese these vom Pervsen ist so abstrus,wie eine Mondlandung zu Fuss! Glaube nicht das ein Perverser noch grossartig mit Korperteilen zum spuren legen geht! In welcher richtung die Tat gehen sollte ist ja reichlich bekannt! Die andere Klientel die für diese Grausame Tat infrage käme, hinterlegen nicht soeine Spurenlage!( Vielleicht eine "Beabsichtigte" Schnüffelspur für Suchhunde könnte da schon eher hinkommen,die zur einer besagten richtung führen sollten !?) Bei Perverse steht Quälen und Huldigen im vordergrund,ob Blutig oder nicht! Meines erachtens war diese Aktion eine von Stümpern ausgerichtete Aktion! ,vielleicht )("WUT" auf "WAS")!? als wie eine" Durchdachte"Aktion! Spuren legen zu gewissen Personen/Orten kommt doch nur bei verhassten Personen vor.Man kennt das doch von den lieben "NACHBARN" zugenüge wo der Neid an einem Frisst! Da ist doch auch jedes mittel recht um einem einen Schaden zuzufügen,egal in welcher form!.Um an die Täterschaft zu kommen ist schon ein unterfangen,auf alle fälle.Man sieht es ja an der Belohnung die Ausgesetzt wurde" WO SICH BIS JETZT NICHTS TAT"! Es mögen ja Hinweise gekommen sein, aber nichts "BEWEISKRÄFTIGES"Und die,die für diese Tat verantwortlich sein könnten,oder Mitwisser machen sich sowieso "ZU" Denn das könnte ja den "KOPF" kosten.
Ich,der Herr,ändere mich nicht!
Maleachi/3.6

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Mittwoch, 23. Dezember 2020, 05:46:01

Moin Ermittler/inne.
Ab dem 14.04.2014.wurde laut Presse des öfteren der Hauptfriedhof zu Koblenz von Dieben ab und zu mal heimgesucht die Bronzefiguren und Grabmetallgegestände entwendeten. Laut Zeugenaussagen sollen dort auch Gruppen von Personen gesichtet worden sein die Bronxefiguren und Metallgegenstände wegschleppten eine Bronxefigur soll sogar 350kg gewogen haben, viele der gestohlenden Gegenstände hat man später in Polen sicherstellen können Also halte ich das für eine Mär, der da behauptet der Hauptfriedhof wäre in seinem gesamteindruck ein ruhiger Ort! In umliegenden Friedhöfen von Koblenz bilden sich schon mal private Trupps um Wildsweine zu verjagen die, die Gräber zerwühlen. Meine Meinung nach, es tut sich schon einiges auf den abgelegen Gottesäckern.Man muss nur mal richtig Recherchieren,dann tut sich so einiges auf was keiner wahrhaben möchte,was schon mal an den Besinnlichen Orten so abgeht!


WAR NOCHMALS ETWAS BELANGLOSES AN RECHERCHE,(meinerseits). "Der Dümmliche Ansichtler" ;)

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Dienstag, 22. Dezember 2020, 11:15:24

Moin Kollegen/innen.
Da gibt es eine Video - Animation zu dem Tathergang an G.M.S in dem Koblenzer Friedhofsmord.Die ganze aufmache des Video sieht so aus als ob man einen Feind Besiegen oder Gefangen nehme will,so soll das ganze Drama abgelaufen sein!? Sieht ja alles so richtig Militärisch aus!? Zu welchem zweck!? Und der spätere Kopffund in der nähe einer Unterkunft!Wenn die Animation sich so bewahrheiten ließe."DANN WAR DAS EINEN SPURENLEGE- AKTION" übelster art,für das ein Unschuldiger herhalten musste! Oder war das eine Cowboy und Indianer Inszenierung, mit anschliessendem Martern!? Intressanter Recherchefall mit viel Anlauf.Die Recherchen hier,einschliesslich meiner könnten noch Gebrüder Grimm parolie bieten. "Wünsche euch allen und eueren Angehörigen noch angenehme und besinnliche Tage"."Nicht zu vergessen auch unsere lieben Moderatoren/innen ein FROHES für die kommenden Tage" und Passt auf euere Gesundheit auf. Euere Tonne, wie immer offen für alles.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von Widasedumi » Dienstag, 22. Dezember 2020, 03:32:43

Agatha Christie hat geschrieben:
Montag, 07. Dezember 2020, 21:29:22

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass so eine brutale Tötung in Europa nicht üblich ist, egal, wem MS evtl. im Weg gewesen sein könnte. Für mich sieht das nach Lust am Töten aus.
Ich schließe mich Agatha Christie voll an. Die barbarische Tötung ist der Schlüssel und sollte im Ansatz der Leitgedanke sein. Alles andere ist m.E. sekundär und teils Augenwischerei. Und warum dieses beredte Schweigen im Walde? Also eins und eins kann ich schon noch zusammenzählen.

Re: MORDFALL GERD MICHAEL STRATEN -- Diskussion

von tonne » Dienstag, 22. Dezember 2020, 02:45:16

Hi ihr Durchblicker.
Batterie Hübeling war doch eine günstige Bequeme Platte, nicht weit von seinen Anstammplatz Bahnhof/Kaffee/Obdachlose und weiss der Kuckuck was da noch so reitzvoll an diesen Orten ist/war/ entfernt!? Bis vor dem 22/23/ 03/ 2018 soll er doch so mit seinem dahsein angeblich Glücklich und zufrieden damit gewesen sein! Nach dem Motto man gönnt sich ja sonst nichts. Nachvollziehbar ist so ein Denken schon, man hat mit nichts mehr am Hut. Den täglichen Bedarf gib uns heute,und fertig. Nen Lebenskünstler so in der Art würde ich mal sagen oder ein verspätestes 70ziger Jahre Blumenkind, gab es ja in Koblenz in den 70zigern ja auch zu hauf! Vielleicht könnte das arme Opfer auch so angehaucht gewesen sein. Als Kleinkrimieneller war das Opfer ja nicht Registriert,sonst hätte man das schon in der Presse oder sonstwo verlauten lassen, und hätte auch bestimmt nicht so ein geschrei veranstaltet mit ner Gedenkstätte und so! Denke mal, das sich (TÄTER/OPFER) gekannt haben aus irgendeinem Beziehungumfeld heraus! Das sagt schon alleine die Aussagen der Ermittler aus, das sehr viele Spuren/Orte/Personen noch zum "ABARBEITEN" anstehen!


Bitte nicht falsch interpretieren.Ist nur eine "Recherche".

Nach oben